Verbreitung des Windows 10 Oktober Updates gestoppt

Nach Beschwerden von Benutzern über gelöschte Dateien hat Microsoft die Auslieferung des Oktober-Updates von Windows 10 gestoppt. Bereits heruntergeladene Updates sollen nicht installiert werden.

Quelle: Microsoft warnt vor Installation von Windows-10-Update

Microsoft hat die Verbreitung (Installation) des Oktober Windows 10 Updates (Version 1809) gestoppt, da „einige“ User sich über fehlende „Dateien und Programme“ beschwert haben. Recht viel mehr kann ich momentan zu den Gründen nicht sagen.

Ich für meinen Teil habe das Update bereits aus meinem Windows-Rechner installiert und konnte bislang kein „Fehlverhalten“ feststellen – vielleicht aber auch, weil ich nicht so der Windows-Power-User bin. 😉

Nachtrag 9. Oktober 2018:

Wer das Oktober-Update für Windows 10 installiert hat und Opfer von Datenverlusten geworden ist, erhält Hilfe. Microsoft verspricht, dass die gelöschten Dateien wiederhergestellt werden können.

Quelle: Microsoft verspricht Wiederherstellung gelöschter Daten

Wie oben schon erwähnt, fehlen bei mir bislang keine Daten. Aber es ist doch schon mal gut, dass Microsoft weiß, welche Daten fehlen und wie man sie wieder herstellt. Das nächste Update wird´s richten. 😉… Read the rest

Windows 10 Version 1809: Druckertreiber nur noch über Windows-Update

Obwohl zwar das Windows 10 Oktober-Update (Version 1809) gerade in der Verteilung gestoppt ist, gibt es doch einen interessanten Punkt dazu zu erwähnen:

Version 1809 von Windows 10 hat Druckertreiber nicht mehr integriert, sondern lädt sich passende Software über Windows Update herunter. Das spart Speicherplatz, erfordert aber eine Verbindung zum Update-Dienst. Offline-Treiber werden durch Mopria ersetzt.

Quelle: Golem.de

Ist dies Einzugeständnis an Rechner und Laptop (oder auch Tablets) mit kleinem Speicher?Auf der anderen Seite macht dieser Schritt auch sehr viel Sinn. Wozu eine Vielzahl an Druckertreiber automatisch mit ausliefern, wenn dann nur eine benötigt wird? Und sind wir mal ehrlich: Welcher PC ist heute nicht am Internet angeschlossen. Diese Anzahl dürfte sich wohl im Promille-Bereich bewegen. (Meine Einschätzung. Da liegen keine fundierten Werte zugrunde.)… Read the rest

Windows 10: Anmeldung beim Konto nicht mehr möglich (nur temporäres Profil)

Neulich hatte ich einen Windows 10 PC, der einen BlueScreen beim starten brachte. Als ich dieses Problem „gelöst“ hatte, meldete sich der Rechner am Windows nur noch mit einem temporären Profil an, bei welchen (natürlich) die Einstellungen nicht gespeichert und wieder verworfen werden. Bei nächsten PC Neustart kommt man dann somit automatisch wieder in dieses temp. Profil. Auch deppert.

Ich verschiedenen Artikel wird beschrieben, dass man dieses Problem beheben kann, in dem man in der Registry (Regedit) das alte Profil wieder umbenennt und dann beim nächsten Reboot wieder in das alte (bekannte) Profil gelangt. Diese Vorgehensweise war mir durchaus bekannt, hat aber in diesem speziellen Fall nichts genutzt.

Hier nur kurze die Vorgehensweise wie man das Profil umbenennt:

Regedit aufrufenzum Pfad HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\ProfileList navigierenDort nach doppelten Einträgen suchen und den „Oberen“ davon löschenanschliessen das „.bak“ vom anderen Einträg entfernen, also umbenennen und anschliessend einen Restart druchführen

Wie gesagt, das hat leider dieses Mal bei mir nichts gebracht. Aber nachdem ich eh davon ausgegangen bin, dass das alte Profil defekt ist und ich momentan nur ins tempor… Read the rest

Windows 10: System Service Exception (BlueScreen)

Neulich hatte ich bei einem Windows 10 (home) PC das Problem, dass eigentlich aus unersichtlichem Grund nach der Benutzeranmeldung ein „BlueScreen“ mit der Fehlermeldung „System Service Exception“ kam.

Nach einigem Einlesen, wiesen einige Forenbeiträge darauf hin, dass evtl. ein erst kürzlich installierter Treiber oder Software-Update diesen Fehler verursachen könnte. Da ich mich nicht mehr an dem PC anmelden konnte (es war nur ein Benutzerkonto eingerichtet), wollte ich versuchen, dass ich über den „abgesicherten Modus“ vielleicht etwas mehr heraus bekomme. Doch meine Versuche waren nicht von Erfolg gekrönt und darum wollte ich mal die windowseigenen Reparaturmechanismen versuchen.

Mein Versuch von einer Windows-DVD zu booten schlug in sofern fehl, weil ich zwar gleich zu beginn des Setups den Button „Computer reparieren“ (unten Links) angezeigt bekommen habe, doch keine der von mir probieren Vorgehensweisen zeigte irgendwelche Besserung.

Ich konnte mich dann noch daran erinnern, dass wenn man Windows 10 beim starten 3-4 Mal über den Hardware-Button ausschaltet (5 Sek. auf diesen Schalter bleiben), dass dann Windows eigentlich in ein Startmenü booten sollte, in dem man dann wieder mehrere Startopti… Read the rest

Windows 10: Neues Laufwerk nach Update Version 1803, wird ständig als voll gemeldet

Ich hatte bei einigen PCs den Fall, dass nach dem Windows 10 Update mit der Versions-Nummer 1083 ein neues Laufwerk (OEM Volume) im Explorer zu sehen war. Dieses hatte ca. 500 MB und war in kürzester Zeit voll. Daher hat Windows angefangen alle paar Minuten Hinweis- und Warnmeldungen deswegen dem User zu präsentieren, was sehr schnell auf die Nerven gehen kann.

Dieses Laufwerk darf man aber nicht einfach in der Datenträgerverwaltung löschen, da man sich so deutlich mehr Probleme einfängt!!!

Da dieses Laufwerk von Windows benötigt wird, können wir uns momentan nur damit behelfen, dass wir die Meldung weg bekommen. Und dies geht am schnellsten, wenn Windows dieses Laufwerk „nicht mehr sieht“.Darum geht es am einfachsten, wenn ihr als Administrator eine Eingabeaufforderung öffnet und dort folgenden Befehl eingebt:(Wobei „F“ der Laufwerksbuchstabe ist und bei euch abweichen kann.)

mountvol F: /D

Anschliessend verschwindet das Laufwerk vom Windows Explorer und somit auch die lästigen Warnmeldungen. 😉

Ein anderer, etwas aufwendigerer Weg soll auch funktionieren. Diesen musste ich aber selber noch nicht ausprobieren und führe ich hier nur mal auf, für den Fall, dass obige Vorgehensweise nicht zum Erfolgt führen sollte.

diskpart list volum… Read the rest

Rechner mittels Befehl in der Eingabeaufforderung (CMD) schlafen schicken

Neulich hatte ich den Fall, dass ich auf einem normalen Windows 10 Rechner mittels RDP eingeloggt war und zu Testzwecken hätte ich besagten PC in den Sleep-Modus versetzen müssen. Über die GUI ist dies nicht ohne weiteres möglich und so begab ich mir auf die Suche nach einer Alternative und bin bei einem Terminal-Kommando fündig geworden.

rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

Read the rest

Kostenloses Update auf Windows 10 funktioniert auch noch in 2018

Ich habe hier auf meinem Blog schon mehrmals über die Möglichkeiten geschrieben, wie man ein Windows7 oder 8.x auf Windows 10 updaten kann. Microsoft hat dann irgendwann angekündigt, dass dieses kostenlose Update zeitlich begrenzt ist und ich glaube irgendwann zum Ende des Jahres 2017 ausgelaufen ist.Anschliessend gab es dann noch den Trick/Möglichkeit, dass man an das Windows 10 Update doch noch kam, wenn man sich als User mit "Einschränkungen" ausgab. Auch diese Möglichkeit habe ich irgendwo auf diesem Blog näher beschrieben.

Nun hatte ich in den vergangenen Tagen den Fall, dass ich einen ca. 3 Jahre alten DELL Rechner neu installieren musste und habe dabei festgestellt, dass dieser nur mit Recovery-CDs ausgeliefert wurde, die Windows 8.1 enthalten.Als ich dann den "üblichen" Windows 10 Update Weg eingeschlagen habe, wurde mir eine Microsoft Meldung angezeigt, dass auch das Update für gehandicapte Benutzer nicht mehr funktionieren würde. Blöd aber auch.

Doch so schnell wollte ich nicht aufgeben und habe etwas gesucht und bin dann wieder auf die Microsoft-Webseiten gestossen, auf denen man das "Media Creation Tool" downloaden kann.

Windows 10 herunterladenhttps://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Un… Read the rest

Pick: Office 365 – Remover direkt von Microsoft

Hin und wieder installiere ich neue Rechner und bei einigen Herstellern ist „eine“ Testversion von Microsofts Office 365 vorinstalliert. Aber häufig kommt es auch vor, dass nicht nur die deutsche Version des Office-Pakets installiert ist, sondern (die Globalisierung lässt grüßen) viele Sprachvariation. Bei mir und den PCs, die ich in der Hand hatte, kann es schon sein, dass bis zu 10 Version des Office in den „Programmen und Apps“ zu finden sind. Anfänglich habe ich noch jede einzelne Version von Hand deinstalliert, aber dies kann unter Umständen ca. 5-10 Minuten pro Version dauern und das war mir dann doch zu viel Zeitaufwand.

Also habe ich mich auf die Suche begeben, ob es nicht ein Removal-Tool für „alle“ Sprachversionen gibt. Und ich war dann doch etwas überrascht, als ich eben solch ein Tool direkt bei Microsoft gefunden habe.

Die dazu gehörige Webseite findet ihr unter: 

https://support.office.com/de-de/article/deinstallieren-von-office-auf-einem-pc-9dd49b83-264a-477a-8fcc-2fdf5dbf61d8

Nach der Auswahl des Betriebssystems und deinem Browser bekommt man eine Datei zum Download angeboten, die dann die Deinstallation vornimmt. (Die Datei hieß bei mir: o15-ctrremove.diagcab )

Nachfolgend eine kleine Bildstr… Read the rest

Windows 10: Installation von Software wird blockiert

Heute hatte ich zum erstem Mal den Fall, dass eine Software, die ich unter Windows 10 (inkl. allen verfügbaren Updates) installieren wollte, den Hinweis bekam, dass die Installation von diesem Herausgeber blockiert wird. Ich denke mir mal, dass hängt zum einen mit irgendeinem Windows 10 Update zusammen, welches vor kurzem installiert wurde, und zum anderen mit irgendwelchen älteren Zertifikaten, die bei dem Setup verwendet werden.

Glücklicherweise gibt es eine recht einfache Vorgehensweise, wie man Windows 10 doch dazu bewegen kann das Setup auszuführen.

Als erstes ruft man eine Eingabeaufforderung mit höheren Rechen aus (recht Maustaste „Als Administrator ausführen“) Dann sucht man sich im Explorer die Setup Datei und zieht diese in die CMD Box Dort sollte nun die Datei inkl. kompletten Pfad erscheinen (Bei Netzlaufwerken hat es bei mir Probleme gemacht, so dass ich den Ordner mit dem Setup lieber mal auf die lokale Platte kopiert habe.) Nun konnte ich mit RETURN einfach die Zeile in der DOS Box bestätigen und das Setup wurde ausgeführt.… Read the rest

Windows 10 Creators Update ohne Windows Update?

Ich weiß jetzt nicht, ob es nur mein System betrifft, aber (ich glaube) seit dem Update auf Windows 10 „Creators Update“ vor ca. 1 Woche kann ich die „Windows Updates“ nicht mehr direkt aufrufen.  Ist die WindowsUpdate-Funktion nun so tief ins System integriert oder läuft da was bei meinen Rechner komisch?… Read the rest

(Gelöst) DVD-Laufwerk funktioniert nach Windows-Update nicht mehr

Vor Kurzem hab ich an einem meiner Windows-PCs das „Windows 10 Creator Update“ eingespielt und grundsätzlich ist bei dem Aktualisierungsvorgang auch alles gut verlaufen. Einige Tage später stellte ich jedoch fest, dass mein DVD-Laufwerk keine Medien mehr liesst und ich dachte mir, dass einfach das Gerät kaputt gegangen ist. Also hab ich mit ein neues Laufwerk besorgt, eingebaut und musste im Anschluss feststellen, dass sich das neue Gerät genau so verhält. Es tauch im Gerätemanager und Windows Explorer auf, kann aber keine Medien mehr lesen.

Ich ging dann der Sache etwas mehr auf den Grund und stellte fest, dass ich zufälligerweise zwei DVD-Laufwerksmodell vom gleichen Hersteller erwischt hatte. „TsstCorp“. Einmal (glaube ich) war es das Modell „SH-223d“ und dann noch „SH-230d“. Ok, beides keine brandaktuellen Modelle, aber dennoch sollten sie einwandfrei funktionieren. Taten sie aber nicht. 🙁 Mir ist dann wieder eingefallen, dass ein Bekannter von mir etwas erwähnt hätte, dass bei ihm nach dem „Creator Update“ die Netzwerkkarte nicht mehr funktionierte und er nicht genau wisse, an was es liegen könnte.

Das war doch schon mal ein Ansatzpunkt, dass es vielleicht mit dem Windows-Update zutun habe… Read the rest

Windows 10: Inaccessible Boot Device / Registry wieder herstellen / Registry Backup

Seid dem Creative Update von Windows 10 habe ich an einem PC das Problem, dass mein verbauter DVD Brenner nicht mehr richtig funktioniert. Das Gerät wird zwar noch erkannt, liest aber keine CDs/DVDs mehr. Nachdem ich etwas im Internet recherchiert habe, fand ich den Hinweis, dass man unter Umständen das Problem lösen kann, wenn man auf der Registry diverse Einträge lösche (upper und lower Filter). Dies habe ich dann auch ausprobiert, jedoch mit dem Erfolg, dass der Rechner nicht mehr gestartet ist und mir folgende Fehlermeldung entgegen warf: Inaccessible Boot Device

Nachdem dass ich ja wusste, dass ich den Fehler selber „verbockt“ hatte, war mir auch klar, dass es mit den Registry-Einträgen zusammen hängt und somit suchte ich nach einer Lösung, wie man die Registry wieder herstellen kann. (Die Reparatur-Versuche von Windows 10 direkt schlugen leider alle fehl und brachten nix.)

Nachfolgend eine kleine Anleitung, wie ihr ein Registry-Backup einspielen könnt, welches Windows selber anfertigt.

Wenn Windows mit dem Fehler „Inaccessible Boot Device“ startet, dann wählt bei den Startoptionen „erweiterte Optionen“ aus und im Anschluss auf „Problembehandlung„. Und dann wieder auf „Erweiterte OptionenR… Read the rest

Windows 7 kann sich nicht mehr an AD Domäne anmelden

In den letzten Tagen hatte ich zwei Windows 7 Clients, die sich aus unerfindlichen Gründen nicht mehr an der AD Domäne anmelden konnten.  Das Problem äusserte sich so, dass der PC noch ganz normal bootete und dann auch bis zum Anmelde-Bildschirm kam. Wenn man dort allerdings STRG+ALT+ENTF drückte und eigentlich der Bildschirm zur Eingabe der Anmeldedaten kommen sollte, blieb nur das Hintergrundbild sichtbar. Auch nach längerem Warten wollten die Login-Eingabefelder nicht erscheinen.

Ich konnte das Problem dann zwar soweit einkreisen, dass ich sagen kann, dass wenn man den Rechner aus der Domäne nimmt (und in eine Arbeitsgruppe steckt), dass dieser sich wieder ganz normal verhält und ein lokales anmelden möglich ist, aber warum die Domänen-Anmeldung nicht mehr klappt kann ich derzeit nicht sagen. 

Meine Vermutung wäre jetzt mal gewesen, dass es vielleicht mit einem Microsoft-Windows-Update zusammen hängt. Aus diesem Grund hab ich auch mal die zuletzt installierten Updates auch wieder deinstalliert – jedoch leider ohne Erfolg.

War auch noch auffällig ist: Das Problem trat immer an den gleichen Arbeitsstation-Modellen auf. Und zwar sind diese von Fujitsu. Wir haben noch eine Vielzahl anderer Desktop-PCs mit Windows 7 im Einsatz, hier trat dieser speziell… Read the rest

Start10 für Windows 10

Heute mal ein kurzes Update zu einer Software, die ich bereits vor einiger Zeit hier vorgestellt habe. Die Rede ist von „Start8“ von StarDock-Software. Und wer sich noch daran erinnern kann, hat diese App bei Windows 8 und 8.1 das Startmenü so umgebaut, dass es wieder „hübsch“ war. Man konnte da zwischen verschiedenen „Styles“ wählen, wobei mir der Windows7-Look immer ganz gut gefallen hat.  Nun habe ich einen neuen Laptop und auf diesem ist Windows 10 (inkl. aller Updates) installiert und da kam es mir in den Sinn, dass ich auch dort wieder das Start8 installierte. Doch (oh Wunder) die App läuft dort nicht mehr und statt dessen gibt es von StarDock was Neues, und er hätte es erwartet, die App heisst „Start10“. 😉

Momentan gibts eine Lizenz für ca. 2,50 EUR und somit um circa die Hälfte des normalen Preises. Ich hab mir gleich mal 2 Lizenzen gekauft und eine davon auf dem Lenovo-Laptop E31 installiert. Was soll man sagen? Die App hat sich gut weiter entwickelt und bieten nun noch mehr Einstellungen, als ich von „Start8“ gewohnt war. Nicht nur das Startmenü, sondern auch das Aussehen des Docks läßt sich nun anpassen. Ich habe dort einen relativ klaren und „unverspielten“ Look für mein Startmenü gewäh… Read the rest

Windows 10 Anniversary Update installieren

Heute hatte ich mal die Muse, dass ich auf meinem PC das Microsoft Anniversary Update ausprobieren wollte. Dieses Update kommt ja nur nach und nach zu den unterschiedlichen Nutzer und dass war mir dann noch etwas zu „unplanbar“, so dass ich mich erkundigt habe, wie man dieses Update von Hand durchführen kann.

Die gute Nachricht: Es ist nicht schwierig und das kann (fast) wirklich jeder.  Aber: Man sollte schon ca. 2 Stunden dafür einplanen.

Der einfachste und komfortabelste Weg ist (wohl wieder) über das Media Creation Tool von Microsoft. 

Hab das jetzt mal probiert und der Download der rund 3,5 GB geht bei einer vernünftigen DSL Leitung recht fix. Bei mir waren gerade mel ca. 30 Minuten und ich freute mich schon, dass ich nicht an die 2 Stunden hin kommen würde. Doch die Installation, bei der dann auch gleich noch ein paar Updates downgeloaded werden, dauert dann. Und so kommen die 2 Stunden schon ziemlich genau hin. Und ich war auf einem einigermassen aktuellen PC unterwegs: Intel i5 und SSD. Also das hat schon gepasst.

Aber nach dem Setup kommt der Rechner wieder ganz normal hoch und bis auf eine (ältere) App/Programm, welche nicht mehr kompatibel ist, schein alles beim Alten geblieben zu sein. Gut so.… Read the rest