Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Russisches Sprichwort zum Thema Trinksprüche und/oder Saufen

Vergangene Woche hab ich einem der dritten Programme (ich glaube es was der WDR) eine 2-teilige Reise-Doku angeschaut, on der durch Sibirien gereist wurde. Und dabei ist bei mir ein (altes) russisches Sprichwort hängen geblieben, welches auch in unseren Breiten Verwendung finden könnte. 😉

Trinken mit Trinksprüche ist Kultur. Trinken ohne Trinksprüche ist Saufen.

Russische Weisheit
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zitat von Eckart von Hirschhausen über „nicht das Klima retten, sondern uns“

Der Klimawandel wurde lange als ein Problem von Eisbären und hysterischen Wissenschaftler:innen abgetan.
Und nun ist klar: Wir müssen nicht das Klima retten, sondern uns.
Und Europa hat da eine ganz zentrale Rolle, weil wir die Ersten waren, die anfingen, die Atmosphäre mit fossilem Dreck zuzumüllen.
Deswegen ist klar, wir müssen die Ersten sein, die damit auch aufhören.

Eckart von Hirschhausen, Arzt und Moderator

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zitat von Jane Goodall über „natürliche Ressourcen und unbegrenztes Wirtschaftswachstum“

Wir haben fast alle mehr als wir brauchen. Und uns wird beigebracht, dass das wichtig ist, um die Wirtschaft zu stärken. Amer es macht keinen Sinn zu denken, dass es auf einem Planeten mit begrenzten natürlichen Ressourcen unbegrenztes Wirtschaftswachstum geben kann.

Jane Goodall, Umwelt- und Tierschutzaktivistin

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zitat von Alexander Gerst über „Ausserirdische, die weiterfliegen würden“

Tatsächlich haben meine Kollegen und ich aus der Aussichtskuppel der ISS geschaut und uns vorgestellt, was jetzt wohl Außerirdische denken würden. Sie würden Wesen beobachten, die sich gegenseitig bekriegen und die Natur zerstören. … Vielleicht würden sie lieber erstmal einen Planeten weiterfliegen.

Alexander Gerst, Astronaut

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zitat von Erich Kästner über das „Fazit aus 1933“

Man darf nicht warten, bist der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.
Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist.
Man muss den rollenden Schneeball zertreten. Die Lawine hält keiner mehr auf.
Sie ruht erst, wenn sie alles unter sich begraben hat.
Das ist die Lehre, das ist das Fazit dessen, was uns 1933 widerfuhr.

Erich Kästner, Schriftsteller