Sky Plus Pro Receiver auf SSD umrüsten

Ich hab neulich mal wieder mich mit dem Thema SSD für den Sky Plus Pro Receiver beschäftigt, weil es mich immer noch stört, dass das Gerät auch im „ausgeschalteten Zustand“ permanent Geräusche macht.

In einem Forums-Post hab ich gelesen, dass es eigentlich gehen müsste und habe dazu folgende „Anleitung“ gefunden:

Meinen Q-Receiver habe ich mit einer Crucial MX 500 (1TB) aus Amazonien für 125 Euro in „Silent-Mode“ versetzt. Rahmen rausziehen, vier Schrauben lösen und SSD einbauen. Ja, eine Schraube ist versiegelt und es ist Garantieverlust angedroht. So what?

Was interessiert mich Garantie beim Mietreceiver? Gerne kann sky mal versuchen, nicht fachgerechten Umbau nachzuweisen, falls es darauf ankäme.

Nach dem ersten Start wird Festplattenfehler angezeigt. 
Navigiere zu „Einstellungen“ und tippe 0 0 1 OK
Dann im erweiterten Menü die Festplatte zurücksetzen.
Nach ein paar Minuten schnurrt die Katze geräuschlos. Rückbau bei Receiverrückgabe oder – tausch nicht vergessen, sonst freut sich wer anderes über Eure Investition oder es gibt Mecker von Sky

Quelle: leider finde ich die URL nicht mehr

Ich bin nach diese „Anleitung“ vorgegangen und hatte gleich mal kleinere Probleme, dass ich in das „Erweiterte Menü“ mit besagter Tastenkombination (0 0 1 OK) gekommen bin. Aber das klappte dann irgendwann und ich konnte dort auch die „Festplatte zurücksetzten“. Dann wurde das Bild auf dem TV teilweise schwarz und nach einigen Sekunden hat der Receiver eine Meldung gebracht, dass die „Festplatte zurückgesetzt“ werde und dann folge ein Reboot des Geräts.

Beim Hochfahren kam dann auch wieder der Hinweis, dass man die „Haus“-Taste drücken sollte, wenn das Bild schwarz werde (was ich auch gemacht habe) und anschliessend kam der Receiver wieder.

Allerdings erhielt ich die Fehlermeldung, dass die Festplatte nicht erkannt worden wäre. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass die Seriennummer der HDD mit dem Receiver „verheiratet“ wird. Aber ich dachte, dass mit dem Punkt „Festplatte zurücksetzen“ diese Bindung wieder aufgelöst werde.
(Ich meine, was macht man, wann man eine Ersatz-Festplatte erhält, weil die eigene vielleicht doch einen Defekt erlitten hat?)

Mach ihr hier etwas falsch? Oder habt ihr noch andere Tipps für mich?

Zusatz:
Folgendes hab ich noch auf der Sky Support Seite gefunden:

Kann jede handelsübliche Festplatte an einen Sky+ Receiver angeschlossen werden?

Auch wenn einige Sky Receiver über standardisierte Anschlüsse verfügen, ist die Nutzung von Festplatten von Drittanbietern nicht möglich. Dies hängt unter anderem mit Lizenzvereinbarungen mit den Rechteinhabern zusammen.

und

Kann ich die integrierte Festplatte durch eine andere ersetzen?

Nein, dies ist nicht vorgesehen. Bitte beachte, dass durch das eigenmächtige und unsachgemäße Austauschen der Festplatte der Gewährleistungsanspruch entfallen kann. Ausnahme: Du hast den Kundenservice kontaktiert, es wurde ein Defekt der Festplatte festgestellt und der Kundenservice hat dich um Rücksendung der defekten Festplatte gebeten. Die Ersatzfestplatte, die Du von Sky erhältst, darfst Du natürlich einbauen.

Quelle: Sky.de Hilfecenter
Markus Ostermeier
Markus Ostermeier
Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: GPS 48.749878 11.975666, Code Plus 8FWHPXXF+XQ - It all started with a Commodore 64...

3 Antworten auf „Sky Plus Pro Receiver auf SSD umrüsten“

  1. Hallo, danke für die tolle Anleitung. Hat alles prima geklappt und jetzt ist dieses nervige Festplattensausen endlich eliminiert.

    Ich verstehe nicht, warum ich das als Kunde selbst machen muss, eine SSD mit einem 1 TB gib es ja nun schon ab 90 EUR netto. Sky könnte mit diesem kleinen Eingriff tausende Kunden glücklich(er) machen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.