Zum Inhalt springen

MacBookPro 13″ M2 hat KernelPanics nach Installation/Update von macOS 14.4.1

Seitdem ich gestern mein MBP13“ M2 auf #Sonoma 14.4.1 upgedated habe, bekomme ich ca.alle 20 min eine Kernel-Panic. 🙁 Grund/Auslösung momentan noch unbekannt.


Heute morgen mal #macos drüber installiert (über die Mac-Bootoptionen), da die #KernelPanics immer noch auftraten. Hat nur leider nach dem ersten Neustart ca. 5 Minuten gedauert, bis der Mac wieder abstützte. Ich hab nach wie vor #Sonoma 14.4.1 installiert. 🥺


Hab jetzt mal den USB-C-Adapter für HDMI und Power ausgetauscht. Mal sehen, ob das evtl. Besserung bringt?!!? #onlyApple #macOS #Sonoma14.4.1 #KernelPanics


Ach ja, dokumentieren wir mal lieber die Zeit, wann ich auf das andere USB-C-Dock gewechselt habe. 6:55.


Fürs Protokoll:
„Apple hat MacOS 14.4.1 veröffentlicht, ein kleines Update für das Desktop-Betriebssystem, das verschiedene Fehler behebt.“ … und weiter:
„In den letzten Wochen berichteten Nutzer von Problemen mit USB-C-Hubs, die an externe Displays angeschlossen sind.“
Quelle: Golem


6:58: Erneute KernelPanic. 🙁

hatte wieder diverse Abstürze… scheinbar läuft aber das MBP M2 ohne angesteckte Peripherie. Hmm.
Lad mit jetzt mal das komplette Installations-Paket von Sonoma 14.4.1 (13,65 GB) runter und würde dieses im Anschluss drüber installieren.


Also nach nach der „Neuinstallation“ (Setup mit 13,6 GB) stürze der Mac immer noch an, wenn Peripherie angesteckt ist. Versuche nun einzukreisen, welches angesteckte Zubehör der Auslöser sein könnte.
Aktuell habe ich einen Belkin USB-C & Netzwerk-Dongle abgesteckt, nicht dass Apple mit Fremdfabrikaten jetzt Probleme hat/macht. Wäre ja nicht so, als wäre das Ding nicht schon ein Jahr ohne Problem gelaufen… wobei ich ihn schon auch in Verdacht hatte, dass er mir den Akku leer saugt.


9:44 up 32 mins, 2 users, load averages: 3,00 1,96 2,55


10:28 up 1:16, 2 users, load averages: 2,26 2,19 2,20

Soviel Uptime hatte ich schon lange nicht mehr. Liegts doch an dem Belkin-Dongle!?!?


11:02 up 1:50, 2 users, load averages: 1,64 1,82 1,93

Er läuft und läuft und läuft und hoffentlich bleibt das auch so.
Zum Merken – das ist der Belkin-Adapter, den ich im Einsatz hatte:

amazon.de/Belkin-Ethernet-Lade…


3:19 up 2 mins, 2 users, load averages: 140,66 52,82 20,61 😤


4:31 up 1 min, 3 users, load averages: 143,71 46,28 17,59

Hatte davor den Verdacht, dass es mit dem Strom-Anschluss (USB-C) an diesem Adapter zu tun hat und habe deswegen die „Stromversorgung“ auf einen anderen Dongle gesteckt – doch auch das brachte keine Besserung.


Nachtrag vom 4. April 2024:
Nachstehendes Youtube-Video hat mich auf eine Idee gebracht. Ich hab noch eine LENOVO ThinkPad DockingStation „rumliegen“, welche auch per USB-C angeschlossen werden kann. Diese habe ich jetzt mal an mein MacBook Pro 13″ M2 angeschlossen und verkabelt. Alle Peripherie wurde erkannt und läuft jetzt auch erstmal. Bin mal gespannt, wie sich das Teil im „Dauereinsatz“ verhält und ob damit auch die KernelPanics wieder auftreten.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=FBWE2dKMSew

8:43 up 29 mins, 2 users, load averages: 2,45 2,60 6,52

Hmm. Mist. Leider verursacht auch die LENOVO DockingStation KernelPanics. Das muss doch irgendwie mit dem verbauten Chips in diesen Dongles zu tun haben.


Nachtrag vom 10. April 2024:

Kann mir das mal bitte einer erklären?
Amacos #sonoma1441 #KernelPanics #ostermeiernet #batteryappng danach mein Netzwerk-Dongle nicht mehr. Habe auch andere Adapter getestet, alle verursachen nach gewisser Zeit eine Kernel Panic.
Nun hab ich ich gestern wieder angesteckt und seither läuft noch alles. Ich glaube nur, dass ich die battery-App seitdem nicht am laufen habe. Soll das die Ursache gewesen sein?!?!?

#macos #sonoma1441 #KernelPanics #ostermeiernet #batteryapp #netwerkadapter


Kann es unter Umständen sein, dass das Netzwerk-Kabel die Ursache dafür war? Da war der Halte-Nupsi abgebrochen und kann es vielleicht dadurch sein, dass eine Art „Wackelkontakt“ gegeben hat, der dann die Netzwerkkarte zum Abstürzen (und dadurch die Kernel Panic) gebracht hat?


Bin vorher drauf gekommen, dass scheinbar auch nicht das Netzwerkkabel der Verursacher meiner Mac Kernel Panics zu sein scheint, denn mir ist aufgefallen, dass ziemlich zeitgleich mit dem Anlaufen eines TimeMachine-Backups (via Ethernet) auf ein TimeMachine-Target im Netz, es wieder einen panischen Kernel gab. Schon komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.