Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kickstarter: Screensaver Ninja for Windows

Bildschirmfoto 2015-10-02 um 10.13.25Vor einigen Monaten habe ich euch die Mac-App „Screensaver-Ninja“ vorgestellt und ans Herz gelegt. Der App-Name ist übrigens immer noch spitze. 😉

Ich habe zum damaligen Zeitpunkt Kontakt mit den Programmieren aufgenommen und nach ihren Plänen für einen Windows-Version gefragt und damals wurde mir mitgeteilt, dass diese auf ihrer Roadmap stünde und sie noch am überlegen sind, wie sie diese umsetzten sollten.

Nun habe ich über deren Newsletter mitbekommen, dass sie für die Windows-Variante ein Kickstarter-Projekt eröffnet haben, mit dem sie 5.000 Pfund erzielen möchten. Ebenso wie die Mac-App möchte ich euch nun das Kickstarter-Projekt ans Herz legen und euch bitten, dieses zu unterstützen. Ihr findet die Kampagne und weitere Infos auf folgender URL:

„Breathe life into idle monitors or dedicated screens at your office with realtime website display for you and your team.“

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aerial – Apple TV 4 Screen Saver (Bildschirmschoner) für den Mac

Bildschirmfoto 2015-11-10 um 11.57.03Bereits von einigen Tagen hab ich in meinem „Internet-Logbuch“ (vom 28. Oktober 2015 / https://ostermeier.net/wordpress/2015/10/internet-logbuch-vom-28-oktober-2015/) den „Aerial“ Bildschirmschoner erwähnt, der einfach nur den Screensaver des neuen Apple TV 4 auf den „normalen“ Mac bringt.

Doch nachdem ich dieses jetzt bei mir einige Tage am Laufen habe, ist mir dieser Bildschirmschoner doch nochmal eine extra Erwähnung wert. Eigentlich könnte man sagen, dass dieser Bildschirmschoner nichts besonderes macht und nur Überflug-Videos von bekannten Orten wieder gibt. Aber es sind halt keine „normalen“ Videos. Apple hat hier wieder einmal gezeigt, wie detailverliebt und wie sehr sie auf Perfektion aus sind. Die Filme, die mit Drohnen und Hubschraubern aufgenommen wurden, sind vom aufnahmetechnischen und vom Stimmungsbild her so brillant, dass ich mir immer wieder dabei ertappe, dass ich den gezeigten Filmen noch etwas zuschaue, bevor ich die Maus bewege oder eine Taste drücke. 
Man kann sich wirklich in den Details der Aufnehmen verlieren und findet immer wieder irgendwelche Sachen, die einem auffallen und „Freude machen“. Irgendwer hat es mal mit einem modernen Wimmelbuch verglichen und ich muss sagen, dass diese Aussage sehr richtig ist. 

Also ich kann diesen Screensaver nur uneingeschränkt empfehlen und hoffen, dass ihr ihn auch installiert.
Ihr erhaltet den Download unter folgender Seite:

Vielleicht noch ein Hinweis bzw. ein Überlegung:
Nachdem der Download des Bildschirmschoners recht klein ist, sind dort die gezeigten Videos sicher nicht enthalten und der Screensaver wird diese irgendwo aus dem Internet streamen. Dies sollte man vielleicht beachten, wenn man diesen auf einem mobilen Mac im Einsatz hat, der vielleicht zu bestimmten Zeiten über einen UMTS-Stick oder dem persönlichen Hotspot eines iPhones ins Internet geht. Nicht das da euer Inklusiv-Volumen schnell verbraucht ist. Vielleicht ist dies auch einer der Gründe, warum diese Bildschirmschoner (bislang nur) auf dem Apple TV zum Einsatz kommt, weil man hier davon ausgehen kann, dass dieser sehr sicher zuhause an einer DSL Leitung hängt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Internet-Logbuch vom 28. Oktober 2015

Aerial – Apple TV Aerial Views Screen Saver
https://github.com/JohnCoates/Aerial
Grundsätzlich würde mit der Screensaver gut gefallen. Doch bei meinem ersten Test lief dieser nicht unter ElCapitan. Muss mal noch etwas Troubleshooten warum dem so ist. 

Komplettes Aus für Roaming-Gebühren? Mitnichten.
https://netzpolitik.org/2015/komplettes-aus-fuer-roaming-gebuehren-mitnichten/
Das war klar, oder? Das es da noch einige Hintertürchen gibt muss wohl nicht wirklich verwundert.

Veröffentlicht am Ein Kommentar

Screensaver-Ninja: Bildschirmschoner für den Mac, der Webseiten anzeigen kann

Bildschirmfoto 2015-10-02 um 10.13.25Ich bin auf die Mac-App „Screensaver Ninja“ (https://screensaver.ninja) aufmerksam geworden, weil diese auf dem Mac die Möglichkeit bietet während der Bildschirmschoner läuft darin benutzerdefinierte Webseiten anzuzeigen.
Das ist gerade auch im Firmenumfeld nicht ganz uninteressant, weil damit damit eine Art „Digital Signage“ realisieren könnte. 

Es gibt von dem Tool eine 30-Tage Testversion, welche ich jetzt mal getestet habe. Die Installation und die Einrichtung ist denkbar einfach und das Tool ersetzt dann den eingestellten Bildschirmschoner des Macs und zeigt von da an die Webseiten, die man eingetragen hat.
So könnte ich mir zum Beispiel vorstellen, dass man einen „hausinternen“ Webserver betreibt, auf den die Seiten gehosted werden, die das Tool anzeigen. Möchte man nun seinen Mitarbeitern etwas darüber mitteilen, so ändert man nur die betreffenden Webseiten und bei nächsten Aktivieren des „Sreensaver Ninjas“ werden die Neuigkeiten angezeigt.

Die Vollversion könnt ihr dann für US$ 30.00 kaufen und der Link dazu wäre dieser: https://checkout.paddle.com/checkout/product/498166

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mac OS X: Bildschirmschoner per Tastenkürzel / Shortcut aktivieren

os-x-yosemite-beta-devs-610x299Ich hab es schon hin und wieder erwähnt, dass mittlerweile Appel’s Spotlight die altehrwürdige Alfred-Launcher-App ziemlich abgelöst hat. Momentan hatte ich nur noch einen Anwendungsfall, für den ich Alfred regelmässig genutzt habe und dass war der Aufruf bzw. das Aktivieren des Bildschirmschoners per Tastendruck.
Ich hab mir bei Alfred einen Shortcut angelegt, damit ich per „ss“ den Screensaver starten kann. Das war für mich recht praktisch, wenn ich meinen iMac verlassen habe und ich nicht wollte, dass der Desktop zu sehen war.

Nun hab ich aber eine Methode gefunden, wie dies mir Mac-Bordmitteln auch zu lösen ist.
Dazu betätigt man einfach folgende Tastenkombination:

ctrl + shift + ⏏ (Eject)

Es heisst zwar, dass dieser Shortcut bei „älteren Mac“ funktioniert, aber bei meinem ca. 2 Jahre alten iMac funktioniert dies auch wunderbar. Alternativ könnte ich auch noch nachfolgende Tastenkombination ausprobieren. Diese soll auf „neueren Mac“ funktionieren.

ctrl + shift + fn + Shutdown (Taste rechts oben)

Gefunden habe ich diesen doch sehr praktischen Hinweis auf folgender Webseite:

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

System47-Screensaver geht unter Mac OS X 10.10.4 nicht mehr

galaxy_map_640x480Ich mache im Public-Beta-Programm von Apple für die kommende Mac OS Version mit und habe in diesem Zuge die Version 10.10.4 derzeit bei mir installiert. Abgesehen davon läuft diese Beta-Version sehr stabil, aber nun bin ich auf dein Problem gestossen, welches mein bevorzugter Bildschirmschoner scheinbar damit hat. Wie hier schon mehrfach erwähnt, habe ich den Star-Trek-Sceensaver „System 47“ seit Jahren im Einsatz.

Dieser hat mit obig genannter Mac-OS-Version scheinbar ein Problem, weil nach dem Deaktivieren des Bildschirmschoners mein Bildschirm komplett schwarz bleibt und nicht mehr den Schreibtisch bzw. den Finder anzeigt. Bis jetzt habe ich noch keine wirkliche Lösung für das Problem gefunden und so blieb mir derzeit nur übrig einen anderen Bildschirmschoner einzustellen.

Ältere Artikel zu dem Bildschirmschoner meiner Wahl findet ihr hier:

Sollte jemand von euch bereits eine Lösung oder einen Tipp für mich haben, dann bitte in die Kommentare damit. Ansonsten werde ich hier wieder schreiben, sollte ich selber eine Lösung finden.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Yosemite: Bildschirmschoner bei Tastenkürzel aktivieren

r2d2Nachdem ich nun von „Alfred“ wieder zu Spotlight gewechselt habe, ging mit eine Funktion noch ab. Ich konnte über „Alfred“ über einen Kurzbefehl den Bildschirmschoner aktivieren.
Nun machte ich mich auf die Suche, wie ich mein „Problem“ lösen könnte und habe einen sehr guten Hinweis auf folgender URL gefunden:

Allerdings funktioniert diese Beschreibung nicht mehr ganz 100%ig unter Yosemite (Mac OS X 10.10.), warum ich hier noch mal eine angepasst Kurzform bringen möchte.

  1. Automator“ starten und „Dienst“ auswählen
  2. Unter Yosemite muss man derzeit NICHT nach „Bildschirmschoner“ suchen,
    SONDERN nach „Screensaver„!
  3. Dann wieder bei „Dienst empfängt“ noch „keine Eingabe“ auswählen.
  4. Dann speichern wir das Script unter einem „griffigen“ Namen.
  5. Jetzt können wir den „Automator“ schliessen und wechseln in die „Systemeinstellungen„.
  6. Dort wählen wir „Tastatur“ und dort wiederum die „Kurzbefehle“ aus.
  7. Unter „Dienste“ sollte man nun das zuvor gespeicherte Script unter „Allgemein“ finden.
  8. Dort muss man nur noch hinter den Namen in das Feld klicken und einen Shortcut festlegen.
    Sollte dann dieses Tastenkürzel nicht funktionieren, so ist die Chance relativ hoch, dass dieses bereits verwendet wird. 😉
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

(Problem gelöst) System47: Star Trek Screensaver läuft unter Mavericks nicht mehr

Noch garnicht solange her habe ich euch einen coolen Star Trek Bildschirmschoner für OSX vorgestellt (https://ostermeier.net/wordpress/2013/07/star-trek-bildschirmschoner-fur-mac-und-pc/). Nun habe ich vor einigen Tagen das Mac OS X Update auf die Version 10.9. „Mavericks“ gemacht und musste feststellen, dass der von mir so geliebte Screensaver unter Apple´s neusten Desktop-Betriebssystem nicht mehr läuft.
Wenn ich noch was heraus finde, wie man ihn vielleicht doch wieder zum Laufen bekommt, dann schreibe ich es hier wieder.

Schneller Nachtrag:
Es gibt schon eine Vielzahl an Meldungen im Gästebuch der Entwickler-Webseite. Diese findest du hier: http://www.mewho.com/system47/guestbook/

Es gibt scheinbar auch schon eine „Lösung“, wie man den Bildschirmschoner wieder unter „Mavericks“ zum Laufen bewegen kann, aber dies ist mit einer Investition von ca. 5 EUR für „iScreensaver“ verbunden.

Sort of a fix for OS X 10.9 that requires buying a tool called „iScreensaver“ from the AppStore (costs 4.99 USD).
The update procedure I used:
1. Go to Folder ~/Library/Screen Savers
2. Right click on „System47.saver“ and select Show Package Contents
3. Within the package, expand Contents and then Resources
4. Copy the file called „movie.swf“ to your desktop
5. Launch iScreensaver, give the screensaver a new name (system47a) then drag the „movie.swf“ file into the main iScreensaver window
6. Within the tool, select „info“ and I selected the following:
Sequence Options: Loop
Upon sequence startup: Start with random item
Behavior: Select Play and then Forever
Caption: Delete everything under Text (e.g., %file%, etc)
7. Close the Info window
8. Under Build Options: select Use Heads Up Display and Mute Audio
9. Click on Build
10. If you selected your desktop, a file called „system47a.saver“ will be revealed. Click on that file to install the modified system47 screen saver.
I haven’t quite figured out how to stop the screensaver from running on mouse or keyboard movement. However, by selecting the Heads Up Display option, a small GUI will then show up at the bottom of the screen. In that GUI, click on „X“ to exit the saver.
As MacUpdate pointed out: MeWho hasn’t posted an update since mid 2006. Also, I have nothing to do with the „iScreensaver“ folks beyond using the tool to make System47 work

Wer mag, kann dies schon mal ausprobieren…

 

Nachtrag 05. November 2013:
Ich habs jetzt mal selber ausprobiert und mit iScreensaver besorgt und nach der obigen Anleitung vorgegangen. Leider klappt es bei nicht. Weiß nicht genau an was es liegen könnte, aber bei mir bleibt der Bildschirmschoner einfach schwarz und ich habe so den Eindruck, dass der Flash-Film da Schwierigkeiten bereitet.
Wenn jemand von euch da einen Tipp für mich hätte, wäre ich dankbar.
Eine Support-Anfrage auf der Hersteller-Webeite habe ich jetzt auch mal eingekippt, aber noch keine Antwort erhalten…

Nachtrag 16. Dezember 2013:
Im „Gästebuch“ (http://www.mewho.com/system47/guestbook/)  bin ich über einen aktuellen Eintrag gestolpert, der scheinbar das Problem lösen soll, dass nur eine schwarze Bildschirmseite angezeigt wird. Einige User haben auch schon geschrieben, dass dies bei ihnen geklappt hat und der Bildschirmschoner wieder läuft. Bei mir habe ich das Problem, dass ich die in Punkt 3 beschriebene URL nicht öffnen kann.
Aber hier schon mal der Lösungsweg, wie er funktionieren müsste.

Fix the „black screen“ issue for OS X 10.9

If you followed the update method I outlined and got a „black screen“, the following is a fix.

1. Move the System47a.saver file to ~/Library/Screen Savers (if not there already)
2. Open a terminal window and within it type the following: chflags nohidden ~/Library
3. Open a browser and go to URL: http://www.macromedia.com/support/documentation/en/flashplayer/help/settings_manager04.html
4. There click on the Global Security Settings (third icon from the left or the one that looks like a globe with a lock icon)
5. Select Always Allow
6. Select Edit Locations ) Add Location ) Browser for folder
7. Browse to and select the folder (username)/Library/Screen Savers

Nachtrag zum heutigen Nachtrag:
Scheint so, dass ich gerade eine ganz depperte Zeit zum Ausprobieren mir ausgesucht habe. Die Macromedia Webseite schien gerade down gewesen zu sein, als ich die Sicherheitseinstellungen vornehmen wollte. 10 Minuten später gings dann 😉

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mac OS X: Pfad für Screensaver (Bildschirmschoner)

Purple_Mac_Vortex_Wallpaper_3o4o4Ich hab schon seit einer „Ewigkeit“ den „National Geographics“ Bildschirmschoner von Mountain Lion bei mir eingestellt. Die Bilder gefallen mir immer noch sehr, doch heute hat mich interessiert, wo die Bilder eigentlich „versteckt“ sind.

Auf der Mac-System-Festplatte einfach in folgendes Verzeichnis gehen:

/System/Library/Frameworks/ScreenSaver.Framework/Versions/A/Resources/DefaultCollections/

Dort findet an die Unterverzeichnisse „1-National Geographic”, „2-Aerial”, „3-Cosmos” und „4-Nature Patterns”.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mac Bildschirmschoner mit „Bordmittel“

Quartz-ComposerIrgendwie ist mir die fixe Idee gekommen, es wäre doch ganz „lustig“, wenn man sich seinen eigenen Mac-Bildschirmschoner machen könnte. Aufbauend auf diese Idee hab ich dann überlegt, wie man dies am geschicktesten anstellen könnte. Also eine „Diashow“ aus verschiedenen Bildern ist ja nicht die ganz große Kunst und kann man ja schon in den Systemeinstellungen > Bildschirmschoner selbst einstellen.
Mir schwebte da was vor mit mehr Pep bzw. mehr Abwechslung. Da Apple´s Keynote 09 ziemlich viele Möglichkeiten bietet und ich in dem Programm auch einigermassen fit bin, dachte ich mir, es wäre doch praktisch, wenn es einen Weg gäbe eine Keynote Präsentation in einen Mac-Screensaver umzuwandeln.

Eine Möglichkeit wäre, auf eine App zurück zugreifen. Es gibt dafür bestimmt eine Vielzahl davon, aber ich möchte ihr nur mal das Programm „iScreensaver“ erwähnen. Diese App müsste Bildschirmschoner sowohl für Mac, als auch PCs herstellen können. Dies hab ich aber leider nicht getestet. Das Programm erhält man als Download direkt auf der Hersteller-Seite (http://iscreensaver.com/downloads.shtml) oder im MacApp Store (https://itunes.apple.com/us/app/iscreensaver-personal-4/id417636736). Es gibt die Version „iScreensaver Personal“ für 4,99 EUR im MacApp Store und dann gibt es noch den „iScreensaver Designer“, bei dem ich mir noch nicht ganz im Klaren darüber bin, was der macht.
Achtung:
Die „Personal“-Fassung hat die Einschränkung, dass die Bildschirmschoner nur auf Macs laufen, die auch mit dem Account mit dem die App gekauft wurde mit dem Internet verbunden ist. Das könnte auch eine Erklärung für die „Designer“-Variante sein. ?!?!

Aber wir wollte ja einen Bildschirmschoner mit den „Bordmittel“ von Mac OS bzw. mit den Programmen, die Apple zur Verfügung stellt machen.
Aber alles mal der Reihe nach. Als erstes bauen wir unseren Screensaver mit Keynote. Hier kann man aus vollem Funktionsumfang von Keynote 09 schöpfen.
Kleine Anmerkung noch: In Keynote 08 gab es noch die Export-Möglichkeit ins Flash-Format, welches dann weiter verwendet werden kann. Diese Option gibt es aber in der 09er-Fassung nicht mehr.

Wir gehen aber einen etwas anderen Weg und exportieren unseren Keynote-Bildschirmschoner in eine .mov Datei.
Nun wirds etwas komplizierter:
Was wir brauchen, ist erstmal xCode von Apple. Auch das gibt es im MacApp-Store und ist kostenlos. Der Download hat aber ca. 1,6 GB! Weitere Infos dazu findet ihr unter: https://developer.apple.com/technologies/tools/
Aber xCode alleine reicht in letzter Zeit noch nicht. Seit irgendeiner der letztern Versionen ist der „Quartz Composer“ nicht mehr im Sandard-Packet enthalten und somit müssen wir uns diesen separat besorgen.
Geht auf die Seite https://developer.apple.com/downloads/index.action?name=for%20Xcode%20-# und sucht dort die „Graphics Tools for xCode“. Diese ladet ihr runter (DMG-Datei) und installiert diese. Dann habt ihr auch den Quartz Composer.

Bildschirmfoto 2013-01-08 um 09.09.39

So jetzt haben wir die Tools beinannder, die wir so brauchen. Jetzt müssen wir noch unseren Bildschirmschoner zusammen klicken.
Ein sehr brauchbares Video findet ihr bei Youtube, in dem die Vorgehensweise erklärt wird.
http://www.youtube.com/watch?v=FL6Az6k_8Rs
Aber hier auch noch mal die textliche Kurzfassung:

  1. Ihr öffnet den Quartz Composer
  2. Sag „Neu“ aus Template
  3. Jetzt kann man aus verschiedenen Vorlagen auswählen und hier gibt es dann schon auch eine für „Screensaver“.
  4. Diese auswählen und dann eure -mov Datein auf die Arbeitsfläche ziehen.
  5. Nun hat euer Film so „Anker“. Unteranderem auch einen, der sich „Image“ nennt.
  6. Diesen Anker müsst ihr mittels eine „Schnurr“ mit dem Image-Punkt von „Billboard“ verbinden.
  7. Als nächstes könnt ihr alle Elemente auf der Arbeitsfläche löschen, die nicht benötigt werden.
  8. Übrig bleiben sollten nur: euer Film, das Billboard und der Clear-Kasten.
  9. Anmerkung: mittels Preview könntet ihr schon sehen, ob alles passt.
  10. Anschliessend könnt ihr eueren Bildschirmschoner auch schon abspeichern. Menü „File“ > „Save as…“ (Alt-Taste drücken).
  11. Ihr könnt die Datei mit der Endung .qtz irgendwo hinspeichern, aber wenn ihr ihn gleich selbst den dem Mac verwenden möchtet, dann sichert ihr die Datei am besten unter: /Users/Benutzername/Library/Screensaver … dann taucht er auch gleich automatisch in der Auswahl der Bildschirmschoner auf.

Bildschirmfoto 2013-01-08 um 09.19.29

Und dass war´s dann auch eigentlich schon. 😉

Ach ja, das ist übrigens der 600ste Artikel auf dieser Seite.