Veröffentlicht am 6 Kommentare

Umbau AVM Fritz!DECT 200 Steckdose – zusätzlicher Schalter

Wie schon in dem einen oder anderen Artikel hier erwähnt, benutze ich eine AVM Fritz!DECT 200 Steckdose zur Steuerung eines Kompressors bei mir in der Werkstatt.
Bislang war es so, dass ich den Kompress mittels dem in der Steckdose eingebauten Taster eingeschaltet habe (und sich dieser nach einer gewissen Zeit wieder selbst ausgeschaltet hat).

Nun ist es in meiner Werkstatt leider so, dass die Steckdose, an der der Kompressor dranhängt etwas ungünstig platziert ist und somit der Taster an der AVM-Steckdose nicht unbedingt gut zu erreichten ist.
Darum ist mir die Idee gekommen, man (also nicht ich) könnte ja den Steckdosen-Taster ja mit einem Kabel „nach aussen“ verlegen und könnte dann mit deinem zusätzlichen Taster die Steckdose „fernbedienen“. Dies hab ich einem Bekannten gesagt, der sich gut mit Elektronik auskennt, und dieser hat mir die Steckdose wie im nachstehenden Bild umgebaut.

Markus Ostermeier
Markus Ostermeier
Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - 3CX-Code: A3-K29PNA-4RLNFH-4AQMP-39JJL-J2SDZ-XE9G8-MO73, Code Plus 8FWHPXXF+XQ, GPS Location 48°44'59.9"N 11°58'30.8"E - It all started with a Commodore 64.

6 Gedanken zu „Umbau AVM Fritz!DECT 200 Steckdose – zusätzlicher Schalter

  1. Eine gute Idee. Lieben Dank für den Tipp, da ich in meiner Werkstatt/Garage dasselbe Problem (auch mit dem Kompressor) habe! 😉

    1. Hallo Sam,
      freut mich, wenn dir meine Idee/Umabu gefällt oder vielleicht sogar hilft.
      Ich hab das Ganze gestern Abend bei mir in der Werkstatt in Betrieb genommen und das funktioniert wirklich gut.
      Ich hab ja die AVM Steckdosen dann auch noch „Alexa-steuerbar“ gemacht und kann den Kompressor jetzt auch per „Zuruf“ einschalten.
      Servus Markus

  2. Hallo, so einen Blödsinn habe ich noch nicht gelesen. Wozu eine smarte Steckdose wenn ich manuell schalte? Lösung a) prinzipiell einen analogen Taster nutzen
    b) schalten per App oder AVM Taster Fritz 400.
    Aber trotzdem lustig

    1. Hallo Tommy,
      wie im Artikel schon erwähnt, war ich auf der Suche, wie ich meinen Kompressor in der Werkstatt „schnell ein und smart wieder ausschalten“ kann.
      Wenn ich ihn benötige, schalte ich ihn mit dem physikalischen Schalter einfach ein und die smarte Steckdose schaltet ihn nach einer gewissen Zeit wieder stromlos, damit er nicht irgendwann in der Nacht wieder anspringt. Hat den Vorteil, dass ich keine App bzw. Smartphone dafür brauche und dass ich das Ausschalten nicht vergessen kann. 😉
      Funktioniert für mich wunderbar.
      Servus Markus

  3. Hallo und Servus,
    gabs damals den Fritz Dect 400 Schalter noch nicht? Das wäre die einfachere und flexiblere, aber wohl auch teurere Varinate gewesen. 😉
    Gruß Andi

    1. Hallo Andi,
      danke für deinen Hinweis. Den „Dect-Schalter“ kannte ich tatsächlich bis jetzt auch noch nicht. Ist aber wirklich interessant. Und du hast recht, den Schalter gabs damals noch nicht, sonst wäre ich vielleicht auf ihn aufmerksam geworden. Aber mal schauen, vielleicht ergibt sich in nächster Zeit mal eine Anwendung dafür. 😉
      Servus Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.