Apple Pay in Deutschland – jetzt aber oder wie?

In den letzten Tagen haben sich die Hinweise und Gerüchte gemehrt, dass Apple Pay „in den nächsten Tagen“ nun endlich auch in Deutschland gestartet werden könnte.

Start von Apple Pay steht unmittelbar bevorDer offizielle Start des Zahlungssystems Apple Pay in Deutschland rückt näher. Händler und teilnehmende Banken sind bekanntgegeben worden.

Quelle: Golem.de

Nachdem gestern bereits einige Partner von Apple Pay bekannt gegeben wurden, könnte es wirklich sein, dass wir „bald“ die Zahlungsvariante aus dem Hause Apple auch in good old Germany bekommen.

Quelle: Apple.de / Produktseite Apple Pay

Auch führt Apple auf seiner Produktseite zu Apple Pay „Geschäfte“ auf, bei den man dann gleich schon zu Beginn mit Apple Pay zahlen kann.

Quelle: Apple.de / Produktseite Apple Pay

Da sind dann doch schon einige Läden mit von der Partie, in denen auch ich des öfteren einkaufe und ich bin ja schon mal gespannt, wenn ich dort das erste Mal probiere mit dem iPhone oder gar mit der Apple Watch zu zahlen. 😉… Read the rest

N26 als Partner von Apple Pay in Deutschland

Valentin Stalf (Twitter: @valentinstalf) hab verkündet, dass N26 als Partner von Apple Pay in Deutschland mit von der Partie ist:

Top-News für @n26-Kunden: #Applepay launcht endlich in Deutschland und wir werden als Partner mit am Start sein

Quelle: Twitter / @valentinstalfs

Gut für alle, die jetzt schon ein N26-Konto haben bzw. eine gute Gelegenheit darüber nachzudenken, ob man sich vielleicht dort ein Konto klicken soll.Auf der anderen Seite aber auch wiederum schade, dass sich zum Beispiel die Sparkassen nicht anschliessen und lieber ihr eigenes Süppchen kochen.Jetzt wenn N26 noch eine Girokarte  (aka EC Karte) anbieten würde, dann könnte man damit fast überall zahlen.

Das könnte euch auch interessieren:

Apple Pay in Geschäften, in Apps und im Internet verwendenApple Pay: Deutsche Bank ist mit am Start, Commerzbank interessiertApple Pay kommt nach DeutschlandRead the rest

Apple Pay in Deutschland – hoffentlich wird das was!

Apple Pay ist nun in der Schweiz gestartet und die Situation schein sehr vergleichbar mit der hier bei uns in Deutschland zu sein. So richten wollten tun die großen Banken dort und bei uns nicht. Irgendwie haben sie Angst, Apple könnte ihnen das bargeldlose Geschäft auch noch kaputt machen – nachdem je schon keiner mehr in irgendwelche Bankfilialen geht. 

Aber ähnlich wie mit den Filialen sind da die Banken auch zum größten Teil selber schuld. Ich kann mich noch gut erinnern, wie die Banken ihr eigenes Onlinebanking so gelobt und forciert und die Kunden quasi dorthin getrieben haben. Das es jetzt nicht verwunderlich sein darf, wenn keiner mehr in die Filiale will oder muss. Da hätte die Bank vielleicht eher reagieren müssen und einen Mittelweg zwischen online und persönlicher Betreuung finden müssen. 

Vielleicht ist es mit dem Online-Payment ähnlich. Die Banken wollen nicht mit Apple zusammen arbeiten, weil sie Angst haben, es könnte ihnen dadurch Gewinne verloren gehen. Wenn ich richtig informiert bin, dann nimmt sich Apple von jeder Zahlung 0,02%. Und die Banken haben jetzt die Hoffnung, dass sie ihren eigenen Bazahldienst etablieren können. Aber ehrlich? Das kann doch nicht wirklich was werden. Auch hier haben die Banken es verschlafen, rechtzeitig Kooperationen und Partners… Read the rest

Apple Keyboard mit Touch ID?

In einem etwas älteren Artikel (https://ostermeier.net/wordpress/2014/10/os-x-und-touch-id/) hab ich schon erwähnt, wie nett es wäre, wenn es von Apple eine Mac-Tastatur gäbe, die einen Touch ID Sensor eingebaut hätte. Wenn man nun genauer darüber nachdenkt, dann würde diese Erweiterung sogar noch mehr Sinn machen. Denn nämlich zu der gewünschten Entsprerrung des Macs oder spezieller Programme (z.B. 1Password), könnte man diese Funktion und den Sensor doch auch für ApplePay verwenden. Wenn man sich das ausmalt, dann könnte das shoppen in Zukunft viel komfortabler werden. Nur noch einen Online-Shop der ApplePay unterstützt besuchen, Artikel aussuchen und beim Bezahlvorgang wäre kein separates Login mehr nötig, weil dies über ApplePay autorisiert. Auch das Eintragen der Rechnungs- bzw. der Lieferanschrift könnte man sich sparen, weil diese dann auch schon bei Apple hinterlegt wären. Das wär doch was. 😉… Read the rest