06. August 2015: Linksammlung

  1. MTR 5.0.0.3 – The Mac’s oldest and smartest DVD-backup app (was MacTheRipper). (Demo)
    http://www.macupdate.com/app/mac/14414/mtr
    „MacTheRipper“ habe ich frühers viel im Einsatz gehabt. Mich hat etwas verwundert, dass es dafür noch „Bedarf“ gibt. Aber mich wundert eigentlich nichts mehr, nach dem ich gestern mitbekommen habe, dass es auch eine neue Version von „QuarkXPress“ geben soll.
    http://www.maclife.de/test/quarkexpress-2015-test-urgestein-layout-programm-kehrt-zurueck-10067291.html
    Ich war/bin eigentlich der Meinung, dass man beide Programm nicht mehr brauchen sollte.
    Aber irgendwie trotzdem gut zu wissen, dass wenn ich doch noch mal eine DVD rippen muss, dass es dann noch so ein Urgestein wie MTR gibt.
  2. Der „Stern“ gratuliert Helene Fischer mit einem Evergreen zum Geburtstag
    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/21871/der-stern-gratuliert-helene-fischer-mit-einem-evergreen-zum-geburtstag/
    Mann kann über Frau Fischer sagen, was man möchte, aber man muss ihr auch zu gestehen, dass sie ein Phänomen ist. Dies meine ich absolut wertfrei. Also weder positiv noch negativ. Aber ich fand diesen Hinweis von Stefan ganz amüsant, weil ich mich noch sehr gut an die Meldungen aus 2014 zu ihrem 30. Geburtstag erinnern kann.
    Aber ich kenne auch noch andere Zeitungen, die Meldungen recyceln und das dann noch so geschickt „tarnen“, dass sie die Ausgabe vor 10 bzw. 20 Jahren „gleich daneben“ präsentieren.
  3. Kommt jetzt der elektronische (Tauch)Buddy?
    http://www.tauchen.de/aktuell/kommt-jetzt-der-elektronische-buddy/
    Naja, so ganz verkehrt finde ich diese Entwicklung bzw. dieses Forschungsprojekt nicht. Zum einen wird es immer Solo-Taucher geben und wenn man diese Tauchgänge mit Caddy sicherer gestalten kann, dann ist das ja sicher auch nicht falsch. Mir scheint dieses System nur von der technischen Seite her etwas arg aufwendig zu sein. Ein Oberflächenfahrzeug und ein „UBoot“ welches den Taucher begleitet – weiß nicht, ob sich das in der Praxis dann durchsetzt. Ok, das Ding an der Oberfläche kann ich verstehen, das wir zur Kommunikation benutzt. Funksignale breiten sich nun mal unter Wasser furchtbar schlecht aus. Aber könnte man die Funktionen nicht auch in einen Handcomputer integrieren?
    Aber ich sehe wirklich Potenzial das dieses Ding dann die Rolle eines Dive-Guides übernimmt. Grad so in Regionen wie Ägypten sehe ich schon Tauchergruppen, die dem Caddy hinterher tauchen. 😉

  4. DoNotSpy10: Bessere Datenschutz-Einstellungen für Windows 10
    http://www.blogtogo.de/donotspy10-windows-10/
    Ich glaube man grundsätzlichen sagen, dass Microsoft mit Windows 10 wieder ein Betriebssystem geschaffen hat, das „in die richtige Richtung“ geht. So mit Startmenü und Mausbedienung und auch dem bewährten Fensterkonzept. Nicht jeder hat ein Touchgerät oder möchte so eines haben. Doch man hat auch gehört, dass Windows 10 ziemlich viel „nach Hause telefoniert“. Wer diesen Daten-Sammel-Wahn etwas einschränken möchte, kann dies mit „DoNotSpy10“ tun. 😉
  5. Besser als die Android-Version?: Whatsapp-Update bringt iPhones nach vorne
    http://www.n-tv.de/technik/Whatsapp-Update-bringt-iPhones-nach-vorne-article15666496.html
    Eigentlich mag ich die Tech-News von NTV ja nicht, aber irgendwie hab ich es dort als erstes mitbekommen, dass es von WhatsApp ein neues Update für iOS gibt. Die Version springt dann auf 2.12.5.
    All das wäre ja für mich keine Erwähnung wert, wenn da nicht der Hinweis im NTV-Text wäre, dass man nun mit der akt. Fassung eigene Benachrichtigungstöne einstellen kann. Ich hoffe man, dass sich nicht die NTV-Kollegen oder ich da vertan haben, denn DAS würde ich mir schon sehr lange wünschen.
    Siehe dazu auch meine Post vom 3. Dezember 2013 – da habe ich diesen Wunsch schon mal geäussert:
    https://ostermeier.net/wordpress/2013/12/whatsapp-fuer-ios-update-verfuegbar/
    Und ebenfalls dazu passend mein Hinweis zu wirklich schönen und dezenten Benachrichtigungs- und Klingeltönen (14. August 2014 – oh, ein Tag vor dem Dorffest):
    https://ostermeier.net/wordpress/2014/08/cleartones-wirklich-gute-und-dezente-iphone-klingeltoene

Nachtrag zu Punkt 5 – die WhatsApp Sache:
Nachdem ich das Update drauf hatte musste ist feststellen, dass man NATÜRLICH KEIN eigenen Benachrichtigungstöne verwenden kann. Es ist immer noch auf die iOS-eigenen Sounds beschränkt. War ja klar. 🙁
Man kann jetzt lediglich für Gruppen-Chat eigene Mitteilungstöne einstellen. Und das pro Gruppen-Chat. ABER wie gesagt, nur die (depperten) Standard-Töne on iOS.

Markus Ostermeier
Markus Ostermeier
Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: GPS 48.749878 11.975666, Code Plus 8FWHPXXF+XQ - It all started with a Commodore 64...

Eine Antwort auf „06. August 2015: Linksammlung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.