Jet 10-20 Plus: Adapter für Absaugung gebaut

Written by on . Posted in Allgemein, Heimwerken, Pick / Empfehlungen

Wie in den letzten Wochen hier zu lesen war, habe ich mir eine JET Zylinderschleifmaschine zu gelegt und bin jetzt dabei, dass ich Erfahrungen damit sammle. Wer es noch nicht mitbekommen hat, dem möchte ich diese beiden, vorausgegangenen Artikel ans Herz legen:

Vorankündigung: Zylinderschleifmaschine JET 10-20 Plus bestellt

JET 10-20 Plus Zylinderschleifmaschine: Erster Eindruck bzw. nur das Video: JET 10-20 Plus Zylinderschleifmaschine

Bevor ich sie Schleifmaschine aber so richtig einsetzen konnte, musste/wollte ich diese erstmal an meine Absauganlage hängen, damit der Schleifstaub dort erstmal auch abgesaugt wird. Allerdings stellte sich sehr schnell heraus, dass meine bestehenden 100mm Absaugschläuche so verlegt sind, dass es nicht funktioniert, dass ich die Zylinderschleifmaschine damit anschliesse. Da müsste ich Ersatzteile und Verlängerungen basteln bzw. bestellen und das war mir im ersten Schritt dann doch etwas zu aufwendig.

Ich hab aber in meinem Fundus noch einen HT-Adapter von 100mm auf ca. 70mm gefunden und dachte mir, dass ich für die ersten Einsätze und zum Testen erstmal daraus war baue. Nachfolgend ein paar Fotos von diesem Adapter, mit dem ich dann meinen Kärcher-Staubsauger an die Schleifmaschine anschliessen kann.

Kernstück des Ganz… Read the rest

Testfahrt Skoda Karoq

Written by on . Posted in Autos

Vor Kurzem hatte ich die Gelegenheit, dass ich den neuen Skoda Karoq Probefahren konnte. Und eines möchte ich gleich mal vorausschicken – ich bin sehr positive Überrascht von dem Fahrzeug. Auch möchte ich mich beim Autohaus Rengstl (http://www.autohaus-rengstl.de)aus Saal (bei Kelheim) bedanken, die mir diese Probefahrt ermöglicht haben. Voraus schicken möchte ich noch ein paar Eckdaten: Ich hatte den Karoq als 1.5 TSI mit 7-Gang DSG in der Ausführung Style. Die Farbe nennt sich Quarz-Grau Metallic und die Polster waren in der schwarzen Ausführung verbaut. Ebenso die Armatur. Der Motor hatte eine Leistung von 110 kw bzw. 150 PS bei ca. 1,5 Liter Hubraum. So wie mein Vorführwagen ausgestattet war, hatte er einen Preis von 33.390,00 EUR.

Was mir gleich aufgefallen ist, ist die wirklich gute Qualität der Materialien und des kompletten Fahrzeugs. Der Innenraum, vor allem vorne, wirkt wirklich wertig und sehr angenehm. Das Fahrzeug hat eine Größe, die mir als sehr angenehm vorkommt. Auf dem Parkplatz stand neben dem Karoq ein Kodiaq und der war schon ein „Hausnummer“ größer und wäre mir zu groß gewesen.  Der Karaq, den ich fahren durfte, war gut bis sehr gut ausgestattet und mir ist nicht viel aufgefallen, was ihm gefehlt hätte. Schön ist das große Na… Read the rest

Inventabels Easel (Pro) wird „kostenpflichtig“

Written by on . Posted in Allgemein, Heimwerken

Inventables (https://www.inventables.com/)hat ja vor einiger Zeit (vor ca. 3 Monaten) ihre Pro-Version zur Easel-Web-Anwendung vorgestellt. Wer diese „Erweiterung“ (noch) nicht kennt, der kann sich ein Video über die Zusatzfeatures auf folgender Webseite anschauen. Auszug aus der Webseite: – What is it? Easel is a web-based software platform that allows you to design and carve from a single, simple program. – Who is it for? Everyone. Easel is incredibly easy-to-use, and makers of all skill levels utilize it every day. – What does it cost? Nothing. Easel is completely free. *

Welcome to Easel Pro!

Kurze Zeit später wurde dann auch bekannt, dass die Pro-Version etwas kosten soll, aber zum damaligen Zeitpunkt war noch nicht ganz klar, wieviel sie wirklich verlangen wollen. Dies hat sich mittlerweile alles geändert und es herrscht Klarheit. In einem anderem, neueren Artikel hab ich mal gegenüber gestellt, war die Unterschiede der „normalen“ Version und der „Pro“ sind:

Ein paar Daten und Fakten zu „Easel Pro“ von Inventabels

Was jetzt allerdings (mir) neu ist, ist dass der Testzeitraum der „Pro-Version“ ausgelaufen ist und man nun für die Pro-Features bezahlen muss/kann. Was mich schon mal freu… Read the rest

Xirrus Array / AccessPoint einrichten

Written by on . Posted in Allgemein

Eigentlich ist es garnicht so schwer, aber man muss sich doch einmal damit beschäftigen, wie man ein Xirrus Array (AccessPoint) einrichtet. Hat man grundsätzlich mal verstanden, wie dies zu Bewerkstelligen ist, dann ist das Set-up in ein paar Minuten erledigt.

Normalerweise wird ein Xirrus Array mittels PoE (Power over Ethernet) betrieben. Ich erkläre hier jetzt nicht, wie die Strom-Verkabelung erfolgen muss, da dies relativ selbsterklärend ist. 

Ich in meinem Fall habe an den PoE-Injektor (PoE-Adapter) am IN-Port meinen Laptop angeschlossen und bin somit in keinem anderen Netzwerk (WLAN deaktiviert). Nun muss man seinen PC, den man zum Konfigurieren verwenden möchte, in der gleich Netzwerk bringen, in dem sich der Xirrus AccessPoint standardmässig (Werkseinstellung) befindet.

Zu diesem Zweck habe ich meinem PC die IP Adresse 10.0.2.2 mit der Subnetmask (Subnetzmaske) 255.255.255.0 gegeben.

Das Xirrus Array hat vom Werk aus die IP Nummer 10.0.2.1 und wenn ihr alles richtig verkabelt und konfiguriert habe, dann sollte ihr jetzt auf einen PING eine Antwort erhalten.

Jetzt können wir versuchten die Web-Oberfläche des Xirrus Arrays mit einem Browser aufzurufen. In meinem Fall verwende ich den Google Chrome und gebe in die Adressleiste die IP Nummer des AccessPoint (1… Read the rest

JET 10-20 Plus Zylinderschleifmaschine: Erster Eindruck

Written by on . Posted in Allgemein, Heimwerken

So, nun war es endlich soweit. Meine neue Zylinderschleifmaschine von JET ist bei mir eingetroffen. Vor einiger Zeit habe ich hier ja schon den Hinweis gegeben, dass ich mir eine solche Maschine zulegen möchte. Ich weiß, dass ist eine ziemlich spezielle Art von Maschinentyp und nicht jeder Heimwerker wird sowas brauchen. Aber bei meiner Internet-Recherche ist mir aufgefallen, dass es relativ wenige Informationen (vor allem in Deutsch) über diese Maschine gibt und ich möchte hier mit meinen Berichten und Videos dies ein klein wenig ändern. 

Vorankündigung: Zylinderschleifmaschine JET 10-20 Plus bestellt Artikel vom 10. November 2017  

Und am vergangenen Wochenende hatte ich jetzt mal kurz Zeit, dass ich die Maschine auspacke und in Betrieb nehme. Auch konnte ich schon mal einen ersten Schleiftest damit machen.  Doch alles der Reihe nach, denn ich habe ein paar Fotos geschossen, die ich euch nicht vorenthalten möchte und ein paar Kommentare dazu geben kann.

So sieht die JET 10-20 Plus Zylinderschleifmaschine in „voller Pracht“ aus. Sie macht einen sehr robusten Eindruck und alleine schon das Gewicht (mit ca. 45 kg) unterstreicht das nochmal sehr eindrucksvoll.

Hier auf dem Foto sieht man mal im Detail den Hauptschalter, sie wie den Drehregler, mit dem sich da… Read the rest

iOS11: eigene iPhone Klingeltöne im Jahr 2017

Written by on . Posted in Allgemein, iOS, Mac OS X, Merkhilfen

Nachdem ich vor ein paar Tagen mein iPhone upgegradet habe, ist mir aufgefallen, dass meine eigenen Klingeltöne nicht auf dem Gerät waren. Zu erst dachte ich, dass es daran läge, dass die Klingeltöne nicht in der Syncronisation dabei wären, doch dann musste ich feststellen, dass es diesen Eintrag in meinem iTunes garnicht mehr gab. Dies ist scheinbar seit der iTunes Version 12.7 so – hatte ich aber bislang nicht mitbekommen.

Erstaunlicherweise gab es aber einen Einträge „Töne“ auf dem iPhone, wenn man dies an den Mac ansteckte und dieses dann im iTunes auftauchte. Ich suchte meine alten (selbst erstellten) Klingeltöne, die allesamt im mp3-Format vorlagen. Ich dachte mich zu erinnern, dass ich nur die Dateiendung auf „m4r“ abwandeln müsse und schon sollte ich diese in iTunes importieren können. Leider war dem nicht der Fall.

Nach einigem Lesen musste ich dann wie folgt vorgehen:

Klingelton liegt im mp3-Format vor, was aber iTunes nicht mag man muss den mp3-Klingel ton in einer AAC-codierte m4a-Datei umwandeln die kann man zum Beispiel recht einfach mit dem kostenlosen Tool „Audacity“ machen. Siehe dazu vielleicht auch: Audacity reloaded – prima Installations-Erfahrung http://ostermeier.net/wordpress/2014/08/audacRead the rest

Kein Telnet mehr unter macOS High Sierra

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X

Hab heute mitbekommen, dass Apple mit seinem aktuellem macOS High Sierra (Vers. 10.13) sich im Terminal von Telnet verabschiedet hat und dieses nicht mehr Bestandteil des Betriebssystems ist.  Es gibt einige Anleitungen, wie man sich dieses wieder zurückholt (HomeBrew oder von einer Sierra-Installation), aber eigentlich ist dies aus Sicherheitsbedenken nur konsequent. Aber ja, es gibt immer noch Anwendungsfälle (alte Switche oder dergleichen), bei denen eine Telnet-Verbindung elementar ist.

Auszug aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Telnet

Telnet (Teletype Network[1]) ist der Name eines im Internet weit verbreiteten Netzwerkprotokolls. Dieses alte und bekannte Client/Server-Protokoll basiert auf einem zeichenorientierten Datenaustausch über eine TCP-Verbindung. Neben dem Protokoll wird der Name Telnet auch für die Dienste Telnet-Server und insbesondere für Telnet-Client verwendet. Beide Dienste verwenden das Telnet-Protokoll zur Kommunikation. …… Read the rest

Windows Fenstermanagement mal anders

Written by on . Posted in Allgemein, Windows 10, Windows 7, Windows 8

Heute hatte ich mal den Fall, dass ich bei einer Remote-Desktopverbindung kurzzeitig auf den Betrieb mit zwei Bildschirmen umgestellt hatte, dort (auf dem zusätzlichen Bildschirm) dann Fenster positioniert hatte und dann doch wieder zurück umgestellt habe auf den Betrieb mit nur einem Bildschirm.

Jetzt ergab sich darauf das Problem, dass der Server sich aber merkte, dass manche Programmfenster ursprünglich auf dem „anderen Bildschirm“ waren und diese dort (wenn auch nicht mehr vorhanden) platziert hat. Somit waren diese Fenster ausserhalb der Reichweite des Benutzers, obwohl diese in der Taskleiste sichtbar waren.

Um die Fenster wieder auf den „Hauptbildschirm“ zu bekommen, gib es von Windows „Bordmittel“ bzw. einen Shortcut, den ich bislang nicht kannte und ziemlich verblüfft war. Nachstehen eine kurze Anleitung, wie ihr das „verschwundene Fenster“ wieder zurecht rückt.

Wählt als erstes mittels „ALT + Tab“ das Programm aus (es muss dafür bereits gestartet worden sein) und lasst dann die Tasten wieder los. Nun drückt „ALT + Leertaste + V“ und es erscheint am Bildschirm ein „Pfeilsymbol“. Nun könnt ihr mit den Cursor-Tasten das aktive Fenster wieder frei verschieben. … Read the rest

Test: ODYS Cosmo Win X9 Gold Edition Tablet

Written by on . Posted in Allgemein

Ich wollte ja schon länger mal die Dienste von Grover (https://getgrover.com/de-de) testen und nun hatte ich dafür einen Anwendungsfall. Irgendwie hat es mich genervt, dass ich immer meinen Laptop holen und „aufbauen“ musste, wenn ich mit meine Shapeoko 2 was machen wollte. Dann kam mit die Idee, dass die rudimentäre Bedienung der Easel-App von Inventables doch auf mit deinem Tablet möglich sein müsste. Ein iPad geht leider nicht, da es die benötigten Treiber nur für Windows und macOS gibt.

Somit wollte ich mal ausprobieren, ob ein kleinen Windows-Tablet hierfür eine Alternative zu meinen „richtigen Notebook“ wäre. Bei Grover ist die Auswahl an Tablets mit Windows relativ übersichtlich und ich wollte jetzt mal zum Testen auch nicht viel Geld ausgeben. Darum für meine Wahl auf das ODYS Cosmo Win X9.

Es sei gleich mal gesagt, man kann die Shapeoko mit diesem Tablet bedienen – das funktioniert. Allerdings habe ich bei meinen ersten Tests ein paar Sachen festgestellt, die mich doch wieder ins Grübeln kommen lassen und darüber möchte ich hier nun berichten.

Die technischen Spezifikationen des Geräts kann sich jeder schnell mal aus dem Internet raussuchen. Bzw. ich für hier mal ein paar Eckdaten auf: Prozessor: Intel Atom Quad Core Z3735F (… Read the rest

Fitbit Charge 2: Erfahrungsbericht nach 2 Wochen (wasserdicht)

Written by on . Posted in Allgemein

Nun besitze ich seit gut zwei Wochen meinen Fitbit Charge 2 HR und wollte kurz mitteilen, was meine Erfahrungen damit in dieser Zeit sind. Anfänglich und vor dem Kauf hatte ich Bedenken, dass der Charge 2 mir zu groß und zu wuchtig sein könnte. Doch diese „Befürchtungen“ haben sich nicht bewahrheitet, sondern eher das Gegenteil ist eingetreten. Der Fitbit Tracker hat für mich und (wie ich meine) dem „durchschnittlichen“ Männer-Handgelenk die genau richtige Größe. Vom Gewicht her ist es so leicht, dass er mir dort nicht auffällt und mich während des Tages sehr unauffällig begleitet. Die „Schnellansicht“ (das Display aktiviert sich, wenn man das Handgelenk dreht) funktioniert in den allermeisten Fällen sehr zuverlässig und war auch für mich einer der Kaufgründe für diesen Tracker. Die Akku-Aufzeit pendelt sich bei mir zwischen 5 und 6 Tagen ein, wobei ich vielleicht anmerken sollte, dass ich momentan den Charge 2 nicht beim Schlafen trage und er so in der Nacht wahrscheinlich auf weniger Akku braucht, als wenn er meinen Schlaf aufzeichnen würde. Und weil mir schon gerade beim Akku sind: Man bekommt einen Hinweis, wenn der Akku zur Neige geht. Wenn ich das richtig gesehen habe, dass passiert dies bei ca. 15% Akku-Füllstand. Das is… Read the rest

Erfahrungsbericht: Huawei Y6 (2017)

Written by on . Posted in Allgemein

Ich selber kenne mich ja nicht so besonders gut mit Android Smartphones aus und so war ich erst einmal etwas ratlos, als ein neues Geräte für ein Familienmitglied anstand. Es gibt so viele Anbieter / Hersteller, die mit Google-OS noch viel mehr Modelle anbieten. Und die Preisspanne geht von 100 bis 700 EUR. Um die Sache abzukürzen und einfach zuhalten, haben wir dann beschlossen, dass wir bei dem ALDI Angebot von letzten Woche zugreifen und so sind wir nun zu einem Huawei Y6 (Modelljahr 2017) gekommen. Preis ca. 150 EUR.

Ich will jetzt garnicht auf die technischen Daten des Geräts eingehen, da diese einem „Normalsterblichen“ (wie auch mir) nicht viel sagen. Darum soll dies ein Erfahrungsbericht werden, der mehr auf die „gefühlten Werte“ und das nicht so technisch geht.

Das Gerät ist (im Vergleich zu einem iPhone) ein Plastikbomber. Die Vorderseite ist wirklich ok, aber die Abdeckung der Rückseite ist liebloses, dünnes Plastik. Aber ok, für die Preisklasse darf man vielleicht auch nicht mehr erwarten.

Das Y6 ist für unseren Einsatzfall ausreichend schnell und läßt ich wunderbar flüssig bedienen. Die Hauptkamera dürfte für meinen Geschmack in der Vorschau etwas flüssig reagieren, ist aber eher „Jammern auf hohem Niveau“. Zu den Fo… Read the rest

Fitbit Charge 2 HR – nach einigen Tage

Written by on . Posted in Allgemein

Seite ca. 1 Woche habe ich einen Fitbit Charge 2 HR und dieser ist quasi der „Nachfolger“ von meinem Fitbit One, den ich jetzt ca. ein gutes halbes Jahr im Einsatz hatte. Ich habe mir den Charge 2 (https://www.fitbit.com/de/charge2) bei Amazon zu der Zeit gekauft, als dieser „Prime Day“ war – ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob dieser Tracker auch wirklich in dieser Aktion mit dabei war. Jedenfalls hab ich für den Fitbit Charge 2 HR mit blauem Armband (Silikon) und in Größe L ziemlich genau 99,00 EUR bezahlt und das war bislang der günstigste Preis, den ich finden konnte. Ich habe den Charge 2 nun seid einigen Tagen an meinem Handgelenk und muss sagen, dass ich ihn sehr angenehm zu tragen finde. Für mich besonders attraktiv war die „Schnellansicht“, bei der der Fitness-Tracker die Uhrzeit einblendet, wenn man das Handgelenk dreht. Die Aufzeichnung der Aktivitäten erfolgt ähnlich gut, wie beim „One“, nur dass eben unter anderem auch die Harzfrequenz mit abgetastet wird. Ich hab mir jetzt auch mal angewöhnt, dass ich den Tracker auch über Nacht trage, da dieser eine automatische Schlaferkennung hat und ich jetzt mal etwas testen möchte, was dort so aufgezeichnet wird und welche Daten und Erkenntnisse ich darauf erzielen k… Read the rest

Überlegung: Umstellen auf ein Mesh WLAN?

Written by on . Posted in Allgemein

Ja, ich weiß, dass man Mesh anders schreibt. Aber als Fan dieser Serie konnte ich mir diesen Gag nicht verkneifen.

Bei mir zuhause habe ich zwei AccessPoint in Betrieb – das dürfte bei vielen so eine, deren Wohnbereich sich über zwei oder mehr Stockwerke verteilt. Im EG steht im Büro eine FritzBox 7490 und im OG ein AccessPoint von Ubiquti (AP-AC Lite). Die Distanz zwischen den beiden WLAN APs ist gerade so groß, dass sie sich noch etwas überschneiden. Darauf ergibt sich bei mir das Problem, dass ein Endgerät (z.B. mein iPhone) solange wie möglich in einem WLAN „hängen“ bleibt, obwohl das andere WLAN-Signal schon deutlich besser wäre. Das ist dann immer etwas deppert, weil man ca. 2 Meter neben einem AccessPoint steht, das Telefon aber noch im anderen WLAN ist, und man so sehr miese Übertragungsraten hat. Derzeit behelfe ich mir damit, dass ich dann von Hand das WLAN wechsle. Klar könnte ich die Sendeleistung der einzelnen APs so anpassen, dass sie sich nicht mehr überschneiden, aber dann befürchte ich, dass ich so mir Stellen in der Wohnung schaffe, an denen dann das WLAN nicht mehr gut geht. Die andere Überlegung ist nun, dass ich auf ein sogn. Mesh-WLAN umstelle. Dabei werden alle APs zu einer einzigen WLAN-Wolke zusammen gefasst und nicht mehr das Endgerät k… Read the rest

Adobe Acrobat 10 Pro und die (fehlende) Datei xerces-c_3_1.dll

Written by on . Posted in Allgemein, Windows 7

Heute bekam ich plötzlich beim Öffnen des Adobe Acrobat 10 Pro die Fehlermeldung, dass die Datei „xerces-c_3_1.dll“ nicht gefunden werden konnte.

Ich hab dann im Windows-Ordner in „System32“ geschaut und war die Datei auch vorhanden. Mein Verdacht, dass die Datei vielleicht beschädigt sein könnte widerlegte ein „System File Check“ (SFC -scannow), so wie mein Versuch die gleich Datei von einem anderen Windows 7 PC zu verwenden.

Ein guten Hinweis habe ich dann erhalten, als ich den Programme-Ordner nach dieser Datei durchsuchen ließ, denn hier erhielt ich den Hinweis, dass betreffende Datei in einem Config-File eines Acrobat-Plugins vorkam. Ich nächsten Schritt habe ich einfach mal besagtes Plugin-Verzeichnis aus dem Acrobat-Verzeichnis verschoben und das Programm gestartet – und siehe da, es kommen keine Fehlermeldungen mehr.

Als nächstes habe ich betroffenes Plugin „sauber“ deinstalliert und im Anschluss erneut auf den Rechner drauf gespielt. Acrobat 10 Pro gestartet und immer noch keine Fehlermeldungen erhalten. Ich denke mal, dass sollte es gewesen sein. … Read the rest

Windows 10: Installation von Software wird blockiert

Written by on . Posted in Allgemein, Windows 10

Heute hatte ich zum erstem Mal den Fall, dass eine Software, die ich unter Windows 10 (inkl. allen verfügbaren Updates) installieren wollte, den Hinweis bekam, dass die Installation von diesem Herausgeber blockiert wird. Ich denke mir mal, dass hängt zum einen mit irgendeinem Windows 10 Update zusammen, welches vor kurzem installiert wurde, und zum anderen mit irgendwelchen älteren Zertifikaten, die bei dem Setup verwendet werden.

Glücklicherweise gibt es eine recht einfache Vorgehensweise, wie man Windows 10 doch dazu bewegen kann das Setup auszuführen.

Als erstes ruft man eine Eingabeaufforderung mit höheren Rechen aus (recht Maustaste „Als Administrator ausführen“) Dann sucht man sich im Explorer die Setup Datei und zieht diese in die CMD Box Dort sollte nun die Datei inkl. kompletten Pfad erscheinen (Bei Netzlaufwerken hat es bei mir Probleme gemacht, so dass ich den Ordner mit dem Setup lieber mal auf die lokale Platte kopiert habe.) Nun konnte ich mit RETURN einfach die Zeile in der DOS Box bestätigen und das Setup wurde ausgeführt.… Read the rest