Veröffentlicht am 2 Kommentare

aText hat TextExpander bei mir ersetzt

atextIch hab nun seit gut einer Woche die Text-Snippets-App „aText“ für den Mac im Einsatz, weil ich nicht bereit war bei dem Abo-Pricing-Modell von SmileSoftware für „TextExpander“ mitzumachen.
Wie in meinem ursprünglichen Post schon erwähnt, ist die Umstellung und Eingewohnung in der neuen Software sehr einfach, weil das Layout und die Funktionen sehr identisch sind. Ich hab „damals“ mit der Testversion begonnen, weil ich mir nicht sicher war, ob aText gleich das Richtige für mich sei, aber bereits nach ca. 3 Tagen habe ich mir die Lizenz gekauft, die „lächerliche“ 5 EUR kostet.
Derzeit läuft aText bei mir reibungslos und alle Snippets sein eingerichtet. Würde ich es nicht wissen, so könnte ich meinen ich laufe immer noch auf TextExpander. 😉
Wer sich also nicht mir den Abo-Preise von TextExpander anfreunden kann oder will – so wie ich – dem empfehle ich einen Blick auf die MacOS-App „aText“ zu werfen und damit glücklich zu werden. 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

aText als TextExpander Alternative

atextNachdem Smile-Software ihr Bezahlmodel bei der Software „TextExpander“ auf eine Art Abo-Model umstellt hat, wurde es für mich sehr schnell uninteressant diese Software weiterhin einzusetzen. Dafür nutze ich die App einfach wirklich zu wenig. Darum habe ich mich jetzt mal auf die Suche begeben, was ich zukünftig als Alternative für den TextExpander einsetzen könnte. Die Sucher verlief sehr kurz und ich war bei der App „aText“ (http://www.trankynam.com/atext/) gelandet. Optisch sehr nahe am TextExpander und daher vertraut und auch die vorhanden System- oder TextExpander-Snippets werden gleich importiert. Ich befinde ich zwar derzeit noch in der 14-Tage-Testphase, aber so wie es aussieht, werd ich mir die App für 5 EUR leisten. Ich probier mal die nächsten Tage noch etwas rum und halte euch auf dem Laufenden, was mir daran aufgefallen ist. Schon jetzt möchte ich positiv erwähnen, dass das Handling mit Datums- und Uhrzeit-Formaten dort deutlich angenehmer gelöst ist. Gerade auch, wenn ihr nicht immer nur der heutige, sondern auch mal ein Datum aus der Vergangenheit oder Zukunft braucht.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Text Expander für Windows

textexpander-3-app-icon-256x256Heute bin ich eher per Zufall über eine Seite gestolpert, die eine Alternative in Sachen „TextExpander“ auf Windows-System bereitstellt.
Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, bin ich ein großer Fan von „TextExpander“ für den Mac und da hin hin und wieder auch auf Windows-PCs unterwegs bin, wäre es ein durchaus verlockender Gedanke, die gleichen Text-Snippets auch dort zu haben.

Nachfolgend ein paar ältere Posts über die TextExpander-Mac-App:

Aber nun wieder zurück zu der Windows-Variante des TextExpanders. Leider hatte ich selber noch keine Zeit, dass ich die App bei meinem Windows installiere, aber ich möchte euch hier schon mal die URL dazu geben:

Des weiteren möchte ich auch noch deutlich darauf hinweisen, dass es sich NICHT über eine Windows-Version von SmileSoftware von deren Mac-App handelt. Viel mehr wurde dieses Programm von der  Bartels Media GmbH adaptiert.

Wie ihr mit den obigen Links aus meinem Blog vielleicht erkennen könnt, befasse ich mich schon seit längerem (um nicht Jahren zu sagen) mit der TextExpander-App. Ein Update auf die aktuellste Version habe ich bislang noch nicht gemacht, weil die „Vorgänger-Version“ noch alle Funktionen bietet, die ich so brauche und ich noch kein Feature gefunden habe, die mir das kostenpflichtige Update so richtig schmackhaft gemacht hat. 😉

Und noch ein schöner, abschliessender Satz – der einfach sein musste:

A Text Expander for Windows is not a Text Expander for Mac: Software written for the Windows operating system can not run on a Apple operating system.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

iPhone & iOS8: Tastatur Kurzbefehle entdeckt

ios-8Ok, die Überschrift stimmt nicht ganz. Ich kann die die Tastatur-Kurzbefehle unter iOS schon, habe sie aber nicht wirklich genutzt. Das Update von iOS8 habe ich jetzt mal zum willkommenen Anlass genommen, dass ich mir diese Funktion wieder einmal etwas genauer anschaue.
Komisch eigentlich. Am Mac Verwende ich mehrmals täglich die Funktionen mit TextExpander und könnte mir eigentlich nicht mehr vorstellen, wie ich ohne diese Programm zurecht kommen sollte. Auf meinem iPhone hingegeben, „brauchte“ ich bislang sowas nicht. Dachte ich jedenfalls.

Es war mir auch ein Dorn im Auge, dass ich mit die TextExpander-App für iOS kaufen müsste. Warum sollte ich dies tun, wenn ich so was auf dem iOS-Device ja eh nicht brauche. Dachte ich.
Doch nun habe ich mein ein paar Standard-Abkürzungen in den Keyboard-Kurzbefehlen angelegt und, siehe da, es gibt Floskeln, die ich auch auf dem iPhone relativ häufig.
Wenn ihr die Funktion noch nicht kennt, dann schaut mal unter:

  • Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Kurzbefehle

Ich für meinen Teil werde mein Verhalten nun etwas beobachten und schauen, was ich vielleicht noch alles als Shortcut anlegen könnte, um mir so einiges an Tipperei zu ersparen. 😉

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

TextExpander Ninja-Trick

textexpander-3-app-icon-256x256Eine der wichtigsten Softwaren auf einem Mac ist für mich ist TextExpander von SmileSoftware (http://smilesoftware.com/TextExpander/index.html). Damit kann man mittels Textkürzel Textbausteine in allen möglichen Texten einfügen.

Die App wird umso „wertvollen“, je mehr Textkürzel darin enthalten sind. Aber da liegt dann auch (zumindest bei mir) das Problem, da ich mir irgendwann nicht mehr merken konnte, welche Kürzel ich alle verwendet habe. Aber dafür hätte ich einen Lösungsansatz: In den Einstellungen des TextExpanders kann man einen Tastatur-Shortcur einstellen, mit dem man das TextExpander-Suchfeld aus der Menüleiste des Mac öffnen kann. Und dort wiederum kann man in allen Snippets suchen und man bekommt die passenden vorgeschlagen.

Im nachfolgenden Screenshot sieht man vielleicht was ich meine:

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 10.49.36

Veröffentlicht am Ein Kommentar

TextExpander-Symbol mit Ausrufezeichen

Seit gestern habe ich ein komisches Phänomen. Mein TextExpander geht nicht mehr. Da dies nach einem Reboot auftrat, dachte ich mir, die Software wäre einfach nur nicht gestartet. Als ich dann aber etwas genauer nach schaute, merkte ich, dass das Menubar-Symbol ein Ausrufezeichen hatte. Ein eindeutiger Hinweis, dass irgendwas nicht stimme. Aber einen deutlichen Hinweis auf die Fehlerursache konnte ich leider lokal an meinem Mac nicht herausfinden.

Erst nach etwas Suchen im Internet bin ich drauf gekommen, dass es etwas mit dem „Secure Input“ zu tun haben muss.
Es gibt auch eine englischsprachige Supportseite auf den Herstellerseiten und dort wird beschrieben, was man tun könnte, wenn man diesen „Fehler“ bekommt. Den Artikel findet ihr unter: http://www.smilesoftware.com/TextExpander/secureinput.html
Dort werden auch diverse Programme aufgeführt, die Probleme mit der Sucure-Input-Funktion verursachen könnten. Diese wären:

Von den oben aufgeführten App´s habe ich 3-4 im Einsatz. Wobei ich mir z.B. nicht vorstellen kann, dass das „Terminal“ von Mac OS den Fehler auslöst.
Eher hätte ich jetzt mal auf 1Password getippt. Ist aber mehr so ein Bauchgefühl.
Ich konnte die Fehlerursache noch nicht eingrenzen oder gar ausfindig machen. Somit wäre ich dankbar, wenn ihr vielleicht Tipps / Lösungsansätze für mich habt. Das Ausrufezeichen bleibt übrigens auch bestehen, wenn ich 1Password komplett schliesse und Google Chrome und Firefox garnicht laufen.

Nachtrag:
Bildschirmfoto 2013-01-29 um 14.38.04Wenn man auf das Manubar-Symbol (also das mit dem Ausrufezeichen / Caution Symbol) klickt, dann kann man erkennen welche „Anwendung“ den „Secure Input“ blockiert. In meinen Fall ist das ausgerechnet das „loginwindow“ und das kann dann so ziemlich alles sein, was mit dem OSX zu tun hat. Also wirklich schlauer bin ich deswegen jetzt auch nicht. 😉
Die „passende“ Passage im Support-Bereich von SmileSoftware.com findet ihr hier:
http://smilesoftware.com/textexpander/secureinput.html#loginwindow

Un hier noch ein Eintrag im Support-Bereich von agilebits.com, dem Hersteller von 1Password, der aber leider mich nicht weiter gebracht hat.
http://support.agilebits.com/kb/1password-39-for-mac-from-mac-app-store/hiding-1password-enables-secure-input-mode-which-may-affect-textexpander-typinator-adobe-photoshop-and-dictation-in-mountain-lion

Nachtrag 2:
Bei mir hat es nun so den Eindruck, dass Parallels 8 dran schuld ist. Aber das muss ich mir noch genauer anschauen.