WordPress Plugin: A Year before

Von „DayOne“ oder auch „Facebook“ kennt man die Funktion, dass man darauf hingewiesen wird, was heute vor x-Jahren war. Da ich nun seit geraumer Zeit diesen Blog mit Artikel befülle und mit „Internet-Logbuch“ auch mehr oder weniger regelmässig erscheint, dachte ich mir es wäre doch schön, wenn man irgendwo sehen könnte, was ich genau vor einem Tag vor x-Jahren hier geschrieben habe.

Wie immer gibt es für diese Funktionalität ein WordPress-Plugin. Dieses nennt sich sinnigerweise „a year before“ – wobei der Name auch etwas verwirren könnte, weil er suggeriert, dass nur Artikel angezeigt werden, die genau ein Jahr in der Vergangenheit erschienen sind. Das stimmt aber so nicht ganz.

Man kann auch einen „Jahrestags-Modus“ aktivieren und dann werden alle Artikel angezeigt, die am selbem Datum erschienen sind, und auch Jahre in der Vergangenheit liegen können. Ich für meinen Teil hab jetzt mal eingestellt, dass max. 10 Jahr in die Vergangenheit geschaut werden soll. Ich denke das reich auch mal.

Die Einstellungen WordPress-Widgets sind ziemlich selbsterklärend und man kann dort (für meine Zwecke) mehr als genügend Änderungen vornehmen.

Was vielleicht noch zu erwähnen wäre: Ich war mit der Stan… Read the rest

Instagram Feed WordPress Plugin Pricing

Instagram Feed WordPress Plugin Pricing:

Mir ist vor Kurzem die Idee gekommen, dass es doch evtl. ganz nett wäre, wenn ich neben meinem normalen Feed meiner Instagram-Fotos, diese auch noch etwas mehr selektieren könnte. Vielleicht einen Bereich nur mit von mir gelikten Bilder oder zu bestimmten Hashtags usw. …

Ich glaube, dass das WordPress-Plugin „Instagram Feed“ für mich die ideale Wahl für dieses Vorhaben wäre. Momentan hat mich die Investition noch davon abgehalten aber vielleicht wäre das mal ein nettes Urlaubs-Projekt.

Zusatzbemerkung: Als ich nach so einem Plugin suchte und dann bei „Instagram Feed“ hängen bliebt, war ich dann doch einigermassen überrascht, als ich feststellen musste, dass ich die kostenlosen Version der Software bereits hier auf diesem Blog einsetze. War mir garnicht mehr bewusst. 😉… Read the rest

WordPress 4.6 und Akismet und die Firewall-Fehlermeldung

Ich habe vor ein paar Tagen der Update auf WordPress 4.6 gemacht und seither läuft meine Webseite nicht mehr ganz rund. So bekam ich immer wieder die Meldungen, dass meine Seite offline wäre, was in der Vergangenheit nur wirklich sehr selten vorkam (Uberspace.de sei dank) und dieses Verhalten ist mir schon komisch vorgekommen. 

Heute stellte ich aber noch dazu fest, dass das Anti-Spam-Plugin Akismet scheinbar auch nicht mehr richtig funktioniert und das WordPress-Backend furchtbar langsam reagiert. 

Folgende Fehlermeldung erhalte ich im WP-Backend:

Akismet hab ich zur immer noch nicht zu Laufen bekommen, aber ich konnte den Speed im Backend wieder etwas optimieren. Dazu möchte ich euch folgenden Post empfehlen: https://core.trac.wordpress.org/ticket/37700

Und da wiederum folgenden Ausschnitt:

In file wp-includes/Requests/Transport/cURL.php change row 527

if (!function_exists('curl_init') && !function_exists('curl_exec')) {

to

if (!function_exists('curl_init') || !function_exists('curl_exec')) {

 … Read the rest

Gestern war meine Webseite offline

Ich weiß nicht, ob ihr es mitbekommen habt, aber gestern war eigentlich über den ganzen Tag meiner Webseite (www.ostermeier.net) offline. Da ich selber nicht draufgekommen bin, an was es liegen könnte, habe ich an meinen langjährigen Provider (www.uberspace.de) eine Nachricht geschrieben. Die Kollegen dort haben auch prompt reagiert (Reaktionszeit ca. 2 Stunden) und konnten auch das Problem beheben. Ursache war das WordPress-Plugin „Jetpack“, sich aufgehängt und in ein TimeOut gelaufen war. Erst das Umbenennen des Jetpack-Plugin-Ordners hat das Problem behoben und wir waren wieder online. Als ich dann im Anschluss das Jetpack-Plugin wieder installiert habe, schien alles wieder wie gewohnt zulaufen und ich denke, dass alles wieder wie gewohnt läuft. 

An dieser Stelle möchte ich mich jetzt erstmal akut bei den Support-Kollegen von Uberspace für die Hilfe von gestern bedanken, aber auch ganz grundsätzlich ihre Arbeit hervorheben. Meine Webseite läuft dort nun schon seit vielen Jahren ohne Probleme und ich bin mit dem Angebot mehr als zufrieden. Also von meiner Seite „Daumen hoch“ und wenn ihr einen coolen Provider sucht, dann schaut euch mal die Ubernauten an. 😉

Zitat aus der Support-Mail:

das war eine etwas härter Nuss. Erst durch

Read the rest

WP-Appbox – WordPress-Plugin für die Anzeige von App-Details

Ich lese nun schon seit einiger Zeit sehr regelmässig und aufmerksam den Blog von Marcel (http://www.blogtogo.de) und bin erst vor kurzem drauf gekommen, dass er auch einiger WordPress-Plugins geschrieben hat. Eines davon, nämlich „WP-Appbox“ möchte ich euch nun kurz vorstellen, da ich finde, dass man als „Betreiber“ eines Blogs, dieses sehr gut brauchen kann.

Marcel erklärt sein Plugin in Kurzfort auf der WordPress-Plugin-Webseite so:

Via Shortcode schnell und einfach App-Details von Apps aus einer Reihe an App Stores in Artikeln oder Seiten anzeigen.

Das Plugin findet ihr übrigens unter folgender Webadresse: https://wordpress.org/plugins/wp-appbox/(Und das war auch der Web, also über die Web-URL, wie ich euch in der Vergangenheit zu verschiedensten (interessanten) Sachen geleitet habe.)

Nun aber gibt des das Plugin „WP-Appbox“ und damit könnt ihr sehr elegant und schnell und vor allem schön solche Verknüpfungen in euren Blog (Seiten oder Artikel) einbauen. Das ganze geschieht über Shortcodes und funktioniert wirklich gut. Um obiges Beispiel noch mal aufzugreifen, baue ich nachstehend mal den Verweis auf die „WP-Appbox“ auch mal mit dem neuen Plugin bei mir ein.

Download QR-Code WP-Appbox Entwickl… Read the rest

WordPress: Excerpt-Plugin ausgetauscht

Ich hatte seit wirklich „vielen“ Jahren das WordPress Plugin „Auto Excerpt everywhere“ (https://de.wordpress.org/plugins/auto-excerpt-everywhere/) im Einsatz und war damit auch eigentlich immer recht zufrieden, weil es sehr solide das machte, was es tun sollte. Es zeigte einen Auszug (excerpt) von meinen Posts auf der Startseite an.Nun bin ich aber über zwei Sachen gestossen, die mich aufhören ließen und mich veranlassten, dass ich mich nach einem neuern Plugin für diese Funktion umsah.

Der Plugin wir scheinbar nicht mehr weiter entwickelt. Letztes Update vor ca. 3 Jahren!(Dieses Plugin wurde seit mehr als 2 Jahren nicht akualisiert! Es könnte daher nicht mehr unterstützt werden und ebenso Kompatibilitätsprobleme bereiten, wenn es mit aktuellen WordPress-Versionen eingesetzt wird.) Das Plugin hat nur rudimentäre Einstellungsmöglichkeiten, so werden z.B. auch die Artikel gekürzt angezeigt, die auf einer Kategorie-Seite angezeigt werden. 

Diese obigen Gründe veranlassten, dass ich mich auf die Suche begab und schliesslich auch fündig geworden bin.  Seite einigen Tagen verwende ich nun das WordPress-Plugin „Advanced Excerpt“ von Chris Aprea (https://wordpress.org/plugins/advanced-excerpt/scRead the rest

WordPress: Schönes Countdown Plugin / Widget

Für einen Event (Feier-Night in Obereulenbach, https://ostermeier.net/wordpress/2015/02/feier-night-in-obereulenbach/) wollte ich einen Countdown auf eine WordPress-Seiten einbauen. Nachdem ich mir einige dieser Plugins angeschaut hatte, hab ich mich für das mit dem Namen „t(-)countdown“ entschieden. Erstens sieht dieses Plug in (von hausaus) schon mal gut aus, ist leicht zu bedienen und die Layouts haben coole Namen aus dem StarWars-Imperium. 😉 Das Plugin selbst könnt ihr unter folgender URL runter laden:

https://wordpress.org/plugins/jquery-t-countdown-widget/Read the rest

WordPress-Plugins für die Weihnachtszeit

Über den Newsletter von perun.net hab ich ein Liste an WordPress-Plugins erhalten, die für die Weihnachtszeit und die „stade Zeit“ im Leben eines Bloggers ganz nützlich sein könnten 😉 Von aufgesetzten Nikolausmützen nehme ich hiermit deutlich Abstand und verbanne dieses auf die einschlägigen Christkindlmärkte.

http://wplift.com/free-wordpress-christmas-plugins?utm_source=WP-Newsletter&utm_campaign=a957cb9a2d-WordPress_Newsletter_Nr_165_12_9_2014&utm_medium=email&utm_term=0_84be674296-a957cb9a2d-328527037Read the rest

WordPress: Google Kalender wieder integrieren

Ich hatte bislang ein WordPress-Plugin, welches sich per „Privat Freigabe“ meinen Google Kalender geschnappt und in WordPress integriert hat. Doch seit Google diese „Private Freigabe“ (via HTML) still und heimlich deaktiviert hat, funktionierte dieses Plugin natürlich auch nicht mehr und es wurden seither keine Kalendertermine mehr auf den Webseiten angezeigt.

Als ich mich auf die Suche nach einer Lösung begeben wollte, stelle ich fest, dass es für obiges Plugin ein Update gibt. Wenn man dieses installiert, ändert sich erst einem der Name des Plugins in „GCal Termine“. Aber nach der Aktualisierung bieten die Entwickler der Software auch gleich eine Lösung an, wie man ab jetzt seinen Google Kalender wieder in WordPress anzeigen lassen kann. Das Ganz funktioniert mittels API’s und nimmt ca. 5-10 Minuten eurer Lebenszeit in Anspruch. 😉

Eine Anleitung, was ihr machen müsst findet ihr hier: http://wpdocs.philderksen.com/google-calendar-events/getting-started/api-key-settings/?utm_source=gce_lite&utm_medium=settings_link&utm_campaign=docs Eine Übersicht der Shortcode, die ihr mit dem Plugin verwenden könnt gibts hier: http://wpdocs.philderksen.com/google-calendar-events/shortcodRead the rest

Pocket Bookmarks in WordPress Posts/Artikel

Seit einigen Tagen verwende ich Pocket um meine Bookmarks vom Internet an einer zentralen Stelle zu verwalten. Doch es kommt immer wieder vor, dass ich an einem Rechner ein Lesezeichen benötige, auf dem keine Pocket-App installiert ist. Und meistens mag/kann ich mich dann nicht in die Webview von Pocket einloggen.

Somit war ich auf der Suche, wie ich meine Bookmarks (sind ja nicht geheim) online und ohne Zugangsdaten erreichbar machen konnte. Ich bin dann auf das WordPress-Plugin von Jan Karres aufmerksam geworden und wollte es euch hiermit ebenfalls ans Herzen legen. (http://jankarres.de) Die WordPress-Erweiterung schnappt sich eure Pocket-Bookmarks (bei Bedarf auch nur nach bestimmten Tags) und baut daraus einen Artikel. Diesen könnt ihr dann noch vor der Veröffentlichung nach Belieben bearbeiten.

Das Plugin könnt ihr euch kosenfrei auf folgender Webseite runterladen oder ihr gebet einfach „wp stacker“ im WordPress-Backend bei der Plugin-Suche ein.

http://wp-stacker.com Auf der WordPress.org Webseite findet ihr das Plugin unter: https://wordpress.org/plugins/wp-stacker/Read the rest

WordPress: Hintergrundbild einbauen

Heute hatte ich mal die Anforderung, dass ich in einer WordPress-Seite ein Hintergrund einbauen sollte. Ich hab so was schon mal gemacht, aber dazu bin ich damals in die CSS-Dateien gegangen und hab dort von Hand das Hintergrundbild eingefügt. Nachdem wir verschiedene Hintergründe testen wollten, hab ich mir gedacht, ich schau mal, ob es nicht einen einfacheren Weg als die CSS-Variante gibt. Und bin fündig geworden. Das WordPress Plugin „Simple Full Screen Background Image“ fügt auf elegante und simple Art und Weise Hintergrundbilder für einen Blog ein. Dazu berechnet es die Bildgröße neu, wenn man das Browserfenster in der Größe verändert. Das war genau das, was ich gesucht habe. 😉… Read the rest

WordPress: Mini Twitter Feed Plugin ging nicht mehr

Ich setze nun schon seit vielen Monaten das WordPress-Plugin „Mini Twitter Feed“ von webdevdesigner.com ein und bin damit rundum zufrieden. Nun ist mir vor einigen Tagen auf meiner Webseite (https://ostermeier.net/twitter/) aufgefallen, dass keine Tweets mehr angezeigt werden. Erst dachte ich mir, dass Twitter vielleicht ein Problem hätte und hab dem Vorfall keine größere Bedeutung zugemessen und erst einmal auch nichts unternommen. Doch als die Tweets mehrere Tage nicht gingen hab ich doch mal etwas genauer geschaut. Und siehe da, Twitter ist nicht „ausgefallen“, aber sie sind trotzdem schuld.  Auslöser war ein API-Update von Twitter von der Version 1 auf die Version 1.1 Dadruch bedingt muss man sich für die „Anwendung“ (mini Twitter Feed) eine neue ID bei Twitter generieren und dann auch im Plugin hinterlegen.

Important notice: Twitter shut down their v1 API and use now the v1.1. The jQuery plugin minitwitter doesn’t exist anymore but the WordPress plugin still exists. We encourage you to go on twitter and create your widget.For your Wordpess Blog, We created a new version of the plugin using the new API and widget.

Das Erstellen einer neuen ID ist ziemlich einfach (https://twitter.com/login?redirect_after_logiRead the rest

WordPress: Yarpp und andere Plugin´s

Ich habe heute das WordPress Plugin YARPP (Yust another Related Post Plugin) installiert und musste dann leider feststellen, dass es mit anderen Plugin´s nicht richtig zusammen arbeitet. Bei mir im speziellen machte es Probleme mit den Plugin´s „Auto Excerpt“ und „Auto Excerpt Everwhere“, die ich für die Verkürzung meiner Artikel auf der Startseite verwende. Will ich YARPP nutzen, dass werden meine Artikel auch auf der eigentlichen Artikelseite gekürzt, was ich natürlich nicht will. Es gibt dazu auch schon einen Forums-Eintrag, der aber auch keine Lösung bietet: http://wordpress.org/support/topic/yarpp-and-auto-excerpt-everywhere 

Ich für meinen Teil war nicht auf YARPP festgelegt und nutze nun einfach das Plugin „Related Posts“, welche einwandfrei mit den von mir eingesetzten Plugins funktioniert.

Was ich noch zu diesem Thema empfehlen möchte ist: http://www.elmastudio.de/wordpress/das-passende-related-posts-wordpress-plugin/ bzw. http://www.elmastudio.de/wordpress/meine-top-10-wordpress-plugins/Read the rest

WordPress: Schönes Slideshow-Plugin

Heute war ich auf der Suche nach einem guten Slideshow-Plugin für WordPress. Und nach kurzer Suche bin ich auf das Plugin „Slideshow“ von Stefan Boonstra gestossen. Das Plugin selbst und mehr Infos findet ihr unter: http://wordpress.org/extend/plugins/slideshow-jquery-image-gallery/ oder auf der Programmierer Webseite: http://stefanboonstra.com Ich hab ja schon einiges gesehen, aber dieses Stück Software hat mir gleich gefallen. Es ist logisch aufgebaut und man hat wirklich viele Einstellungen, die man verändern kann. So kann man die Slideshow nach seinen Bedürfnissen optimal anpassen.

Es kommt selten vor, dass ich von Software auf Anhieb so überzeugt bin, dass ich freiwillig etwas spende, doch hier war es wieder einmal so.

Also „Daumen hoch“ und dies ist eine krasse Empfehlung an alle, die ein Slideshow-Plugin für WordPress suchen. 🙂… Read the rest