Microsoft Office: Alle Buchstaben in Word zusammen geschoben

Neulich hatte ich den Fall, dass bei einem Microsoft Word 2010 auf einmal alle Buchstaben extrem zusammen geschoben waren. Das Phänomen trat auf, nach dem ein mehrseitiger Ausdruck gemacht wurde und erstaunlicherweise sah das Schriftbild auf den ersten Seiten noch völlig normal aus und plötzlich waren die zusammen geschobenen Buchstaben auch auf dem Ausdruck vorhanden. Anschliessend sahen die Zeichen auf dem Bildschirm genau so aus.

Ein Schliessen und erneutes Öffnen des Word-Dokuments brachte keine Besserung. Ein Verwenden einer 3 Stunden alten Sicherung sah genau so aus. Seltsam!?!?Die Lösung lag den an den Druckern. Erst als ich den Standard-Drucker des Windows7 PCs umstellte und dann Word und das Dokument wieder öffnete, schauten die Buchstaben wieder ganz normal aus. Auch ein Ausdruck sah wie erwartet aus. Anschliessend hab ich dann den Windows-Standard-Drucker wieder auf das ursprüngliche Modell umgestellt und seither passt die Ansicht und der Ausdruck auch dort wieder.Mir kommt es so vor, als hätte Windows die Werte des (Standard)Druckers irgendwie falsch interpretiert und daher die Zeichen falsch angeordnet. Ein Wechsel des Druckers und somit dessen Einstellungen scheinen das Problem gelöst zu haben. Das erneute Umstellen auf den ursprünglichen Drucker hat wahr… Read the rest

Word 2010: Tabellenlinien unterschiedlich stark zeichnen

Am Wochenende musste ich meinem Großen bei einem Schulprojekt helfen und dazu brauchten wir eine Tabelle auf einem DIN A3 Blatt, welche aber bestimmte Bereiche durch unterschiedlich dicke Tabellenlinien abtrennt.

So direkt fällt einem diese Funktion nicht in die Hand und man muss etwas danach suchen. Aber wenn man das richtige Werkzeug dafür gefunden hat, dann kann man (theoretisch) jede einzelne Linie der Tabelle formatieren.

In Kurzform geht man wie folgt vor:

man klickt in die Tabelle, bei der man die Linien formatieren möchte dann erscheinen oben die „Tabellentools„ dort findet man etwas darunter den Punkt „Tabelle zeichnen„ dort stellt man nun die Formatierung ein, die die Linien dann haben sollen anschliessend zeichnet man mit einem „Bleistift-Werkzeug“ die betreffenden Linien nach und diese erhalten dann die Formatierung, so wie wir sie gerade eingezeichnet haben.

 … Read the rest

Office 2010: Produktaktivierung gleich nach der Installation durchführen

Mir ist aufgefallen, dass während einer Office 2010 Installation bei einem Volumens-Lizenzmodell während des Setup-Vorgangs nicht der Product-Key abgefragt wird. Was grundsätzlich nicht tragisch ist, da die Office-Suite auch danach ohne sonderliche Einschränkungen läuft. Blöd ist nur, dass sich Office dann in einem Demo-Zeitraum befindet und nach diesem (ca. 4 Wochen) nach dem Product-Key frägt.

Möchte man nun gleich nach der Installation des Office-Pakets den Key eingeben, so geht man folgendermassen vor:

Nach dem erfolgreichen Installationsvorgang ein Office-Programm starten. dort findet man im Menü „Datei“ den Unterpunkt „Hilfe“ dort gibt es dann den Punkt „Product Key ändern“ nach Auswahl dieses Punkts kann man die Lizenznummer eingeben.

Read the rest

Office 2010: Online-Aktivierung funktioniert nicht

Ich hatte in der vergangenen Zeit immer wieder das Problem, dass die Online-Aktivierung vom Microsoft’s Office 2010 auf Windows 7 Rechnern bei mir nicht funktionieren wollte. Als 4-Minuten-Lösung habe ich dann hin und wieder die Telefon-Aktivierung genutzt, aber das ist auf Dauer auch etwas nervig. Heute habe ich mir das Problem nun etwas genauer angeschaut und heraus gefunden, dass das Programm, welches die Online-Aktivierung anstößt mit Admin-Rechten laufen muss. Man kann zu diesem Zweck in den Einstellungen von diesem Programm (z.B. WORD) unter „Kompatibilität“ den Haken setzen, das es als Admin gestartet werden soll. Dann erhält man ein Hinweis-Fenster, der einem nochmals darauf hinweist, aber dann funktioniert die Aktivierung übers Internet auch. Anschliessend kann man den Admin-Haken auch wieder entfernen, weil sonst bei jedem Programmstart der Hinweis mit den Admin-Rechten erscheint und auch dies kann auf Dauer nervig sein. 😉… Read the rest

Word 2010: FormCheckBox anstelle von Kästchen

Heute hatte ich bei einem Kollegen den Fall, dass anstelle der Formular-Kästchen nur der Begriff „FormCheckBox“ angezeigt wurde. Es hat mich einige Zeit gekostet, bis ich auf die einfach Lösung gekommen bin. Und um euch die Sucherei zu ersparen, wollte ich hier kurz erwähnen, was ihr machen müsst. Es wurde die Darstellung umgestellt und dies kann man mit der Tastenkombination „ALT+F9“ wieder rückgängig machen.… Read the rest

Outlook 2010: Email-Adresse aus AutoVervollständigung löschen

Wie so oft, ist es eigentlich ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht. Mein Problem war, dass sich bei einem Bekannten die Emailadresse geändert hat, ich aber seine „Alte“ noch im Microsoft Outlook 2010 als Empfänger bei Schreiben einer neuen Nachricht vorgeschlagen bekommen habe. Damit man die alte Emailadresse aus den „Vorschlägen“ (AutoVervollständigung) rausbekommen, öffnet man einfach einen neue Email, tippt dann den Empfänger und bekommt dann eine Vorschlagsliste, in der dann auch sehr wahrscheinlich die veraltete Adresse enthalten ist. Rechts hinter dieser Adresse befindet sich dann auch ein „X“, welches durch Anklicken diese Emailadresse dann aus der Vorschlagsliste/AutoVervollständigung raus löscht, so das diese in Zukunft nicht mehr angezeigt wird.… Read the rest

Icon-Cache unter Vista und Win7 löschen

Hin und wieder kommt es bei mir vor, dass wenn ich an einem PC sitze, dass die Desktop-Verknüpfungen ein fehlerhaftes Icon darstellen. Relativ häuftig kommt das bei mir vor, wenn ich Programme (WORD, EXCEL, OUTLOOK usw.) aus dem Microsoft Office-Paket auf den Desktop verschiebe. Die ersten 1-2 Programm funktionieren noch und die nächsten zeigen ein falsches bzw. fehlerhaftes ICON an. Dies zu beheben ist eigentlich keine große Sache, wenn man weiß wie. Auch sollte man dazu wissen, dass nicht die Office-Programme daran schuld sind, sondern der Icon-Cache des Betriebssystems bzw. des Windows-Explorers. Nachfolgend eine kurze Anleitung, wie man den Icon-Cache von Hand leeren (löschen) kann. Dieses Vorhaben benötigt keinen Neustart von Windows. 😉

Öffnen Sie zu erst den Windows Taskmanager. Drücken Sie dazu die Tastenkombination Strg + Shift + Esc zugleich. Im Reiter Prozesse beenden Sie den laufenden Prozess explorer.exe. Wechseln Sie nun auf den Reiter Anwendungen. Klicken Sie auf neuer Task und geben Sie cmd.exe ein. Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch einen Klick auf OK. In die Eingabeaufforderung geben Sie diesen Befehl cd %userprofile%AppDatalocal ein und bestätigen mit Enter. Geben Sie nun noch den Befehl del iconcache.db /a ein und bestätigen ebenfalls mit Enter. Geben Sie dan… Read the rest