Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Adobe Acrobat bzw. Adobe Acrobat Reader: AdobeARM.exe Fehlermeldung

adobe-cs6-creative-cloud-creative-suite-1Bei einem Windows 7 PC hatte ich das Phänomen, dass ca. alle 10 Minuten eine Sicherheitsmeldung gekommen ist, dass die Datei „AdobeARM.exe“ ausgeführt werden sollte. Es gab nur zur Auswahl „Abbrechen“ oder „Ausführen“. Auch wenn man „Ausführen“ anklickte, kam die Meldung immer wieder.

Auf dem betroffenen Rechner war sowohl der aktuelle Adobe Acrobat Reader, als auch der Adobe Acrobat Pro installiert. Erst dachte ich, dass die Datei zum „Reader“ gehört und da dieser nicht wirklich benötigt wurde, habe ich diesen deinstalliert. Doch leider brachte das keine Besserung.

Wenn man etwas googlet, dann findet man dies:
AdobeArM steht für Adobe Reader and Acrobat Manager

bildschirmfoto-2016-11-11-um-11-08-51

Also ist die Datei scheinbar auch Bestandteil vom Acrobat PRO. 
Als nächstes habe ich dann probiert, einfach mal die Datei „AdobeARM.exe“ zu löschen. Diese Datei befindet sich unter: 
Computer > Lokaler Datenträger C: > Programme (x86) > Common Files > Adobe > ARM > 1.0

Anschliessend habe ich einen Neustart des Rechners durch geführt und anschliessend ausprobiert, ob der Acrobat Pro sich noch öffnen läßt. Soweit alles in Ordnung. Hab dann etwas abgewartet und siehe da, die Sicherheitsmeldung erschein nun nicht mehr.

Sinnigerweise hat sich die Datei aber wieder am selbem Ort hergestellt und war bei einem Kontrollblick wieder vorhanden. Das bringt mich zu der Theorie, dass die Ursprungsdatei evtl. beschädigt war und deswegen die Sicherheitsmeldung erschein. 

Nun scheint mit diesen Meldungen Schluss zu sein und das wäre auch gut so. 😉

Veröffentlicht am 22 Kommentare

Acrobat Fehler: Acrobat failed to connect to DDE server.

ac_XIAn einer Arbeitsstation mit Windows 7 Pro. und der Adobe CS6 hatte ich die Fehlermeldung „Acrobat failed to connect to DDE server.
Nach dem ich bei Google eine Vielzahl an Lösungsansätzen gefunden hatte, habe ich mich entschlossen einfach bei der simpelsten Methode anzufangen und diese war auch gleichzeitig die Lösung meines Problems.

Ich konnte die Acrobat Fehlermeldung einfach damit beseitigen, dass ich in die Systemsteuerung ging, dort in die „Programme“ und da wiederum beim Acrobat X auf „ändern“ gegangen bin.

Im nachfolgenden Dialog-Fenster wird einem dann auch die Option „Programm reparieren“ angeboten, welche ich ausgewählt habe und durchlaufen liess. Der Vorgang dauerte ca. 5 Minuten und im Anschluss funktionierte der Adobe Acrobat wieder.

Bildschirmfoto 2014-03-27 um 10.02.20

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Safari: Flash Player & Youtube

flash-player

Ewig hab ich gesucht, bis ich auf die sehr simple Lösung gekommen bin. Aber alles des Reihe nach.
Auf einen neuen MacBook Pro 13″ Retina hatte ich das Problem, dass der Adobe Flash Player nicht richtig funktionierte. Bei meinem Bekannten äußerte sich das so, dass auf der Youtube Seite eine Meldung angezeigt wurde, dass das Flash Player nicht aktuell wäre. Und auch beim Betrachten von Youtube-Filmen gingen nur die, die auch in HTML5 abgespielt werden konnten.

x-Mal hatte ich schon den Flash Player runtergeladen und installiert, aber immer ohne Erfolg. Auch das Uninstaller-Tool von Adobe mit anschliessender Neuinstallation brachte leider keine Besserung.
Er der Hinweis auf die neuen, geänderten Sicherheitseinstellungen beim Safari 6 brachten mich auf die richtige Fährte. Wenn man in die Browser-Einstellungen schaut (Apfel+,) und dort in den Punkt „Sicherheit“, dann findet man einen
Und das ich dann auch schon der „Fehler“!
Wenn man dort den Haken wieder setzt, dann wird der Flash Player (der ja ein Plug-in ist) aktiviert und funktioniert somit auch wieder.
War etwas ärgerlich, weil ich ziemlich lang suchen und einiges ausprobieren musste, für etwas, an dem weder mein Bekannter noch ich schuld waren. Irgendwie scheint es sich dabei um übertriebenes Sicherheitsdenken von Apple zu handeln, oder aber sie möchten einfach keine Plug-ins in ihrer Browser-Software.?!!?

Veröffentlicht am 23 Kommentare

Adobe Acrobat Pro X startet nicht mehr

Heute hatte ich auf einem Windows 7-System das Problem, dass „auf einmal“ der Acrobat Pro X nicht mehr starten wollte. Grund nicht wirklich ersichtlich.
Habe dann eine sehr einfach und schnell Lösung für das Problem gefunden. Scheint so, dass es irgendwie mit der Software-Registrierung bei Adobe zusammen hängt. Um die Programme wieder zum Laufen zu bekommen einfach wie folgt vorgehen:
– Ein Programm aus der Siute aufrufen
– Unter dem Menüpunkt „Hilfe“ gibt es den Eintrag „Deaktivieren“
– dort alle Programme der Siute deaktivieren und auf Bestätigung warten
– Dann erneut ein Programm der Suite (vielleicht am besten InDesign) aufrufen
– dieses müsste nun die Seriennummer und die Registrierung verlangen und die Software bei Adobe „freischalten“
– anschliessend sollte auch der Acrobat wieder laufen.

 

Veröffentlicht am 4 Kommentare

Adobe CS4 bringt Fehler 150:30

AdobeCS4 edWenn das Adobe CS 4 plötzlich und unerwartet den Fehlercode „150:30“ beim starten bringt, dass ist das nichts tragisches und lässt sich relativ schnell und einfach lösen. Dazu muss man einfach (wenn alle Adobe Programme geschlossen sind) den Ordner /Library/Preferences/FlexNet Publisher/ löschen und anschliessen das gewünschte Adobe Programm wieder starten. Jetzt sollte eigentlich wieder alles gehen. 😉