ISO to USB mit Rufus

Neulich hatte ich den Anwendungsfall, dass ich einen physikalischen Server (ja, sowas gibts noch) neu installieren musste und dabei auf ein ISO File zurück greifen musste. Da ich gerade keinen CD oder DVD Rohling zur Hand hatte, wollte ich die ISO Datei auf einen USB Stick übertragen. Nachdem ich kurz google befragte, habe ich das ca. 1 MB große Programm “Rufus” in der Version 3.8.1580 herunter geladen und ausprobiert.
Und was soll ich sagen? Das Programm tut genau das, was es soll und das in so wunderbar unspektakulären Weise, dass es eine Freude ist.

Wenn ihr also auch mal vor dem “Problem” stehen solltet, dass ihr ein ISO Image auf einen USB Stick übertragen wollt, dann denk an “Rufus”. 😉

Nachfolgend noch ein paar Infos von der Hersteller-Webseite:
Rufus – Erstellen Sie bootfähige USB-Laufwerke auf einfache Art und Weise

Rufus ist ein Werkzeug, welches dabei hilft, bootfähige USB-Laufwerke zu erstellen, wie beispielsweise USB-Keys, Speichersticks usw.

Es kann besonders hilfreich sein in folgenden Fällen:

  • Sie müssen USB-Installationsmedien aus bootfähigen ISOs erstellen (Windows, Linux, UEFI, etc.)
  • Sie müssen an einem System arbeiten, auf dem kein Betriebssystem installiert ist
  • Sie müssen aus DOS heraus ein BIOS oder eine Firmware flashen
  • Sie möchten ein Low-Level-Programm ausführen

Trotz seiner geringen Größe bietet Rufus alles, was Sie brauchen!

Oh, und Rufus ist schnell. Zum Beispiel ist es bei der Erstellung eines Windows-7-USB-Installationsmediums von einem ISO in etwa doppelt so schnell wie UNetbootinUniversal USB Installer oder Windows 7 USB download tool. Bei der Erstellung von bootbaren Linux-USB-Medien von ISOs ist es ebenfalls marginal schneller. (1)
Eine unvollständige Liste von durch Rufus unterstützten ISOs findet sich unten auf der Seite. (2)

Markus Ostermeier
Markus Ostermeier
Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: GPS 48.749878 11.975666, Code Plus 8FWHPXXF+XQ - It all started with a Commodore 64...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.