Cooles Fenstermanagement

Manche werden es bestimmt kennen, aber mir war es völlig neu, dass es ein neues Fenstermanagement unter Windows 7 (vielleicht auch Vista) gibt. Hierbei hat man die Möglichkeit, dass man ein Fenster nimmt und an einem der beiden seitlichen Bildschirmränder zieht, dort angekommen, vergrößtert sich das jeweilige Fenster auf die halbe Bildschirmgröße. Zieht man das Fenster an den oberen Bildschirmrand, öffnet sich das Fenster im Vollbild.  Findige Entwickler haben sich gedacht, dass ist eine coole Lösung, jedoch gab es nichts vergleichbares auf dem MAC. Bis jetzt. 🙂 Es gibt jetzt die Software „Cinch“, die genau dieses Fensterverhalten von Windows nachahmd. Es gibt auf der Herstellerseite ein Trail-Version, die ich mir erst einmal runtergeladen und getestet habe. Aber nach einige Tagen musste ich feststellen,dass ich mich so an die neuen Funktionen gewohnt hatte, dass ich mir die Vollversion zum Preis von $ 7,00 geshoppt habe. Es ist unwahrscheinlich praktisch, wenn man von einem Ordner in einen anderen was kopieren möchte. Oder einfach nur, um etwas mehr Ordnung auch dem Bildschirm zu haben.… Read the rest

(Zenec) Update fürs Hauptgerät

Habe heute meinen Zenec NC 2010 auf den aktuellsten Softwarestand gehoben. Der da ist: Hauptgerät V.100129 APP_V 2.88.5_0311_100129 MPG_V 2.1.88_0311_100129 MCU_V 2.2.72_0311_100129

Das Update verlief wie gehabt problemlos und dieses Mal musste ich nicht mal die KFZ-Batterie abklemmen 😉

Hauptmerkmale des Updates:

Optimierte Systemstabilität im Bezug auf Spannungsschwankungen im Millisekundenbereich („schwache Batterie“ oder extrem tiefe Aussentemperaturen) Möglichkeit „OPS“ via Touchscreen zu beenden (wie beim VW Werksradio mit Touchscreen) – nur in Verbindung mit CAN-Bus Update V8.1 Anpassung an VW Werkssoundsysteme (Setup> Lautstärke> OE Soundsystem> OK). Die neue Funktion reduziert den Ausgangspegel vom Gerät – um eine optimale Anpassung an den Eingang des Aktivsystems zu ermöglichen (= neu voller Regelumfang des VOLUME Drehknopfes – ohne Gefahr der Übersteuerung) Bugfix für „MP3-Springen“ Verbesserte Interpretation und Anzeige von iD3 Tags Volle Unterstützung von CD Text Behebung verschiedener Softwareprobleme Volle Implementation der neuen Features A/C Control und OPS (beide GUI’s auf dem Gerät vorhanden) – nur in Verbindung mit CAN-Bus Update V8.1 Verbesserte SAT-Fix Performance

Muss jetzt mal testen, was das Updat… Read the rest

(Zenec) Neues für den „Bus“…

Hab jetzt mal wieder auf die Zenec-Webseiten geschaut und dabei festgestellt, dass es ein neues Update für meinen Zenec NC2010 gibt. Nach Überprüfung der Softwarestände blieb „nur“ ein CAN-Bus-Update übrig, welches ich jetzt mal eingespielt habe. Die Installation verlief, wie bei den vorangegangenen Updates auch, einfach und reibungslos. Hier möchte ich auch mal die Anleitungen loben, die Zenec für jedes Update zur Verfügung stellt. Wie gesagt, das Update verlief problemlos, lediglich der letzte Installationspunkt, war eine Hürde, die ich nicht gleich nehmen konnte, da mir das nötige Werkzeug fehlte. Anderes als bei den anderen Updates muss zum Abschluss des Updates die Fahrzeugbatterie für mind. 4 min abgeklemmt werden, damit sich alles Steuergeräte im Fahrzeug resetten. Dies hab ich dann nachträglich gemacht und bei der anschliessenden Kontrolle, konnte ich feststellen, dass das Update installiert wurde. So weit, so gut. Einige der Features, die dieses Update mit sich bringt, sind für mich uninteressant bzw. einfach nicht nützlich, da ich keinen Wagen der aktuellen VW-Generation fahre (Golf 6 usw…). Was ich aber gelesen habe und was für mich interessant gewesen wäre, ist die Anzeige der Klimaanlage am Zenec-Display, sowie die Darstellung des Parkrad… Read the rest

Großer Bruder kommt dieses Jahr…

Als ich am Wochenende die Zeitung durch geblättert habe, ist mir im Autoteil die Vorstellung des Touareg der 2. Generation ins Auge gefallen. Er soll angeblich in Mai/Juni 2010 zu den Händlern kommen und preislich bei ca. 46.000 EURO beginnen. Die offizielle Vorstellung scheint am Genfer Autosalon stattzufinden. Der ist irgendwann Ende März. Wenn ich mir die bislang verfügbaren Bilder so anschauen, dann bin ich noch etwas hin und her gerissen. Zum einen wirkt er nicht mehr so wuchtig und mächtig wie sein Vorgänger. Auf der anderen Seite weiß ich nicht recht an was er mich mehr erinnert: Audi Q5? Aufgebockter Golf 6 Variant? Die Frontpartie ist auf alle Fälle dem neuen VW Design anzumerken und passt sich den „Gesichtern“ von Golf, Golf Plus, Multivan und so weiter an… Er wirkt zwar handlicher und kleiner, ist aber laut dem Bericht den ich gelesen habe, minimal gegenüber seinem Vorgänger gewachsten. Ich denke mal, dass wird wieder ein ähnliches Riesenschiff, wie Q7 oder wie die erste Generation. Interessant stelle ich mir jedoch vor, wenn der Tiguan irgendwann mal ein Facelift in diese Richtung bekommen würde.  Read the rest

Fritz!Repeater ist gut!

Die letzten Tage und Wochen musste ich mich mit dem Thema „Repeaten von WLAN-Netzwerken“ rumschlagen und bin dabei uns einiger Erkenntnis gelangt. Da wir relativ schnell das WLAN erweitern wollten und „meine Lieferanten“ gerade den Fritz!Repater nicht liefern konnten, entschieden wir uns für die „schnelle Lösung“ und kauften beim Pollin einen der günstigen Vertreter seiner Art. Dabei handelte es sich um ein Gerät in der 32,00 EUR-Klasse. Aber schon beim Einrichten des Geräts wusste ich, warum ich bereits von Anfang an eine Abneigung gegen das Teil hatte. Die Software (via Webserver zu erreichen) ist schlimm. Und ich gehe mal von mir aus und sage, dass ich eigentlich schon eine gewisse Logik habe und die „Denkweise“ solcher Geräte relativ schnell erfassen und verstehen kann. Doch bei dem Teil war die ganz anders. Nach einer geschlagenen Stunde Konfiguration gings dann endlich, aber ich wusste ehrlich gesagt nicht warum. Na egal, Hauptsache das Ding tut. Doch leider stellte sich da heraus, dass das Pollin-Teil nicht stabil lief und immer nach ca. 5 min die Verbindung verlor. Toll. Noch etwas rumprobiert und genervt aufgegeben. Wlan-Repeater retour zum Pollin und mit großer Überraschung festgestellt, dass der Umtausch bzw. die R… Read the rest

(Video) Protect the Sharks!

Hab da ein Video von Dr. Erich Ritter gefunden, in dem er einen Aufruf startet die Haie zu schützen. Kann mich dessen nur voll und ganz anschliessen! Wer mehr über Erich Ritter und seine Shark School erfahren möchte kann entweder auf http://www.sharkschool.com/ schauen oder (vielleicht noch besser) eine Aufenthalt in der Shark School bei Travelshop4You (Robert Anneser) buchen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=qgphXyPsrCI… Read the rest

Kurzes Video von unserem Druckkammer-Besuch 2007

In letzter Zeit sind wir immer wieder auf das Thema „Druckkammerbesuch“ gestossen und alle, die sowas noch nie gemacht haben, können sich darunter relaiv wenig vorstellen. Da wir bei unserem letzten Besuch im HBO Zentrum in München eine Video-DVD mitbekommen haben, dachte ich mir, es wäre doch ein guter Einstieg, wenn ich mal ein paar Ausschnitte darauf nehme und online stelle. So kann jeder, den es interessiert schon mal etwas „probeschauen“.

httpv://www.youtube.com/watch?v=9kpo-QLsv3A

Mal schauen, ob ich noch zusammen bekomme, wer aller damals dabei war:

Roland Finkenzeller Hans Bauer Sylvester Kohlhuber Bernhard Floder Robert Wilpernig und Denise Meyerhofer Annette und Robert Anneser Brigitte Hirt Richard Fischbäck Markus Ostermeier… Read the rest

Hörbücher selber basteln

Ich bin ja grundsätzlich ein Freund von Podcasts und Hörbüchern, aber ich mag es nicht, wenn so vorgelesene Bücher auf CDs daher kommen. Das ist mir so ein Audio-Book als MP3 schon lieber. Aber oft ist es so, dass so ein Hörbuch im Datei-Format sehr viele Dateien umfasst, was ja grundsätzlich noch kein Problem wäre. Man kann alle Dateien ins iTunes werfen, in den Einstellungen aller Titel sagen, dass sich die Wiedergabe-Position gemerkt werden soll und gut ist. Wenn aber jemand so ein ähnlichen Hör-Verhalten hat wie ich, dann nervt diese Variante über kurz oder lang. Denn das iTunes bzw. der iPod merkt sich zwar die Position im Titel, aber nicht bei welchem Titel man auf gehört hat. Ich dachte mir, es wäre doch ganz schick, wenn man aus allen Hörbuch-Dateien eine einzige machen könnte und in dieser merkt sich das das Wiedergabegerät wo man stehen geblieben ist. Also hab ich mich auf die Suche nach einem Tool gemacht, dass MP3-Dateien zusammen führen kann. Erste Denkansatz war der „Automator“. Der kann zwar vieles, aber soweit ich das gesehen habe nicht das, was ich bräuchte. Ok, dann googeln…das erste Tool, dass ich fand hieß „xMerge“. Aber da fand ich keinen Download mehr dazu. Ein weiteres Tool, was mir wirklich gut gefallen hätte war „File Stitcher“… Read the rest

Erfahrungsbericht zum Indoor Center Aufkirchen, Jan.2010

In meinen letzten Blogeintrag über das Indoor Center in Erding vom 15.Dezember 2008 (Link) hab ich nicht viele gute Worte über das „Diver´s“ verloren und ich war damals sehr überrascht über den Zustand dort. Sowohl aus „baulicher Sicht“, als auch vom Personal. Das war mit unter ein Grund, warum wir nun seit über einem Jahr nicht mehr dort waren. Aber nach dem das Abtauchen 2009 und das Nikolaustauchen ausgefallen sind und ich unbedingt meinen Trocki testen müsste/wollte, hab ich eine Einladung rausgegeben, dass wir mal wieder ins Indoor Center nach Aufkirchen fahren könnten. Klar, war ich sehr gespannt, ob sie dort was verändert hat, aber auch wenn alles bei Alten geblieben wäre, wäre das für mich kein Beinbruch gewesen, weil ich ja nur wissen wollte, ob mein Trocki seinem Namen gerecht wird. Um es gleich mal zusammen zufassen. Es ist besser geworden! So ist mir sehr positiv aufgefallen, dass das ganze „Taucherbereich“ neu gemalert wurde und alles sehr aufgeräumt und gepflegt aussieht. Die Umkleiden, die Klo´s und Duschen waren sehr in Ordnung und man merkte, dass darauf auch ein größerer Augenmerk darauf gelegt wird. Ich weiß nicht, ob die Führung vom Diver´s noch die ist, die auch vor ca. 1 Jahr in der Verantwortung war, aber wenn ja, dann hat sie gute A… Read the rest

Mini fürs Gelände?

Hab am Wochenende was mitbekommen, dass MINI ein Concept für einen Mini fürs Gelände hat. Die Studio schaut noch recht heftig und rudimentär aus und ich denke mal, dass er so niemals in die Serie schaffen wird. Normale Türen und ein „richtiges“ Dach werden schon noch kommen. 😉 Cool wäre es auf alle Fälle, wenn der MINI Crossman auf den Markt käme. Wobei der angepeilte Preis von ca. 30.000 EUR  schon mehr als heftig wäre.… Read the rest

Jugendübung „Christbaumbrand“

Hatten bei der ersten Jugendübung dieses Jahres das Thema „Christbaumbrand“ und mussten feststellen, dass es garnicht sooo leicht ist, dass so ein Baum entzündet. Wenn er jedoch mal Feuergefangen hat, dann gehts schnell und heftig dahin.

Leider ist das Video etwas unscharf, aber die iPhone Kamera gab leider nicht mehr her.

Dank an unser neues Jugendfeuerwehr-Mitglied Magdalena Hauser fürs „Filmen“.… Read the rest

(DELL) Aus „Dell mini 10v“ mach „MacBook 10v“

Ich habe mir einen Dell Inspirion mini 10v geleistet, weil ich gelesen habe, dass dies einer der Netbooks sei, bei dem man relativ unkompliziert das Mac OS X installieren kann.

Gleich vorab, ich habe es nach der folgenden Anleitung bei Gizmodo durchgeführt und war auch von Erfolg gekrönt. http://gizmodo.com/5389166/how-to-hackintosh-a-dell-mini-10v-into-the-ultimate-snow-leopard-netbook

Hier noch etwas Gejammere vorab: Am meisten Schwierigkeiten hat mir das Downgrade des BIOS gemacht. Irgendwie wollte es bei mir nicht klappen, dass ich einen meinen USB Stick bootbar bekommen. Fragt mich bitte nicht warum, aber es klappte nicht. Das Downgrade mittels nur Disketten durchführen klappte leider auch nicht, weil, wie sich herausstellte, der Platz auf einer Floppy für das BIOS Setup und die ROM-Disk nicht reichte. Die Lösung bei mir war dann, dass ich von einer normalen DOS Bootdisk den DELL mini bootete, dann anschliessend mit FDISK alle Partitionen der Festplatte gelöscht habe, dann einen kleine 2 GB FAT Partition angelegt habe und diese dann noch im DOS mittels FORMAT formartiert habe. Nun konnte ich von einer 2. Floppy das BIOS-Setup auf die „2GB HD“ kopieren und dort endlich ausführen.

Der „Rest“ ist dann nicht mehr so tragisch und kann mit fundiert… Read the rest