iPhoto on iOS 5.1 / Journale

Heute hat Apple iOS 5.1 veröffentlicht und zeitlich auch das iPhoto für iOS. Ein Features, welches noch nicht mehr in der Desktop iPhoto App ist, ist Journale. Dabei wir eine Art Webgalerie erstellt und (auf Wunsch) in der „persönlichen“ iCloud bereitgestellt.Ich hab das mal mit den Bilder der letzten Tauchsafari ausprobiert und das Ergebnis könnt ihr unter folgender Adresse sehen: http://goo.gl/bRB6GRead the rest

Windows8 unter Parallels7

Letzte Woche wurde die Customer Preview von Windows8 der breiten Masse zum Download zur Verfügung gestellt (http://windows.microsoft.com/de-AT/windows-8/consumer-preview). Natürlich wollte ich mir damit auch einen ersten Eindruck von Microsofts nächsten Betriebssystem machen. Ich hab mir über die Webseiten das ISO-File runter geladen (http://windows.microsoft.com/de-AT/windows-8/iso) und eine „oldschool“ DVD gebrannt. Dann hab ich unter Parallels7 einen neue virtuelle Machine angelegt und Win8 installiert. Die Installation verlief soweit ohne Probleme und auch das Draufspielen der Parallels-Tool verlief ohne besondere Vorkommnisse. Als ich jedoch dann mit den frisch installierten Win8 rumprobieren wollte, merkte ich, dass nach eine Weile die Maus nicht mehr richtig funktionierte und ich über das Geräte-Menü von Parallels diese neu verbinden musste. Dann gings wieder eine Zeitlang, aber die Probleme kehren dann wieder zurück. Das schaukelte sich so hoch, dass die komplette Windows8 Maschine nicht mehr zu Bedienen war und ein kontrolliertes Herunterfahren unmöglich. Das hat mich dann in den kommenden Tagen so geärgert, dass die die Win8 Maschine wieder im Parallels gelöscht habe. Gestern dann gabs ein Update von Parallels (Version 7.0.1505… Read the rest

Avatar in WordPress ändern

Heute hab ich mir ein neues Avatar-Bild „zusammengeklickt“ und wollte dies dann auch in meinem WordPress-Blog ändern. Doch das war gleich garnicht so leicht…ich wusste noch, dass WordPress bei einem externen Dienst die Bilder abfrägt, aber leider war mit dessen Namen entfallen. Nun also für alle, die das selbe Problem haben, die richtige und passende Webadresse des „Bilderdienstes“: https://en.gravatar.com/ – wieder einmal ein 3-fach Hoch auf 1Password, denn sonst hätte ich die Anmeldedaten von der Webseite wohl nie wieder gefunden. 

Ach ja, sollte ihr auch auf die Idee kommen und ein solches Bild von euch haben wollten, dann schaut doch einfach mal auf die Seite: http://faceyourmanga.com/Read the rest

Trim-Support bequem unter Mac OS X aktivieren

In einem etwas älteren Post (http://markuso.pyxis.uberspace.de/2011/07/trim-support-und-mac-os-x-lion/) hab ich beschrieben, wie man unter Mac OS X den Trim Support für SSD´s per Eingabe von Befehlen im Terminal aktivieren kann. Dies funktioniert wunderbar, aber schreckt vielleicht den einen oder anderen ab. Dem kann jetzt geholfen werden, denn es gibt nun auch eine App dafür, die mit einer Grafischen Oberfläche und genau einem „Schieber“ daher kommt, mit welchem man den Trim-Support einschalten kann. Ihr bekommt die Software auf den Webseiten von MacUpdate.Com unter der URL:http://www.macupdate.com/app/mac/37852/trim-enabler  – Die DMG-Datei wiegt ungefähr 1,6 MB und ist nach der Installation selbst erklären. Die Entwickler des Tools findet ihr unter der Adresse: http://www.cindori.se/en#3Read the rest

iPad / iPhone Konzepte für die Zukunft

Nach dem es nun sicher ist, dass am 7. März eine Apple Veranstaltung ist und dort (aller Voraussicht nach) das neue iPad vorgestellt wird, nachfolgend noch zwei interessante Videos, die zeigen, was mach sich in der Zukunft vorstellen könnte.

httpv://www.youtube.com/watch?v=9s2oYUy_cVY

httpv://www.youtube.com/watch?v=lzsBwnv_dAg… Read the rest

Protipp zu „Alfred“ und der Adress-Suche

Schon vor einiger Zeit (19. Januar 2011 – ziemlich genau vor einem Jahr) hab ich euch den Application-Lauchner „Alfred“ vorgestellt. Nun hab ich das BonusPack und da müsste man mit Alfred auch sehr gut mit seinen Adressen (Contacs) hantieren können. Nur leider fand er bei mir keine Adresse. Die Lösung, und somit mein ProTipp, ist nun der Haken, der bei mir in den Einstellungen gefehlt hat. Diesen findet man unter Features >> Default Results >> Search Scope >> Include Home FolderDieser Haken war bei mir nicht gesetzt und darum gings ned. Vielleicht hilft ja einem von euch dieser Tipp weiter… … Read the rest

ProTipp zu xScope

Vor Kurzem hab ich euch das Programm „xScope“ von der Iconfactory vorgestellt. Nach wie vor bin ich von der Nützlichkeit des Programms überzeugt, doch was ich „aufgeregt“ hat, war, dass ich wenn ich die Lupen-Funktion verwendet habe, mir zwar der Color-Code in HEX angezeigt wurde, ich diesen mit Apfel+C nicht kopieren konnte. 🙁Aber kaum forscht man etwas nach und schaut in den Einstellungen des Programms und schon findet man die richtige Tastenkombination. Mit Apfel+Shift+C funktioniert das Kopieren des Farbcodes in die Zwischenablage. Diese Tastenkombination kann man aber auch über die Einstellungen des Programms (in der Rubrik Lupe) ändern. Somit ist alles wieder gut und ich bin zufrieden. 🙂 Nachfolgend noch das Originalzitat aus dem xScope-Support bzw. dessen FAQs: 

How do I select a color in the Loupe?

When the Loupe is over a color you want to capture, you can press the tool’s ⌘⌥C hot key to copy the color to the clipboard and save it in the Loupe’s palette. This hot key can be changed from xScope’s preferences pane by going to xScope -> Preferences and selecting the Loupe’s section.… Read the rest

VLC 2.0 ist fertig…

DER (bzw. mein) Video-Player „VLC“ (Video Lan Client) ist seit kurzem in der Version 2.0 erhältlich. Sowohl für Mac OS X, also auch für Windows Betriebssysteme steht der Download unter videolan.org. Die konkrete URL für den Download ist die: http://www.videolan.org/vlc/ 

Nachfolgend vielleicht noch die Key-Features:

Simple, Powerful and Fast  Plays everything, Files, Discs (DVD, CD, VCD, Blu-Ray), Webcams and Streams  Plays most codecs with no codec packs needed: MPEG-2, H.264, DivX, MPEG-4, WebM, WMV player  Completely Free, 0 Spyware, Ads or User Tracking  Works on most platforms: Windows, Linux, Mac OS X, Unix…  Media Converter and Streamer … Read the rest

Atomic Cobalt vs. Mares Icon

Mein erster Tauchcomputer (ein Oceanic DataMax Plus) aus dem Jahr 2001 kommt nun schön langsam in die Jahr und irgendwie rechne ich hin und wieder schon damit, dass der seinen (guten) Geist aufgibt. Der DataMax hat mich nun über 10 Jahr bei einer Vielzahl von Tauchgängen immer gut begleitet. Einziges Manko ist die „Glaubwürdigkeit“ der Akku-Anzeige, denn auch bei 2-3 Monate alten Batterien wird mit schon das Symbol angezeigt, dass diese getauscht werden müssten. Sinnigerweise halten dann diese Batterien dann noch 1-2 Jahr her, so dass ich eigentlich gar nichts auf diese Warnmeldung gebe. Ich hab mir angewöhnt, dass ich immer eine Ersatzbatterie dafür zu Hand habe bzw. diese vor größten Tauchausflügen (z.B. Tauchsafari in Ägypten) automatisch wechsle, damit ich da keine Probleme bekomme.

Nun spiele ich schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, dass ich mit einen neuen Tauchcomputer zulegen möchte. Zwei Geräte sein bei mir in die engere Wahl  gekommen. Entweder der Mares ICON HD oder der Atomics Aquatics Cobalt. Momentan würde ich den Atomics Cobalt Rechner vorziehen. Gründe dafür wären:

Er ist wieder ein luftintegrierter Computer, so wie der DataMax auch und das Handling damit wäre ich schon gewohnt. Das Display bzw. auch dessen Aufteilung/Einteilung gefällt mir sehr g… Read the rest

Gebraucht PCs in der Region

Immer wieder werde ich gefragt, wo man denn günstige gebrauchte PCs oder Notebooks bekommen kann. Und jedes Mal weiß ich, dass es eine Firma in Rottenburg a.d. Laaber gibt, die so was macht bzw. vertreibt, aber genauso such ich jedes Mal im Internet wie diese Firma heißt. Hier nun wieder einmal eine Merkhilfe für mich selbst.Die Firma heißt GTR GmbH und befindet sich in der Dieselstraße 1 in Rottenburg. Den Onlineshop für gebrauchte Geräte erreicht man unter: www.second-hand-pc.de , telefonisch erreichbar unter 08781-202480 (Mo.-Fr. von 8:00-17:00 Uhr).… Read the rest

(Pick) xScope

Heute möchte ich euch das Programm „xScope“ (Mac App Store Link) von der Iconfactory vorstellen. Aber alles mal der Reihe nach. Da ich hin und wieder Webseiten erstelle und gestalte, war ich auf der Suche nach einem Tool, welches mit eine Art Lineal oder Hilfslinien auf Bildschirm zeichnet. Leider kannte keiner meiner Bekannten ein solche Tool, weswegen ich auf die Idee kam, Gerrit van Aaken (Twitter: @gerritvanaaken) von http://praegnanz.de/ , der mit von BitsundSo bekannt war, via Twitter (http://twitter.com/#!/gerritvanaaken) um Rat zu Fragen. Und tatsächlich hatte er den Tipp, dass ich mir mal das „xScope“ anschauen sollten.In der Tat macht dieses Programm genau dass, was ich mir vorgestellt habe. Und ich denke mal, jeder, der Hin und wieder mit Design vom Webseiten zu tun hat, kann diese Programm brauchen und wird es zu schätzen wissen. Nachfolgend einige Funktionen, die das Designer oder Programmierer-Leben leichter machen:

Dimensions – mit mit kann man „Entfernungen“ von einem Bezugspunkt messen Rulers – ein horizontales und vertikales Bildschirm-Lineal, mit dem man in Pixel messen kann. Screens – Bildschirme von verschiedenen mobilen Geräten werden als Ausschnitt auf dem Mac-Bildschirm dargestellt.… Read the rest

Promo-Code im Mac App Store einlösen

Heute kam ich in die „Verlegenheit“, dass ich einen Promo-Code für eine App im Mac App Store einlösen wollte. Da ich dies noch nicht gemacht hatte, musste ich erst mal gucken, wie das geht. Sollte jemand von euch sich auch diese Frage stellen, dann hoffe ich, dass ihm diese Zeilen auf dem Web der Erleuchtung helfen. 😉Eigentlich ist es ja ganz einfach. Man muss nur wissen, wie es geht. Als Erstes öffnet man den Mac App Store. Meistens springt dieser bei mir gleich in die Rubrik „Update“ und man ist da eigentlich schon mal an der „falschen Stelle“. Sucht man dann auch noch (wie ich) die Menü-Struktur des Programms durch, dann findet man keinen passenden Punkt für die Promo-Codes. Am besten ist es, man wechselt in die Rubrik „Spotlight“ und schaut an den rechten Fensterrand. Dort findet man unter „Alles auf einen Blick“ den Punkt „Einlösen“. Bingo. Da samma richtig. 😉Alles andere erklärt sich dann von selbst. In dem Eingabefeld einfach dein erhaltenen Promo-Code rein kopieren und die entsprechende App wird automatisch runter geladen.  … Read the rest

(Mac Vorschau) Workaround „Bilder drehen“ auf einen Wisch

Seit Mac OS X 10.7 gibt es doch diverse neu Funktionen unter anderem auch in der „Vorschau“. So haben da auch „Versionen“ einzugehalten und ich weiß nicht, ob es damit zusammen hängt, aber wenn ich jetzt Bilder aus meiner Kamera anzeigen lasse und dort einige Bilder drehen muss, dann kommt immer die Abfrage, ob ich den Schutz aufheben möchte, oder ein Duplikat davon erstellen möchte. Das ist gerade bei größeren Fotosammlungen ganz schön nervig und ich hab noch nichts im Internet gefunden, wie man diesen Dialog deaktivieren könnte. Da ich doch immer wieder Ereignisse habe, an denen ich viele Fotos machen und da naturgemäß auch viele Fotos im Hochformat entstehen, die dann gedreht werden müssen, hab ich einen ganz kleinen Tipp, der euch einige Klicks mit der Maus ersparen könnte. Also nicht jedes Bild einzeln drehen und die „Schutz aufheben“-Meldung anklicken, sondern besser, die kleinen Vorschaubilder einblenden (geht mit „Darstellung“ > „Miniaturen“) und dort mit gedrückter Apfel (bzw. die heisste jetzt doch Command) Taste die Fotos markieren, die einer Drehung bedürfen. Dann mit „Apfel+L“ bzw. „Apfel+R“ die Fotos in die gewünschte Richtung bewegen und im Anschluss erscheint zwar wi… Read the rest