(iOS) Geschossene Fotos tauchen nicht im Fotostream auf

Ich hatte heute das Problem, dass die letzten meiner mit dem iPhone gemachten Fotos nicht im Fotostream (also im iPhoto) aufgetaucht sind und dies hat mich gewundert, weil das sonst immer reibungslos funktionierte. Es hat mich einige Zeit gekosten bis ich drauf gekommen bin, wo „der Fehler“ lag. Mir ist dann aufgefallen, dass ich die letzten Fotos (also die, die nicht im Stream auftauchten) ich mit dem „Schnellzugriff“ aus dem iOS Lock-Screen gemacht hatte. (Kamera-Symbol unten rechts im Lock-Screen. Durch „Wischen“ nach oben kommt man gleich in die Kamera-App.) Ich denke mir, dass die Kombination aus „Schnellzugriff“ und Zugangs-Code am iPhone das Problem waren. Wenn man nämlich über den Schnellzugriff die Kamera aufruft, dann hat man sich ja nicht authentifiziert und die dann gemachten Fotos werden nicht dem normalen User zugeordnet und kommen somit auch nicht in dessen Fotostream. In der Übersicht der gemachten Bilder tauchen sie jedoch wie gewohnt auf und das hat auch die „Verwirrung“ bei mir ausgelöst. Somit musste ich das iPhone per Kabel anstecken und die „fehlenden Bilder“ von Hand importieren. 😉… Read the rest

mount und unmount mit AppleScript

Da ich mich in der letzten Zeit ein wenig mit AppleScript beschäftigt habe, trägt diese Beschäftigung nun auch allmählich nützliche Früchte. 🙂 Mit etwas Google-Recherche hab ich mir die Befehle zusammen gesucht und zwei Scripte erstellt. Das eine verbindet (mount) mir meine Netzlaufwerke und das andere trennt (unmount) einfach alle wieder. Im nächsten Schritt werd ich mir die Scripte kopieren und als Extention/Erweiterung in dem App-Laucher „Alfred“ packen. 😉

1. Netzlaufwerke verbinden: try mount volume „smb://user:passwort@192.168.xxx.xxx/share“ end try

 

2. alle Netzlaufwerke trennen: tell application „Finder“ eject (every disk) end tell… Read the rest

Druckwarteschlangen-Dienst (spooler) beendet sich immer unter Windows 7

Hatte heute das Problem, dass ich der Druckwarteschlangen-Dienst und meinem Windows 7 immer wieder beendet hat. Auch die Neuinstallation des Druckers brachte leider keine Besserung. Ich bin dann drauf gekommen, dass sich in einem Spooler-Verzeichnis auf der System-Festplatte noch (kaputte) Druckaufträge befanden, nach deren Löschung dann wieder alles wunderbar funktionierte. Das Verzeichnis findet ihr, wie schon gesagt, auf der System-Platte unter: Windows > System32 > Spooler > Printers. Den Inhalt dieses Verzeichnisses kann man durchaus mal komplett löschen. Man verliert höchstens die abgesendeten Druckaufträge. Vielleicht hilfts ja mal einem von euch 😉… Read the rest

Neue Domainendungen (TLD)

Ich glaube, dass das ganze Thema durchaus noch spannend werden dürfe – welche TLD´s nun wirklich ihren Weg ins Internet finden (nicht zu vergessen, rein nur die Antragstellung kostet schon so ungefähr 150.000 EUR!) und wer dann bei mehrfach Bewerbungen der „Sieger“ sein wird. Und warum dann eigentlich. In der Liste fehlt (glaube ich) noch die .bayern, oder?

Neue Domainendungen gefällig? Bewerbungen gibt’s für .sucks, .lol, .wtf, .rip oder .beer: „

Die Internetverwaltung ICANN hat heute die Liste der Bewerbungen für neue, generische Top-Level-Domains vorgestellt. Insgesamt gingen 1.930 Anträge ein, in 230 Fällen gab es dabei mehrere Bewerbungen für die jeweils gleiche Bezeichnung. Hier ein paar der wichtigsten, interessantesten oder kuriosesten Endungen:

.allfinanzberatung .app (13 Bewerbungen) .apple .art (10 Bewerbungen) .baby .beer .blog (Google und acht andere) .boo (Google) .book (>10 Bewerbungen unter anderem von Amazon, Google und Apple) .bot (Amazon) .box .cadillac (Geronimos. – den Ohrwurm dürft ihr behalten) .cafe .cloud (Google, Amazon und fünf Mitbewerber) .coffee .dog .dot .fun .fyi .gmbh (Google (!) und fünf Mitbewerber) .google .gratis .home (Google und 10 andere) .hot .ice .inc .indians .infiniti (Ja, mi… Read the rest

Netzbetreiber-Update erhalten, nur für was?

Ich hab heute für mein iPad 3 (das Neue) eine Benachrichtigung im iTunes erhalten, dass ein Netzbetreiber-Update (bei mir ist das die Telekom) vorliegt. Ich hab dieses installiert und hatte die leise Hoffnung, dass sich damit der Personal-Hotspot aktivieren würde. Doch nach der Installation und einem Neustart des Tablets wurde ich leider (wie schon fast erwartet) enttäuscht. Nun stellt sich mir aber die Frage, für was dieses Update dann eigentlich gut war. Weiß darüber irgendwer mehr?… Read the rest

Capster 3.0 – wer braucht das?

Bin mir nicht sicher, warum man für diese App Geld ausgeben sollte. Ich für meinen Teil habe die CapsLock-Taste unter Mac OS X komplett deaktiviert. Dies geht in den Systemeinstellungen > Tastatur > Sondertasten > Feststelltaste = Keine Aktion. 😉

Capster 3.0 – Alerts you when the caps lock is on.. (Commercial): „

Capster is an easy-to-use application that will tell you when you’ve pressed the caps lock, either on its own or through Growl.

When you press the Caps Lock key, Capster’s menu bar icon will change as well. For touch typists this is a great way to keep your focus on the screen.

If you accidentally press the Caps Lock key all the time, Capster is exactly what you need.

Version 3.0:

Capster now includes updated artwork. Capster can now make a sound when you press the Caps Lock key. You can now get notifications for the Function (FN) key. You can now get notifications for the Num Lock key. Mac OS X 10.6 or later 64-bit processor

Download Now

(Via MacUpdate: Recent Mac OS X.)… Read the rest

Alfred Extention: Restart Apple Mail

Seit einiger Zeit hab ich das Problem, dass wenn die Apple Mail App einige Zeit läuft, die CPU Last auf 60-80 Prozent steigt. Grund: derzeit unbekannt. Ich hatte irgendeinen Index-Dienst in Verdacht, aber so richtig herausgefunden habe ich das jedoch (noch) nicht. Derzeit ist mein Workaround, dass ich Mail beende und anschliessend wieder starte. Dies mache ich u.U. 2-3 x am Tag. Nun habe ich mir dazu eine Alfred Erweiterung dafür geschrieben, die diese Aufgabe für mich (halbautomatisch) erledig. Sollte ihr für so eine Extension auch mal Verwendung haben, dann nutzte den nachstehenden Download. 😉Restart Mail – Alfred Extension (Download) … Read the rest

Doppelte Artikelbilder in WordPress

Seit einiger Zeit bilde ich mir ein, dass Artikelbilder für meine Posts ganz nett wären. Doch immer wenn ich diese ausprobiert habe, war entweder garkein Bild zu sehen oder aber dann zwei gleiche Bilder. Eines links und eines rechts bündig im Artikeltext. Die Suche in Google war eigentlich nicht erfolgreich, so dass ich mich selber auf die Suche machen musste. Und tatsächlich bin ich fündig geworden. Ich verwende unter anderem das WordPress Plugin „Auto Excerpt everywhere“ und dort war ein Haken gesetzt, dass das Artikelbild links bündig angezeigt werden soll. WordPress platziert jedoch sein Artikelbild recht bündig am Textanfang. Diese Kombination war schuld daran, dass zwei Bilder angezeigt wurden. Eines vom Plugin und das andere vom WordPress selbst. Vielleicht hat ja einer von euch mal ein ähnliches Problem und dann könnte im mit diesem Post geholfen sein. 😉 … Read the rest

Alfred Extensions: „make dir“, „move to …“ and „Clear Desktop“

Wie ich schon im voran gegangenen Post (http://markuso.pyxis.uberspace.de/2012/06/alfred-extensions-meine-ersten-selber-gebauten/) erwähnt habe, sollen nun auch hier noch ein paar Alfred Extensions von mir vorgestellt werden.

Im letzten Post hab ich mittels Shell Script einen neuen Ordner namens „Neuer_Ordner“ auf den Schreibtisch angelegt. Mittlerweile, weiß ich, wie ich das etwas eleganter mittels AppleScript mache. 

„mkdir“ – make a new Folder on your desktop:Mit dieser Erweiterung für Alfred könnt ihr mit dem Aufruf „mkdir“ und gefolgt von einem Begriff einen neuen Ordner auf eurem Desktop erzeugen. Der „Begriff“ wird dann als „Ordnername“ verwendet. Dies funktioniert auch mit Wörtern mit Leerzeichen. 🙂 Für mich sehr praktisch, weil ich immer wie der temporäre Ordner auf meinem Schreibtisch anlege, um dorrt kurzzeitig Daten abzulegen.mkdir – Alfred Extension (Download File here)

„mv2dt“ – move folder to Dropbox/Temp:Wie ich oben schon erwähnt hatte, benutze ich meine Desktop fast ausschliesslich um temp. Daten zwischen zu speichern. Damit die Daten dort nicht ewig rum liegen, hab ich mir diese Erweiterung für Alfred gebastelt. Hier mit ein … Read the rest

WordPress: weitere Dateiendungen zum Upload freigeben

Ich hatte heute das Problem, dass ich euch Alfred Erweiterungen, die ich in den letzten Tagen selber zusammen gebastelt habe, auf meinen Blog zur Verfügungen stellen wollte und rannte dabei in die WordPress-Fehlermeldung, dass dieser Dateityp nicht erlaubt sei. Toll. Wo war das gleich wieder, wo man die Endungen von Dateien freischalten konnte. Keine Ahnung. Gut, also wieder bei Google suchen und im Anschluß aufschreiben – wobei dieser Text dabei raus kam. 😉

Also die „entscheidenden“ Stellen findet man in der Datei „functions.php„, welches sich im Verzeichniss „wp-includes“ befindet. Dieses wiederum ist im WordPress-Root-Verzeichniss relativ einfach zu finden. Die betreffenden Teststellen findet ihr dann in der Datei ab ca. Zeile 2558. 🙂Dort habe ich mir einfach die Zeile mit der Endung „exe“ als Muster kopiert und für die Alfred Extensions in die neue Zeile „alfredextension“ eingetragen und den Rest so belassen. Es macht den Eindruck, dass damit der Upload funktioniert und auch so alle noch geht.  … Read the rest

Alfred Extensions: meine ersten selber gebauten ;-)

So, nach dem ich nun auch das Upload-Problem der Alfred Extension und dem WordPress (hoffentlich) in den Griff bekommen habe, möchte ich euch nun hier (voller Stolz) meine ersten „selbst gebauten“ Alfred Erweiterungen vorstellen.

1. Neues Verzeichnis auf dem Desktop erstellen.Ok, wirds vielleicht schon geben, aber hab ich nicht gefunden. Drum als Einstieg gleich mal selber gemacht. Hab das Ganze als Shell Script angelegt und es wird einfach ein neuer Ordner auf euren Schreibtisch angelegt. Vorsicht: Sollte dieser Ordner schon bestehen, wird kein zweiter angelegt. Also einfach den ersten „Neuen Ordner“ gleich mal umbenennen. 😉mkdir Desktop.alfredextension (Download Extension)

2. Lokale IP Nummern anzeigenAuf meiner Suche durchs Web hab ich einige Erweiterungen für Alfed gefunden, die sich jeweils nur für eine Netzwerk-Schnittstelle die IP-Nummer greifen und z.B. in den Zwischenspeicher legen. Leider habe ich diesen Anwendungsfall genau noch nie gehabt, so dass wir die bestehenden Scripts genau Null geholfen haben. Ich möchte die IP Nummern einfach sehen. Und bitte nicht für jede Schnittstelle einzeln, sondern am Besten „alle“ auf einmal. Selber etwas rumprobiert und nach einiger Zeit hatte ich die Extension so, wie ich s… Read the rest

Alfred-Extensions entdeckt!

Nun benutze ich wirklich schon relativ lange den App-Launcher „Alfred“ und habe mich auch schon des öfteren durch die Einstellungen des Programms gegraben. Mir sind dabei die Extensions (zu deutsch „Erweiterungen“) schon unter gekommen, doch wusste ich nie so recht, was ich damit anstellen sollten. Heute dann mal hab ich mich mit dem Thema etwas genauer auseinander gesetzte und einen Anwendungsfall gefunden, wo ich dies recht gut testen konnte. 

Ich hab mir  die „vorgeschlagenen“ Extensions auf der Alfred-Webseite angeschaut (http://support.alfredapp.com/extensions) und nicht auf Anhieb was gefunden, was ich so richtig dringend gebraucht hätte. Mehr so aus Neugier hab ich dann mal die Erweiterung „Get Ethernet or WiFi Adress“ von „Steve0hh“ angeschaut, weil ich mir dachte, dass wäre vielleicht noch das erste, was ich gebrauchen könnte. Diese Erweiterungen könnt ihr euch unter http://steve0hh.wordpress.com/2012/04/22/alfred-extensions/  – es sind zwei Stück. Eine für Ethernet (also Netzwerk per Kabel oder wie wir Geeks sagen: en0) und eine für die WLAN-Schnittstelle (laut Apple „Airport“ oder aber eben: en1).Das hat mir dann doch schon recht gut gefallen, aber mei… Read the rest

Fantastical – der besser Kalender für Mac OS

Ok, iCal ist bei jedem Mac Betriebssystem dabei und erfüllt so die grundlegenden Bedürfnisse. Aber up-to-date ist jedenfalls was anderes. Über die letzten Jahre hinweg hab ich mit iCal gearbeitet, aber mehr deswegen, weil ich keine Alternative gefunden habe. Nun bin ich über der Programm „Fantastical“ von FlexiBits gestolpert. Das Programm platziert sich in der Mac Menü-Leiste und ist dort als unauffälliges und nicht störendes „Kalendersymbol“ zu finden. Klickt man auf dieses Symbol, so erhält man eine Kalender-Übersicht des aktuellen Monats, sowie (darunter) eine Liste an anstehenden Terminen. Diese Ansicht alleine hat mit schon sehr gut gefallen, da ich zum einen, einen Überblick über die nächsten Tage und Wochen habe, sowie eine „Detailansicht“ von dem, was als nächstes ansteht. Ein besonders Highlight ist die Eingabe von neuen Terminen. Man kann nämlich in „normalen Worten“ den Termin erfassen. Tippt man zum Beispeil „Morgen Mittagessen mit Alex um 12 Uhr“, so wird ein Termin morgen um 12 Uhr mit dem Titel „Mittagessen mit Alex“ vorgeschlagen. Bei den Termindetail kann man dann noch die Feinheiten festlegen – wie z.B. in welchen Kalender der Termin eingetragen werde… Read the rest

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen bittet um die Freilassung von Captain Paul Watson

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen bittet um die Freilassung von Captain Paul Watson: „

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen bittet um die Freilassung von Captain Paul Watson

Um Paul Watson zu unterstützen, schickten die Fünf Nationen einen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit der Bitte, um Pauls Freilassung.

Der Bund der Fünf Irokesen-Nationen unterstützt Paul Watson und Sea Shepherd seit vielen Jahren.  Am 18. Juni 2007 ,verliehen die Fünf Nationen den Sea Shepherd-Schiffen Robert Hunter und Farley Mowat eine Registrierung und ihre Flagge, nachdem die kanadische Regierung der Farley Mowat die Registrierung entzogen hatte.

Die Steve Irwin segelt auf den Färöer Inseln unter der Flagge des Bundes der Fünf Irokesen-Nationen. Foto: Billy Danger/Sea Shepherd Captain Paul Watson und Crewmitglied Shannon Mann erheben die Flagge des Bundes der Fünf Irokesen-Nationen auf Scott Island im Südpolarmeer. Foto: Billy Danger/Sea Shepherd

(Via Sea Shepherd News – Sea Shepherd Deutschland.)… Read the rest

Neues Mac-Bundle

Bin heute über ein neues Mac Softwarebundle bei www.bundlehunt.com gestossen. Dieses nennt sich Produktivität-Bundle und könnte für den einen oder anderen durchaus interessant sein. Das Software-Paket kostet $49.99 (also ca. 40,00 EUR) statt $586.00. Darin enthalten sind:

IStopMotion 2 LittleSnapper TotalFinder Default Folder X Typinator Smashing E-Book Bundle Keyboard Maestro GlyphOcean ThemeFuse PhoneView Picons 1,2,3

Das Angebot läuft noch ca. 2 Wochen. Ich bin ja schon kräftig am überlegen, ob ich es mir shoppen soll ??? 😉… Read the rest