Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Internet-Logbuch vom 04. Januar 2016

So wird BB-8 zum selbstständig agierenden Haustier | TECH.DEhttp://www.tech.de/news/so-wird-bb-8-zum-selbststaendig-agierenden-haustier-10091186.html

Szenische Lesung auf dem : Grundrechte gelten nicht im Weltall!https://netzpolitik.org/2015/szenische-lesung-auf-dem-32c3-grundrechte-gelten-nicht-im-weltall/

: Ein Abgrund von https://netzpolitik.org/2015/32c3-ein-abgrund-von-landesverrat/

Kodi Media Center (vormals XBMC) auf Apple TV 4 installierenhttp://tracking.feedpress.it/link/2250/2270329

Whiskey-Tasting Premium – FeuerHerzhttp://www.dasfeuerherz.de/unsere-angebote/whiskey-tasting-premium/

Websteckdosehttps://www.woehlke-websteckdose.de/index.php?id=websteckdose_ip-steckdose_servic

 … Read the rest

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rasberry Pi: Image von SD-Karte am Mac erstellen

Heute habe ich mal wieder meinen Rasberry Pi ausgegraben, weil ich was Neues damit ausprobieren wollte. Doch im die prima konfigurierte XBMC-Installation nicht zu verlieren, wollte ich schnell noch ein Image von der SD-Karte erstellen. Ich bin wieder ein mal auf die Seiten von Jan Karres gestossen und wollte die dort beschriebene Mac-Variante ausprobieren.

Original URL: http://jankarres.de/2013/08/raspberry-pi-image-backup-erstellen/ beschriebener Terminal-Befehl: dd if=/dev/sdx of=/path/images.img bs=1M

Ich kannte zwar den dd-Befehl vom Hörensagen, hab diesen aber bislang noch nicht verwendet, so dass ich das zum Anlass nahm, den dd-Befehl mal auszuprobieren. Leider schlugen meine Versuche fehl und es wurde bei mir nur eine 1kb große Datei auf dem Schreibtisch erstellt.

Mein Terminal-Befehl: dd if=/Volumes/Untitled/ of=/Users/markus/Desktop/xbmc.img bs=1M

Ich weiß jezt nicht genau warum dem so ist, aber nach einigen Minuten habe ich es dann vorerst bleiben lassen. Ich habe dann einfach wieder das gute, alte Festplatten-Dienstprogramm verwendet und da gings auch reibungslos. Hoffe ich zumindest, aber das werde ich ja sehen, wenn ich versuche das Image wieder zurück auf die SD-Karte zu spielen 😉 Noch kurz, wie ich vorgegangen bin:

SD Karte in den Kartenleser… Read the rest
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Raspberry Pi und XBMC

So als kleines „Forschungobjekt“ wollte ich mir schon länger so eine Raspberry Pi als „Mediacenter-Alternative“ anschauen. Derzeit habe ich einen etwas älteren WD TV und hier wäre eine Ablösung durchaus mal gewünscht. Nun hatte ich zwar von den Raspberry´s schon einiges gehört oder gelesen, aber so richtig beschäftigt hatte ich mich damit noch nicht. Einem glücklichen Umstand verdanke ich es, dass ich mir eine Komplettausstattung ausleihen konnte. Darin enthalten war folgendes und würde ich auch als „StarterPack“ bezeichnen:

Raspberry Pi RBCA Mainboard, http://amzn.to/19uHy6k Steckernetzteil, http://amzn.to/11HXWew Gehäuse, http://amzn.to/11HY0ev 8 GB SDCard, http://amzn.to/1aSZ71N

Ich habe den Tipp bekommen, dass man als „Mediacenter-Software“ sich mal „XBMC“ bzw. für die Raspberry „Raspbmc“ anschauen sollte. Die Installation ist nicht schwierig und sollte für jeden, der etwas computervertraut ist, zu schaffen sein. Ich selber habe mir bei meinem ersten Versuch das „Skript“ für den Mac angeschaut und wie bei allen anderen „Installationen“ wird auch hierbei erstmal nur ein kleines Image auf die SD Card geschrieben. Im Anschluss (ja, weil ich eine… Read the rest