Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Internet-Logbuch vom 20. Januar 2016

Bluetooth oder AirPlay nachrüsten – so geht’s!http://www.maclife.de/test/bluetooth-oder-airplay-nachruesten-gehts-10073675.html

Xibo Open Source Digital Signage | Open source multi-display managed digital signagehttp://xibo.org.uk/ 

Diesel-Reiniger AdBlue Der Schadstoffkillerhttp://www.autobild.de/artikel/diesel-reiniger-adblue-8538811.html

Backgroundifier für OS X: Bilder mit beliebiger Größe in ansehnliche Wallpaper verwandelnhttp://tracking.feedpress.it/link/2250/2354774

Screenium 3.1: Neben Mac- nun auch iOS-Bildschirmaufnahmehttp://rss.feedsportal.com/c/32215/f/424463/s/4ce53e18/sc/21/l/0L0Smactechnews0Bde0Cnews0Carticle0CScreenium0E30E10ENeben0EMac0Enun0Eauch0EiOS0EBildschirmaufnahme0E1632170Bhtml/story01.htm

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Eckenhttp://www.golem.de/news/raspberry-pi-zero-angetestet-der-bastelrechner-fuer-stille-dunkle-ecken-1601-118584-rss.htmlRead the rest

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Screenium – das Screencast-Werkzeug

Kenn ihr das Problem? Ihr wollt was von eurem Mac-Bildschirm „abfilmen“ und wisst nicht genau, wie ihr es anstellen sollt? Die eine Methode ist mit Mac-Bordmittel (Stichwort: Quicktime-Player X > Neue Bildschirmaufzeichnung), die andere Variante ist, dass man sich ein etwas professionelleres Programm dafür sucht. Und da wären wir jetzt bei Screenium gelandet. Für ein Projekt musste ich ca. 20 Minuten von einem Mac-Bildschirm abfilmen und dies habe ich mit Screenium 2.0 auch gemacht. Das Programm besticht durch seine Übersichtlichkeit, aber auch den Features, die darin enthalten sind. Ein Vorteil von Screenium ist z.B. dass man nicht den kompletten Bildschirm aufnehmen muss (wie das beim Quicktime Player der Fall ist). Man kann auf voreingestellte Pixelgrößen (800×600, 1024×768 …) zurückgreifen, oder aber auch nur ein Verhältnis (16:9, 4:3 …)  für den Ausschnitt definieren. bei der eigentlichen Bildschirmaufnahme kann man dann zwischen Komprimierung und den vollen Daten auswählen. Je nach dem, für was man den „Film“ anschliessend braucht. Auch sehr praktisch fand ich die Möglichkeit, dass einfache Video-Bearbeitung bereits im Screenium möglich ist. So kann man dort direkt z.B. den aufgenommenen Film  trimmen, was sehr sinnvol… Read the rest