Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Feedly.com Weboberfläche: Gar nicht mal so übel!

Aus derzeit unbekannten Gründen stürzt mein macOS RSS-Reader „Reeder“ derzeit häufig ab und ich komm nicht zum Lesen meines RSS-Feeds. Nun hab ich überlegt, was ich auf die Schnelle machen könnte. Einen neuen, anderen RSS-Client wollte ich mir nicht installieren und dabei ist mir die Idee gekommen, ob man nicht seinen Feed auf direkt auf der Feedly.Com-Webseite lesen könnte. Ich muss dazu sagen, dass ich Feedly zur Verwaltung meiner RSS-Feedquellen verwende und dies auch schon viele Jahre mache. Das ich dort die Artikel auch lese, ist mir bislang nicht in den Sinn gekommen – warum auch? 😉

Jedenfalls musste ich feststellen, dass nach der Anmeldung dort man seinen Feed sieht und sehr geschmeidig auch die einzelnen Artikel durch klicken kann. War euch überrascht und es ist tatsächlichen eine Alternative zu einem Mac-RSS-Client.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

RSS-Feed mit WordPress-Seite teilen?

Nachdem ich nun seit Wochen bereits eigentlich nichts mehr auf Twitter poste, bevorzuge ich meinen Blog für solche Aktionen wieder mehr – was auch ganz gut funktioniert. Aber mir fehlt irgendwie immer noch eine Möglichkeit Sachen aus meinem RSS-Feed „relativ einfach“ auf meiner WordPress-Seite zu veröffentlichen. Ich nutze „Reeder 5.3.6“ als RSS-Reader und hab da keine wirklich gute Funktion gefunden, welche mir dies ermöglicht. Nun habe ich gesehen, dass mein Standard-Texteditor „Byword“ mittlerweile auch nach WordPress publizieren kann (was auch funktioniert!), aber ich bekomme Byword nicht ins Teilen-Menü vom Mac. Hmm, irgendwie deppert.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Reeder 4 kann (momentan) nicht mehr mit Feedly

Ich benutze seit geraumer Zeit – bestimmt mehrere Jahre – die Reeder-App auf macOS (derzeit die Version 4.2.2) und iOS für meinen RSS-Newsfeed. Mir ist aufgefallen, dass seit einigen Tage der automatische Sync mit meinem Feedly-Account nicht mehr funktioniert und man nur noch manuell den Abruf (Shift+R) anstossen kann.

Als ich heute mal nachgeforscht habe, und mir die Einstellungen von der Reeder-App angeschaut habe, hab ich im Bereich der Feedly-Settings folgendes entdeckt.:

Please Note:
Automatic syncing has been temporarily disabled for FEEDLY as REEDER was using too much of Feedly´s resources. We´re working on finding a solution.

Zumindest weiß ich jetzt schon mal, dass der „Fehler“ nicht bei mir liegt, sondern dass die Ursache bei Feedly zu suchen ist. 😉

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Reeder 2 und Youtube

image-13795164056HeBrx1Mit dem Update, welches heute im Mac App Store (MAS) aufgeschlagen ist, soll laut Aussage des Reeder-Entwicklers der Bug behoben sein, welcher Probleme beim Abspielen von Youtube-Videos verursachte.
Bei mir war das Problem, dass in RSS-Feeds eingebettete Youtube-Filme bis zur 9 Sekunde abgespielt haben, und dann stehen blieben.

Natürlich hab ich gerade eben keinen Post zur Hand in dem solch ein Video wäre. Somit konnte ich es auch nicht testen. Aber ich wäre wirklich, wirklich froh, wenn die Videos wieder laufen würden.

Hinweis: Bei den aufgeführten Produktlinks handelt es sich um Apple-Affiliate-Links des Apple Partner Programm.

Veröffentlicht am Ein Kommentar

Leaf – der etwas andere RSS Client

leaf.175x175-75Heute bin ich über den RSS Client „Leaf“ im MacApp Store gestolpert und hab ihn gleich mal ausprobiert. Ihr findet die App unter http://goo.gl/OjVohe.
Irgendwie habe ich bislang noch nicht den RSS Client meiner Wahl (wieder)gefunden. Eigentlich warte ich darauf, dass die nächste Version von „Reeder“ (www.reederapp.com) veröffentlicht wird und dann Unterstützung für Feedly (www.feedly.com) mitbringt. Aber bis es soweit ist, nutze ich die Zeit und schau mir mal andere RSS Reader an. Und heute möchte ich euch Leaf vorstellen. 🙂

Vielleicht gleich mal voraus geschickt: dieser RSS Reader kommt in einem etwas anderem Design daher und wartet nicht mit dem bereits bekannten 3-Spalter-Layout auf. Wenn man der Programm öffnet sollte man erst einmal seine RSS-Feeds importieren. Das sollte ja nicht das große Problem sein, weil man (so wie ich) derzeit ja schon ein RSS Programm im Einsatz hat und es dort im Normalfall eine Import und Export-Funktion gibt.
Sind die eigenen RSS-Feeds drinnen, so erscheint das Programm erst mal nur ein-spaltig und man bekommt eine Liste von Feeds mit einer 1-2-zeiligen Vorschau präsentiert. Man kann sich dann noch eine zweite Spalte einblenden lassen, in der dann rechts der eigentliche Post zu lesen ist.
Standardmässig werden bei „Leaf“ auch nicht die gelesenen Artikel ausgeblendet, sondern man kann über einen Menüeintrag aktivieren, dass diese „ausgefaded“ werden.
Was mich etwas stört, ist die Tatsache, dass man die Feeds nicht so flüssig wie in anderen Programmen konsumieren kann. Immer wieder kommt es vor, dass Leaf einen Artikel nachladen muss und dann wartet man 1-2 Sekunden, bis dieser dargestellt wird.
Ansonsten macht das Programm vieles richtig oder andersrum gesagt, Leaf leistet sich keine großartigen Schwächen, die das Programm „unbenutzbar“ machen würden. Für den einen oder anderen von euch kann Leaf eine Alternative sein. Drum mein Tipp, einfach mal die Software aufprobieren.  🙂

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Reeder for Mac geht nicht mehr

Bildschirmfoto 2013-06-18 um 10.57.56Hmm, ich weiß nicht sicher ob es zusammen hängt oder es sich um einen Zufall handelt. Seit am 1. Juli 2013 der Google Reader Service eingestellt wurde, bekomme ich in der Reeder-Mac-App keine RSS Feeds mehr angezeigt. Erst dachte ich mir, dass der Zusammenhang zwischen dem Deaktivieren von Google Reader und der Fehlfunktion in Reeder offensichtlich wäre, da ich mich ja nicht mehr mit meinen Google-Zugangsdaten anmelden könne. Doch meine Google-Zugangsdaten funktionieren noch in dem Feedly-Plugin für den Google-Chrom und im Endeffekt greift Reeder auch nur mit diesen Zugangsdaten auf den Feedly-Service zu. Somit ist es also wirklich etwas komisch, dass die App nicht mehr funktioniert. Hat jemand von euch das gleiche Problem bzw. eine Lösung dafür?

Nachtrag:
Ich glaube ich hab eine Grund für das Nicht-mehr-Funktionieren von Reeder „gefunden“. Es hängt doch mit dem Einstellen des Google Reader Dienstes zusammen. Ich war der Meinung, dass Reeder sich mit den Google-Anmeldedaten bei Feedly anmeldet und dort meine RSS Feeds abholt. Das ist nicht so. Reeder meldet sich direkt bei Google Reader an und dieser Service geht ja nicht mehr. Somit kommen darüber auch keine RSS News mehr.
Mich hat das etwas durcheinander gebracht, weil ich ja für die Anmeldung bei Feedly auch meinen Google Account verwende und darum bin ich automatisch davon ausgegangen, dass Reeder sich mit meinen Google Zugangsdaten bei Feedly anmeldet.
Wenn ich das aber richtig mitbekommen habe, dann ist der Feedly-Dienst noch nicht in der aktuellen Version von Reeder integriert und soll in den kommenden Tagen/Wochen folgen. Die Reeder-iOS App mit Feedly-Integration soll schon im Review-Prozess von Apple sein und scheinbar somit relativ schnell bei den Usern verfügbar sein. Von einem Update von Reeder for Mac hab ich bislang noch nichts gehört. Also mal abwarten.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Feedly und Reeder

Bildschirmfoto 2013-06-18 um 10.57.56Seit ca. Mitte April 2013 (das sind jetzt auch schon wieder 2 Monate) bin ich von meinem bisherigen RSS-Setup (Google Reader und NetNewsWire) umgestiegen auf Feedly. Im Grunde bin ich mit Feedly auch ganz zufrieden, aber die Browser-Erweiterung für den Google Chrome kommt mir hin und wieder etwas bugy und spuky vor. Artikel, die ich schon gelesen habe, werden mir als Neue präsentiert und hin und wieder habe ich den Eindruck, dass mit Artikel auch „vorenthalten“ werden.
Hier schnell noch der Hinweis auf meine älteren Posts, die sich mit Feedly in irgendeiner Form befassen:

Irgendwie kam in den letzten Tagen bei mir der Wunsch auf, dass ich doch ganz gerne wieder ein „richtiges Stück Software“ für meine RSS-Feeds hätte.
NetNewsWire, der mir sehr treue Dienste geleistet hat, hat keine Feedly-Unterstützung und stellt (soweit ich weiß) auch keine in Aussicht.
Also habe ich mich nach was anderem umgeschaut. Und da fiel jetzt mal meine Wahl auf „Reeder“ (http://reederapp.com). Ok, die App hat zwar auch noch keine Feedly-Anbindung, diese soll aber (vielleicht) bis Ende Juli 2013 kommen. Und das ist ein Zeitraum, den ich noch gut überblicken und -brücken kann. 😉
Reeder kommt mir irgendwie wie NetNewsWire vor, nur nicht mit dem alten angestaubten Charme des vergangenen Jahrhunderts, sondern modern und frisch, so wie man sich heute eine Mac-App vorstellt. Ich werde mal die nächsten Wochen die Entwicklung der Feedly-API und von Reeder verfolgen und bin gespannt, was sich hier tut. Ich glaube irgendwie möchte Feedly der Google Reader Nachfolger werden und hab da auch ganz gute Karten dafür. Wenn es stimmt, dann sind bereits rund 3 Mio. Nutzer von Google Reader zu Feedly gewechselt. Einschliesslich mir. 🙂

feedly-cloud