Glenfarclas 12 Jahre

Quelle:
https://www.whisky.de/shop/Schottland/Single-Malt/Highlands/Glenfarclas-12-Jahre.html?force_sid=175c494ba25852ef6b224624197bcb56

https://whic.de/glenfarclas-12-jahre-liter.html

Allgemeines:
Glenfarclas bedeutet frei übersetzt Tal des grünen Graslandes. Dieser Single Malt reifte für lange 12 Jahre bevor er in Travel Retail Größe abgefüllt wurde.

Bester Whisky des Monats Februar 2017 bei Whisky.de
 
Auszug aus Wikipedia:
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Glenfarclas
Glenfarclas (Gälisch etwa: Tal des grünen Grases) wurde 1836 von Robert Hay gegründet und bekam 1844 die Lizenz um Whisky zu brennen. 1865 wurde die Distillerie an John Grant verkauft, dessen Nachfahren die Brennerei 1896 renovierten und noch heute besitzen. In den Jahren 1960 und 1976 wurde die Destillerie um jeweils zwei auf heute insgesamt sechs Brennblasen erweitert.

Aroma: Voll, würzig und süß mit deutlicher Sherrynote.

Geschmack: Leicht torfrauchig. Reich und voll mit etwas Sherry.

Abgang: Mittellang, mit etwas Eiche.

Fakten:

  • Herkunftsland: Ballindalloch, Moray, Schottland, Großbritannien
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Brennerei/Marke: Glenfarclas in Ballindalloch
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung, J & G Grant International
  • Hersteller URL: http://www.glenfarclas.co.uk/

Farbe: bernsteinfarben, sherryfarben

Hausstil: komplex und malzig, sherryartige Aromen. Als Digestif* genießen.

Preis: ca. 34,00 EUR für die 1,0 Liter Flasche (Stand November 2017)

Persönliche Meinung:
Nachdem ich bereits den 21 Jahre alten Glenfarclas kannte (https://ostermeier.net/glenfarclas-21-jahre/) und von dem ziemlich begeistert bin, wollte ich mal die „günstige Variante“ davon testen. Und ich muss sagen, dass auch der 12-Jährige Whisky mir sehr gut gefällt.Es ist ein feiner, ehrlicher Whisky mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Dazu kommt noch, dass man eine große 1 Liter-Flasche erhält, was Preis und somit den Whisky nochmals attraktiver macht. 
Wer bereits ist gute 30 EUR für einen Whisky auszugeben, der bekommt dafür ein wirklich sehr guten Vertreter seiner Art und mit dem Preis muss man sich auch nicht wirklich überlegen, ob und wann man davon ein Glas trinkt. Ich für meinen Teil geben dem Whisky eindeutig ein „Daumen hoch“. 👍🏻 

 

* Ein Verdauungsschnaps, auch Digestif (von lateinisch digestioVerdauung‘; französisch digestif, -ve ‚die Verdauung betreffend‘, auch ‚verdauungsfördernd‘; in der Schweiz auch Verdauerli oder auf alemannisch Verrisserle; im norddeutschen Raum auch Zerhacker oder Absacker), ist ein alkoholisches Getränk, das – im Gegensatz zum Aperitif – nach einer Mahlzeit getrunken wird.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Verdauungsschnaps

Zurück zur Whiskey-Übersicht