Travel Router Mode

Written by on . Posted in not_on_startpage

Unter „Travel Router Mode“ versteht man (gerade auch bei Geräten von TP-Link), dass ein AccessPoint eine Netzwerkschnittstelle hat (Ethernet), an der man einen kabelgebundenen Internetzugang anschliessen kann (DHCP), und der Gerät diesen dann wie ein „normaler“ WLAN-AccessPoint zur Verfügung stellt.
(So hab ich das jedenfalls verstanden.)

TL-MR3020 is the ideal travel partner for people on the go. 3G/4G Router Mode enables you to plug in a 3G/4G USB modem and share it wirelessly. Its Travel Router Mode (AP Mode) allows you to conveniently setup an internet connection utilizing a hotel WAN cable. Meanwhile, you can also use the switch on the side of the router to choose between Travel Router Mode, 3G/4G Router Mode and WISP Client Router Mode based on your different requirements.

Quelle: http://www.tp-link.com/common/subject/3g-router/TL-MR3020/?siteid=1

Ausgerissene Dübellöcher reparieren

Written by on . Posted in Allgemein, Heimwerken, not_on_startpage

Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal soweit. Einer unserer Vorhangstangen war locker und wieder einmal waren ausgerissene Dübellöcher das Problem. Die Grundplatte der Vorhangstange wird nur doch drei 6mm Dübel im Mauerwerk (bzw. im Rollladenkasten) gehalten und diese reißen bei der minimalsten Belastung gerne mal aus und werden somit locker.

Normalerweise habe ich dieses Problem behoben, in dem ich die alten Bohrlöcher mit Montagekleber befüllt habe und dann dort in den noch weichen Kleber die Dübel eingedrückt habe. Leider hatte ich ausgerechnet in diesem Moment keinen Montagekleber mehr zuhause, so dass ich mir was anderes einfallen lassen musste. 

Erst dachte ich an Silikon, bin aber doch wieder abgekommen davon, weil mir das (auch nach dem Austrocknen) einfach zu weich war und die Dübel da immer noch wackeln konnten. Dann ist mir die Idee gekommen, dass ich die ausgefransten Bohrlöcher mit Heißkleiner füllen könne. Gesagt, getan.
Ich hab erst einmal, so gut es ging, die Bohrlöcher von Staub befreit. Dann habe ich in die Löcher einen „guten Schuss“ Heißkleber getan und gleich auch noch die Dübel eingedrückt. 
Komischerweise gingen die Dübel nicht mehr ganz in die Bohrlöcher, aber diese ab ich nach dem erkalten des Heißklebers einfach mit einem Cuttermesser mit dem Mauerwerk bündig geschnitten.

Anschliessend wieder die Grundplatte der Vorhangstange angeschraubt und ich war überrascht, wie gut dass die Schrauben und Dübel nun halten. Viel besser vielleicht sogar als mit dem Montagekleber. Und mit dem Vorteil, dass der Heißkleber bei weiten schneller kalt und somit hart wird und man so seine Arbeit schneller weiterführen kann.#

War vom Ergebnis echt überrascht und muss mir dass für die nächsten Vorhangstangen einfach mal merken. 😉

Drucker bei RemoteDesktop (RDP) betreiben

Written by on . Posted in not_on_startpage

Info an mich selber – weil ich das nur zu gerne vergesse:
Wenn man eine Terminalsitzung / RDP-Verbindung hat und möchte da seinen lokalen Drucker verwenden, dann muss am Server / Arbeitsstation der gleicht Druckertreiber z.B. Brother HL-5450DN installiert sein. Dabei ist es völlig egal, an welchen Anschluss dieser Drucker installiert wird. Dies kann dann zum Beispiel auch nur LPT1 sein. 😉

Personal Backup – Auto-Backup

Written by on . Posted in not_on_startpage

Personal Backup – Auto-Backup: Normalerweise funktioniert das „Personal Backup“ extrem zuverlässig. Aber gerade hab ich bei einem Windows 7 Rechner das Problem, dass es partout nicht läuft, wenn nicht der User gerade angemeldet ist. Irgendwelche Ideen?

Update:
Ich hab mal auf dem PersonalBackup raus eine „geplante Aufgabe“ von Windows erstellt. Diese lief jetzt tatsächlich in der Nacht. Vielleicht ist das ja die Lösung meines Problem?“?“?

Telekom LTE Netz testen ;-)

Written by on . Posted in not_on_startpage

Heute bin ich eher zufällig über folgende Seite gestolpert:

https://www.t-mobile.de/data-comfort-free/0,26298,28534-_,00.htm

Kann es sein, dass man sich da relativ einfach etwas kostenloses (2 x 5 GB) Datenvolumen von der Telekom / T-Mobile erschleichen kann?

  • Superschnell mit Ihrem Tablet im besten LTE-Netz der Telekom surfen
  • Bis zu 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload
  • 2 x 5 GB Daten-Pässe für jeweils (maximal) 30 Tage inklusive
  • Innerhalb von 6 Monaten flexibel und unverbindlich testen
  • Kein Abo – keine Folgekosten
  • 0,00 € Kartenpreis, 0,00 € /Monat1)