Samsung Link gibts nicht mehr

Written by on . Posted in Allgemein

Wir haben einige Samsung Smart TVs bei uns im Einsatz und dort war für eine DiaShow-Funktion ein Dropbox Konto verknüpft. Nun funktionieren diese Slideshows seit einiger Zeit nicht mehr und ich hab mit mal angeschaut, wo der Fehler liegen könnte. Nach einigem Suchen bin ich drauf gekommen, dass Samsung seinen Dienst „Samsung Link“ zum 1. November 2016 eingestellt hat und somit das Verknüpfen von externen Diensten wie zum Beispiel Dropbox oder OneDrive nicht mehr funktioniert.

Wenn man auf die Webadresse link.samsung.com geht, bekommt man folgenden Hinweis:
(Mitteilung zur Beendigung des Dienstes Samsung Link (1. November) )

Sehr geehrte Kunden von Samsung Link,

bitte beachten Sie, dass Samsung Link entsprechend einer Änderung der internen Richtlinie für Betriebsabläufe ab [1. November 2016, 8.00 Uhr, GMT+9] nicht mehr zur Verfügung steht („Wirksamkeitsdatum“).

Auch wenn der Dienst Samsung Link nicht mehr ausgeführt wird, werden auf registrierten Geräten und in Cloud-Diensten gespeicherte Dateien nicht gelöscht. Sie können über die Einzelgeräte oder über Ihre Website/Mobilanwendung zur Cloudspeicherung auf die verbleibenden Dateien zugreifen.

Bitte klicken Sie hier, um zu den häufig gestellten Fragen (http://link.samsung.com/FAQ) im Hinblick auf die Einzelheiten zur Beendigung des Dienstes zu gelangen.

Wir danken für Ihr Verständnis. Unser Kundendienst-Team hilft Ihnen bei eventuellen Fragen oder Problemen gerne weiter. (http://help.content.samsung.com/)

Vielen Dank, dass Sie Samsung Link verwenden; wir möchten Ihnen auch in Zukunft weiterhin hochwertige Dienste zur Verfügung stellen.

Geeignete Geräte:Samsung Link wurde auf allen möglichen Gerätearten unterstützt– Smartphones, Tablets, SMART TVs, Laptops, Kameras, Blu-ray-Spielern, HomeSync-Geräten usw.

Vielen Dank. Das Team von Samsung Link

Folgend man dann den FAQ Link, so erfährt man dort, dass man die nun fehlenden Funktionen mittels eine Samsung-App auf einem Samsung Device (Samsung Smartphone oder Tablet) ja wieder nutzen kann. Blöd nur, wenn man hier kein Samsung Gerät im Einsatz hat. 

Zum Glück konnte ich nun für unsere Zwecke eine andere Lösung finden, die ähnlich praktikabel ist. Aber ich könnte mir vorstellen, dass Samsung sich keine Freunde mit der „Änderung der internen Richtlinien“ macht.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: 48.749878 11.975666

Leave a comment