Fitbit One zugelegt und am testen

Written by on . Posted in Allgemein

Seit einigen Tagen habe ich einen Fitness-Tracker. Wobei ich diesen in meinen speziellen Fall nicht so nennen würde. Denn mit übermässig viel Fitness-Aktivitäten wird er es bei mir nicht zu tun bekommen, so dass es eher ein Bewegungs-Tracker ist. Und da ich mir nicht irgendein Armband oder eine Fitnessuhr umschnallen wollte, ist mir das Fitbit One sehr entgegen gekommen. 

Dabei gefällt mir, dass ich diesen Tracker einfach in die Hosentasche stecken kann, er mich dort nicht stört und dort sehr unauffällig seine Arbeit verrichtet. 
Mich interessiert momentan einfach nur mal, wie viel ich mich über den Tag hinweg bewege – ich kann das nämlich garnicht abschätzen, denke aber schon, dass es tendenziell zu wenig ist. 
Ich hab aber auch schon in den vergangenen Tagen bemerkt, dass die pure Anwesenheit des Trackers mich motiviert, mich mehr zu bewegen und das ist ja dann schon mal ein praktischer und guter Nebeneffekt. 

Noch kann und mag ich nicht viel über den Fitbit One sagen, ausser, dass ich es nicht bereue, dass ich ihn mir zugelegt habe. Mir gefällt auch, dass die Akkulaufzeit sehr lange ist, so dass ich mir nicht jeden Tag Gedanken machen, ob ich aufladen muss oder nicht.

* Wenn Ihr etwas über einen Partner-Link kauft, erhalte ich von Amazon ein paar Cent Provision für die Empfehlung. Für Euch ändert sich dadurch am Verkaufspreis nichts. (Amazon-Affiliate-Link des Amazon Partner Programm)

Tags: ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net – My Coffee is always #000000! – Base-Station: 48.749878 11.975666 – It all started with a Commodore 64…

Leave a comment