Richtfunk und Grünzeug

Written by on . Posted in not_on_startpage

Ich habe zuhause eine kleine Richtfunkstrecke am laufen, um damit ein Nachbargebäude mit Netzwerk und Internet zu versorgen. Um die ganze Sache noch etwas zu „verkomplizieren“, hängt nach meinem DSL Router auch noch eine etwas ältere DLAN-Verbindung.

Nun habe ich vor ca. 2 Wochen der neue VDSL erhalten und kann mich nun über rund 44 MBit/s freuen. So weit, so gut. Als ich dann einen Speedtest in dem Gebäude machte, welches per Funk angeschlossen ist, musste ich feststellen, dass ich dort (wie vorher auch) nur eine Geschwindigkeit von ca. 2-3 MBit/s verfügbar war.

Nachdem ich die Richtfunkstrecke und die DLAN-Verbindung neu gestartet hatte, wurde die Geschwindigkeit auch nicht besser. Somit war ich etwas ratlos. Da ich aber in dem Moment nicht mehr Zeit hatte, musste ich das Problem erstmal ruhen lassen.

Einige Tage später, als ich bei uns auf der Terrasse war und so ein der Weltgeschichte rum schaute, habe ich dann wohl das Problem gefunden. Ein Baum! Als ich damals die Funkstrecke aufbaute und in Betrieb nahm, war dieser Baum noch viel kleiner und keinerlei Hindernis. Nun – ca. 3 Jahre später – ist diese ca. 2 Meter gewachsen und das neue Grünzeug ist genau im Trichter der Funkstrecke! Toll. Ich glaube, ich muss mal mit der großen Säge anrücken. 😉

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net – My Coffee is always #000000! – Base-Station: 48.749878 11.975666 – It all started with a Commodore 64…

Leave a comment