Mein Mac 27″ (Late 2012) läuft wieder

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X

imacs2012-officialVor einigen Tagen hab ich euch ja mitgeteilt, dass mein iMac mit der verbauten Festplatte Probleme hat. (http://ostermeier.net/wordpress/2016/04/apple-imac-27-late-2012-mit-festplattenproblemen/)
Ich hab mit dann anstelle der bisherigen Festplatte eine 240GB Samsung SSD bestellt und die ins FusionDrive eingebunden.

Bei der Wieder-Einrichtung des FusionDrives hab ich nachstehende Anleitung von hrdwrk verwendet:
http://hardwrk.com/blog/fusion-drive-hardwrk-kit-mac-os-x/

Das ist auch alles soweit gut gegangen, doch als ich während des initialen Setup-Prozesses dann die Rücksicherung von meinem TimeMachine-Backup machen wollte, bekommt ich mehrmals eine Fehlermeldung. So das dies nicht funktionierte.
Also habe ich mal ein Internet-Recovery gemacht und da wir ja bekanntlich das OSX installiert, welches bei der Auslieferung des Mac drauf war. In meinem Fall war die „Mountain Lion“. Die Installation verlief (wie gewohnt bei OSX Installationen) problemlos und anschliessend bootete der Mac in das soeben installierte OS.
Tipp: Ich glaube ihr tut gut daran, wenn ihr während des Setup-Prozesses einen anderen User anlegt, als den, den ihr aus dem Backup wieder herstellen wollt. So geht in gleich schon mal einem Konflikt in der Namensvergabe aus dem Weg. Den jetzt eingerichteten Benutzer könnt ihr ja dann nach der Rücksicherung des TM-Backups wieder löschen.

Da ich jetzt schon ein laufendes OSX hatte, konnte ich keine komplette Rücksicherung von meinem TM-Backup mehr machen, sondern musste auf den Migrations-Assistenen hoffen. Doch damit hier keine größeren Probleme auftreten, dachte ich mir, es wäre ganz geschickt, wenn ich jetzt gleich noch im Anschluss das OSX-Update auf „ElCapitan“ mache, damit dann das installiert OS mit dem in der Sicherung zusammen passt.
Also habe ich dann über den MacApp-Store die aktuelle Version von Mac OS X runter geladen und installiert, was zwar etwas Zeit in Anspruch nahm, aber keine Probleme machte.

Jetzt, da ElCapitan installiert war, hab ich den Migrations-Assistenten gestartet und von der externen USB-Festplatte meinen alten User, sowie alle Programme und Einstellungen zurück gesichert. Das waren bei mir ca. 230 GB und die Rücksicherung dauerte ca. 2,5 Stunden. 
So zum Ende der Rücksicherung hatte ich schon Bedenken, ob diese vielleicht eingefroren war, da bei einer Restzeit von ca. 10 Minuten der iMac ca. 10-15 Minuten stand. Aber dann machte der Fortschrittsbalken einen Satz nach rechts und sprang auf eine verbleibende Zeit von ca. 60 Sekunden, was mich dann doch wieder beruhigte.

Nach der Rücksicherung habe ich meinen iMac gebootet und bin in meinen alten Benutzer gegangen. Sah alles auf den ersten Blick wie auf meiner „alten Installation“ aus. Sehr schön. 🙂

Ich hatte dann nur bei zwei Programmen (Fantastical 2 und Reeder) das Problem, das diese nicht richtig funktionierten, konnte dies aber lösen, in dem ich deren Preferences-Files von Hand gelöscht habe. 
Ich musste zwar denn im Fantastical meine Kalender wieder einrichten und beim Reeder mein Feedly-Konto wieder eintragen, aber seither läuft mein Mac wieder tadellos.

Tags:

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net – My Coffee is always #000000! – Base-Station: 48.749878 11.975666

Leave a comment