(Gelöst) Alu-Tastatur am iMac geht nicht mehr

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Merkhilfen, Technik

apple-keyboard-1Heute hatte ich den Fall, dass plötzlich und ohne besondere Vorwarnung, eine Alu-Apple-Tastatur (also die mit dem USB Kabel) nicht mehr funktionierte und der Mac verzweifelt nach einer Bluetooth Tastatur zu suchen begann.
Erst dachte ich, das Alu-Keyboard sei defekt, aber so alt war das Teil noch garnicht. Also habe ich erstmal eine alte, übrige Apple-Tastatur (Krümelschublade) an den iMac gesteckt und, siehe da, die funktioniert sofort.
Dann habe ich mir gedacht, ich fahr dem Mac mal runter und mach beim Reboot eine PR-RAM-Reset (ALT+Command+P+R Tasten beim Einsschalten gedrückt halten, bis der Start-Ton erneut ertönt). Und was soll ich sagen: Anschliessend die Alu-Tastatur wieder angeschlossen und diese funktionierte dann wieder auf Anhieb.
Scheinbar hatte sich am Mac irgendwas aufgehängt, was durch den PR-RAM-Reset zurückgesetzt wurde. Komisch, aber gut das es jetzt wieder geht.
Eigentlich bin ich auf den PR-RAM-Reset nur gekommen, weil ich schon ähnliche Fälle mit Bluetooth Mäusen und Tastaturen hatte (diese konnten keine BT-Verbindung mehr aufbauen) und auch hier immer dieser Reset half.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: 48.749878 11.975666

Comments (10)

  • Janko

    |

    Danke für den Tipp. Hatte das gleiche Problem. Jetzt klappts wieder!

    Reply

  • Simone

    |

    Spitze, vielen Dank für den Tipp! Funktioniert sogar, wenn man keine alternative Tastatur hat und die Tasten nur am vermeintlich nicht funktionierenden Keyboard drückt. :o)

    Reply

  • Felix

    |

    Did the trick! Danke dafür.

    PR-RAM-Test… Ich dachte, solchen Mist würde man mit Apple hinter sich lassen…

    Reply

    • Markus Ostermeier

      |

      Tja, so heil ist die Mac-Welt dann auch wieder nicht. Aber es läuft schon vieles besser und stabiler als auf einem PC 😉
      Servus Markus

      Reply

  • BitPull

    |

    Das mit dem PR-RAM-Reset werde ich mir für’s nächste Mal merken. Ich hatte nämlich die gleiche Macke: Einmal die USB-Tastatur abgesteckt und danach ging sie einfach nicht mehr am iMac. An anderen Rechnern war alles in Ordnung mit diesem Keyboard.

    Aber dann stiess ich beim Googeln auf einen völlig verrückt klingenden Tip: man solle die USB-Tastatur mit einem USB-Verlängerungskabel anschliessen. Und, obwohl ich es mir bis heute nicht erklären kann – der Trick funktioniert. Und zwar wiederholbar! Ich nehme das Zwischenkabel raus – Keyboard geht nicht. Verlängerungskabel dazwischen: Keyboard geht wieder!

    Normalerweise nehme ich, um Fehlerquellen zu vermeiden, jede unnötige Steckverbindung raus, aber hier hab‘ ich wieder was dazugelernt 🙂

    Reply

    • Markus Ostermeier

      |

      Das ist ja wieder mehr als seltsam. Aber danke für den Tipp…ich hoffe jetzt nur, dass ich das nächste Mal auch dran denke. 😉
      Servus Markus

      Reply

  • Johannes

    |

    Hallo Markus,

    Danke für den Tipp! Nachdem ich vorletztes Jahr an anderer Stelle im Internet den Hinweis mit dem beiliegenden Verlängerungskabel brauchte, weil mein MBP die externe Alutastatur nicht erkannt hat, hat mir jetzt dein Hinweis auf den PR-Ram-Reset geholfen:

    Mittlerweile bündele ich die einfache Peripherie über einen USB-3-Hub. Das hat gut funktioniert, bis ich gestern mein Grafiktablett direkt an den Hub der Tastatur angeschlossen habe (neues, kurzes Kabel, um den Schreibtisch aufzuräumen). Sollte technisch funktionieren. Heute funktionierte ging dann nichts mehr.
    Nach und nach habe ich alle Geräte von USB-3-Hub getrennt und wieder angeschlossen – Übeltäter war die Tastatur. Wenn ich sie versucht habe anzuschließen, haben sich alle übrigen Geräte getrennt.

    Dank deines Hinweises funktioniert nach dem Reset jetzt wieder alles wie vorher!

    Beste Grüße,
    Johannes

    Reply

    • Markus Ostermeier

      |

      Prima. Freut mich, wenn ich dir helfen konnte. Servus Markus

      Reply

Leave a comment