CopyPasta – Sowas wie TimeMachine fürs Clipboard

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Pick / Empfehlungen

6856Eigentlich ist es schon erstaunlich. Wir schreiben das Jahr 2014 und alle üblichen Verdächtigen in Sachen „Betriebssysteme“ bieten dem Nutzer ein Clipboard (Zwischenablage) – Betonung liegt auf „EINE“.
Wer etwas mehr am PC oder Mac macht, wie schnell in die Situation kommen, dass er etwas braucht, was er vor einigen Minuten mit STRG-C oder CRTL-C ins Clipboard kopiert hat. Doch da ist schon längst wieder etwas anders, weil mein schnell noch was gebraucht hat. In der Zwischenzeit ist aber die Quelle das Daten, die man jetzt bräuchte schon wieder weg. Sei es das es ein Browserfenster war oder eine Email, die man bereits schon wieder verschoben hat.

Was man eigentlich möchte, ist ein Clipboard, dass sie sich letzten x-Einträge merkt und diese einem wieder zur Verfügung stellt, wenn man sie braucht.
Und nun das Gute: Sowas gibt es. Und es nennt sich „CopyPaste Pro“ und liegt derzeit in der Version 3.5.1 vor.
Ich spreche hier von einer Mac-App und kann gerade nicht sagen, wie ein ähnliches Tool unter Windows oder Linux heissen könnte.

Ich habe „CopyPaste Pro“ nun seit einiger Zeit bei mir im Einsatz und es läuft sehr unauffällig im Hintergrund mit. Zu 90% Reicht mir die vom Betriebssystem zur Verfügung gestellte Zwischenablage-Funktion. Doch bei den restlichen 10% hätte ich gerne Sachen, die ich vor einigen Minuten oder gar Stunden „kopiert“ hatte. Und genau das bietet „CopyPaste Pro“.
Doch hier nun erstmal noch ein paar Daten und Fakten zu dem Programm:

Ich muss mich eigentlich fast selbst über mich selbst wundern, dass ich diese Software noch nicht eher gefunden und im Einsatz hatte. Mittlerweile kann ich mir schon gar nicht mehr vorstellen, wie ein Mac ohne diese App „funktionieren“ soll. Also ich gehe jetzt mal von meinem „Arbeits-Mac“ aus, an dem ich den ganzen Tag sitze und erst da spiel die Software ihren Nutzen so richtig aus. Im Gegenzug dazu hab ich noch ein etwas älteres MacBook Pro und da fehlt mit die Software überhaupt nicht. Seltsam nicht. 😉

Aber wie in der Überschrift schon angedeutet:
„CopyPaste Pro ist sowas ähnliches wie eine TimeMachine für die Zwischenablage.“ 
Ich glaube dieser Satz beschreibt kurz und bündig, was die Software leisten kann.

Nachfolgend noch eine schöne Grafik, die den Unterschied zwischen einem Rechner ohne und mit „CopyPaste Pro“ aufzeigt.
(Grüße aus der Marketing-Abteilung.)
Bildschirmfoto 2014-10-27 um 15.49.34

Tags: , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net – My Coffee is always #000000! – Base-Station: 48.749878 11.975666

Comments (1)

  • Yosemite

    |

    Weiß wer wo denn die einzelnen Zwischenablagen gespeichert werden?

    Reply

Leave a comment