Win 7: Cursor im Windows Explorer springt immer in das Suchfeld

Written by on . Posted in Allgemein, Merkhilfen, Pick / Empfehlungen, Windows 7

Gestern hatte ich eine etwas komischen Fall, den ich so noch nicht hatte. Ein Bekannte sagte zu mir, dass bei ihm in Windows Explorer unter Windows 7 der Cursor nicht mehr auf den Verzeichnisinhalt reagiert, sondern immer in das Suchfeld oben rechts springt.
Normalerweise ist es ja so, dass wenn man ein Verzeichnis aufruft und im Anschluss mit dem Tippen eines Datei- oder Verzeichnisnamens beginnt, dass dann der „Cursor“ an die (bestpassendste) Datei (oder Verzeichnis) springt.
Bei meinem Bekannten war es nun so, dass jegliche Eingabe in das Suchfeld des Explorer-Fenster springt und dort versucht diese Eingabe zu finden, was wiederum auf Netzlaufwerken sehr langsam ist.

Lösung:
Nach einigem Suchen habe ich herausgefunden, dass dies eine Einstellung im Windows-Explorer ist.
Wenn man dessen Einstellungen aufruft, so gibt es dort einen Menü-Punkt „Bei der Eingabe der Listenansicht“ und was dann geschehen soll.
Bei meinem Fall war es so, dass „Automatisch in Suchfeld eingeben“ angehakt war und dieses „falsche“ Verhalten hervorrief. Stellt man auf „Eingegebenes Element in das Ansicht auswählen“ aus, so verhält sich der Explorer wieder wie gewohnt.

Wie und warum sie diese Einstellung bei meinem Bekannten verstellt hat, konnte ich nicht mehr heraus finden. Wenn ihr dazu was wisst, dann lasst es mich bitte wissen.

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 08.34.54

Tags: , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

markus(at)ostermeier(dot)net

Leave a comment

Neues aus Zamonien!