Google Reader / Takeout / Reeder und NetNewsWire 4

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Pick / Empfehlungen, Technik

Bildschirmfoto 2013-07-04 um 09.12.50Nachdem gerade meine Reeder Verbindung zu Feedly nicht funktioniert (sie anderen Post: http://sy.pe/pkr0), war ich auf der Suche nach eine Übergangslösung, bis Feedly in Reeder integriert ist.
Dabei bin ich drauf gekommen, dass zwar meine RSS-Feed von Google Reader zu Feedly umgezogen wurden, ich selber aber keine „Sicherung“ der Feeds hatte. Bis zum 15. Juli 2013 ist es noch möglich via Google Takeout die Daten von Google Reader zu exportieren. Das hab ich heute dann auch gemacht und man bekommt ein ZIP-File, in dem alle nötigen Daten als JSON bzw. XML enthalten sind.
Meine „Übergangswahl“ fiel auf NetNewsWire4, der zur Zeit als Beta zur Verfügung steht. Ich hatte die Vorgängerversion sehr lange im Einsatz und so wollte ich mir mal anschauen, was die neue Version denn nun so anders macht. Guckst du hier: http://netnewswireapp.com 

Nun wollte ich die Daten, die ich von Google TakeOut erhalten habe in NetNewsWire importieren und dabei habe ich festgestellt, da hierbei ein OPML File sehr nützlich wäre. Google hat mir aber wie gesagt nur JSON und XML Dateien zur Verfügung gestellt. Aber, die XML Datei von Google, in der die Feed-URLs enthalten sind, ist im OPML Format aufgebaut und kann somit in NetNewsWire4 importiert werden. Die anderen JSON Files kann man leider nicht verwenden.
Aber soweit bin ich jetzt mal zufrieden und werden die nächsten Tage mein News in NetNewsWire lesen. Back to the roots. 😉

Tags: , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

markus(at)ostermeier(dot)net

Leave a comment

Neues aus Zamonien!