Airmail: Bug mit BCC Adressen

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X, Technik

AirmailSeit nunmehr ca. 2 Wochen benutze ich für eines meiner IMAP Emailkonten „Airmail“ und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Heute jedoch bin ich auf einen Bug gestossen, der mir nicht gleich aufgefallen ist und über den auch ihr vielleicht stolpert.
Ich schreibe immer wieder Nachrichten, bei denen ich die BCC Funktion nutze. Auch kommt es vor, dass ich am Mac Desktop eine Mail beginne zu schreiben, diese dann als Entwurf speichere (Draft) und dann irgendwann später am iPhone die Nachricht vervollständige und verschicke.
Und genau dabei bin ich über einen Bug in Airmail gestolpert. Ich habe mit AirMail für Mac OSX eine Nachricht begonnen und dabei euch einen Empfänger in das BCC Feld geschrieben. Dann habe ich die Mail als Draht/Entwurf gespeichert und am iPhone weiter bearbeitet und zum Schluss verschickt. Nun hat es mich gewundert, dass ich keine Antwort von meinem BCC Adressaten erhalten habe und habe daraufhin nachgeschaut und in den „gesendeten Objekten“ war die Mail als verschickt markiert. Als ich mir die Nachricht aber genauer angeschaut habe, musste ich feststellen, dass das BCC Feld leer war.
Ich hab im Anschluss nochmal einen Test mit der gleichen Mailkonfig gemacht, weil ich dachte, vielleicht habe ja auch ich einen Fehler gemacht. Aber es ist reproduzierbar: BCC Empfänger, die man im Airmail hinterlegt und dann als Entwurf zwischen speichert, tauchen im Mail-Programm auf dem iPhone nicht auf. Dort muss man sie dann noch mal von Hand hinzufügen.
Nachtrag:
Ich konnte sogar feststellen, dass BCC Empfänger nicht mal in der AirMail App selbst gespeichert werden. Soll heissen, wenn man eine Nachricht verfasst, dort etwas in der BCC Feld einträgt, dann die Nachricht als Entwurf speichert und dann wiederum weiter bearbeitet, ist das BCC Feld schon leer. 😉

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

markus(at)ostermeier(dot)net

Leave a comment

Neues aus Zamonien!