Die Delfine brauchen Eure Hilfe!

Written by on . Posted in Sea Shepherd

Die Delfine brauchen Eure Hilfe!: “

Die Delfine brauchen Eure Hilfe!

Wichtige Ausrüstung der Cove Guardians muss dringend ersetzt werden

Taiji buyer unloading meatTaiji buyer unloading meat
Photo: Sea Shepherd

Einmal mehr hat uns die Polizei des Verwaltungsbezirks Wakayama gezeigt, wie erfolgreich wir mit der Operation Infinite Patience geworden sind. Die örtliche Polizei hat in einer Razzia die Hotelzimmer aller Cove Guardians in Japan durchsucht und sämtliche Ausrüstung, wie Speicherkarten, Mobiltelefone und Computer beschlagnahmt. Nach Aussage der Polizei wird es mindestens zwei Wochen dauern, bis die beschlagnahmte Ausrüstung an uns zurückgegeben werden kann.

Angeblich erfolgten diese Übergriffe als Reaktion auf die Beschädigung einer Statue durch die unbedachte Tat eines Cove Guardians. Wir wissen es jedoch besser. Durch die Beschlagnahmung und langfristige Verwahrung all unserer Ausrüstung unterbindet die Polizei wirksam unsere Kommunikation. Sie wollen die Liveübertragung der Gräueltaten verhindern. Sie wollen uns davon abhalten, Twitter Updates zu versenden, Fotos und Videos zu veröffentlichen, die in aller Grausamkeit zeigen, was den Delfinen tatsächlich angetan wird. Und sie wollen uns davon abhalten, die Welt daran zu erinnern, wie schändlich und ehrlos Japan sich verhält. Hinzu kommt, dass unsere mutigen Freiwilligen durch den Verlust der Kommunikationswege selbst in Gefahr geraten.

Im Dezember 2011 ging die Polizei mit falschen Behauptungen und Anklagen gegen den Cove Guardian Erwin Vermeulen vor. Erwin wurde letztlich von einem japanischen Gericht für unschuldig erklärt und die Behörden bloßgestellt. Während der „Untersuchung‘ beschlagnahmte die Polizei unsere Computer, was unsere Arbeit beendet hätte, wäre es uns nicht gelungen, die beschlagnahmte Ausrüstung schnellstens zu ersetzen und weiter zu machen. Viele Unterstützer auf der ganzen Welt spendeten unverzüglich die notwendigen Mittel, damit Sea Shepherd Ersatz beschaffen und die Kampagne wieder voll aufnehmen konnte.

Jetzt spielt die japanische Polizei einen unglücklichen Unfall hoch und macht ihn zu einem Zwischenfall, der er wirklich nicht ist. Wir hatten mit Sicherheit nicht vor, die Statue zu beschädigen. Und wir sind sehr klar in unseren Anweisungen an die Cove Guardians, die unmissverständlich heißen, dass keinerlei Verletzung japanischer Rechtsvorschriften toleriert wird. Hinzu kommt, dass die Polizei eine weitere vermeintliche „Untersuchung‘ zum Vorwand nimmt, unsere Kommunikationswege zu unterbrechen. Wir werden nicht zulassen, dass sie damit durchkommen. Mit Eurer Hilfe werden wir die notwendigen Mittel aufbringen, um Ersatz für die wichtige und von den Cove Guardians dringend benötigte Ausrüstung zu beschaffen. Etwa 4.000 US-Dollar werden für den Ersatz der Ausrüstung und deren Wiederinbetriebnahme gebraucht, um die Kampagne weiter fortsetzen zu können. Helft uns bitte diese Mittel zusammenzubekommen!  Etwaige Überschüsse aus den Spenden werden für Mietwagen, Benzin, Telefon- und Internetkosten u.s.w. genutzt.

Wir setzen unsere Überwachung des Fangs wildlebender Delfine und deren Weitertransport an Meeresparks und Aquarien in aller Welt fort. Diese schlagen ihren Profit aus dem Elend der Delfine. Dabei gibt es keinen legitimen Grund, Delfine und andere Kleinwale zu fangen und in Gefangenschaft zu halten. Wir sind dabei, Spuren der vor kurzem gefangenen und aus Taiji abtransportierten Delfine zu verfolgen. Wir haben einen Mann westlicher Herkunft identifiziert, der in den Transfer verwickelt ist und werden seine Identität und den Zielort des Transports veröffentlichen, sobald uns bestätigte Informationen dazu vorliegen.

 

For the Oceans,
Scott West
Cove Guardian Campaign Coordinator
Sea Shepherd Conservation Society

Donate

Taiji riot and city policeTaiji in Aufruhr in Anwesenheit der örtlichen Polizei. – Foto: Sea Shepherd

Cove Guardians
Besucht unsere
Cove Guardians Webseite
für mehr Informationen

(Via Sea Shepherd News – Sea Shepherd Deutschland.)

Tags:

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: 48.749878 11.975666

Leave a comment