Reisebericht Rügen 2012

Written by on . Posted in Allgemein, Family

Wie im vergangenen Jahr auch, waren wir diese Jahr vom 26. August bis zum 5 September wieder auf Rügen. Es hat uns beim letzten Mal so gut gefallen, dass wir uns die Insel ein zweites Mal anschauen wollten. Da auch die Unterkunft perfekt war, buchten wir auch dieses Jahr wieder die Aquamaris Stransresidenz in Juliusruhr. Zu finden unter www.aquamaris.de

Dieses Jahr möchte ich den Reisebericht nicht so ausführlich machen, wie noch im letzten Jahr. Ich glaube es reicht vollkommen, wenn ich stichpunktartig wiedergebe, was wir wann gemacht haben.

Wir haben uns dieses Jahr für eine Anreise an einem Sonntag entschieden, weil der normale Bettenwechsel an Samstagen stattfindet und da ist ziemlich viel auf den Ein- und Ausfallstraßen der Insel los. Und ich muss sagen, diese Entscheidung war gut. Es gibt zwar derzeit eine größere Baustelle an der Hauptstraße der Insel, aber nachdem dort am Sonntag nicht gearbeitet wurde, sind wir sehr gut durchgekommen.

Sonntag:
Aufstehen um 3:00 Uhr, kleines Frühstück, restliche Sachen ins Auto mache und Abfahrt um 3:30 Uhr. Fahrtstrecke ca. 860 Kilometer. Ankunft gegen 12:15 Uhr. Parkplatz auf der Schaabe gesucht, Ostsee besucht. Auto ausräumen, Auspacken und erneut Strand. Abendessen und dann gute Nacht.

Montag:
Strandsparziergang am Vormittag vom Aquamaris in Richtung Kap, also nördlich. Nachmittags waren wir im hoteleigenen Hallenbar und unser Jüngster nahm am Schwimmkurs teil.

Dienstag:
Jungs waren in der Aquamaris Kinderbetreuung und wir sind nach Breege gefahren. Den Nachmittag haben wir wieder im Hallenbad verbracht.

Mittwoch:
Radl ausgeliehen und zwar nicht im Hotel, sondern an der nächstgelegenen nördlichen Möglichkeit. Ca. 500 Meter vom Hotel entfernt. Ausflug ans Kap Arkona gemacht. Sind ca. 11 Kilometer zu fahren und eine wirklich schöne Strecke. Am Kap etwas gewandert, Mittagessen und Rückfahrt. Waren gegen 15:30 Uhr wieder am Hotel und haben dann noch mit unseren müden Füßen den Strand aufgesucht.

Donnerstag:
Fahrt nach Binz. Wanderung (ca. 3 Kilometer) vom Bahnhof Binz zum Jagtschloss Granitz. Schlossbesichtigung und Besteigung des Aussichtsturms. Weiterwanderung nach Graftitz (Haltestelle vom Rasenden Roland) und kleine Pause bei Regen. Rückfahrt nach Binz mit der Eisenbahn. Anschliessend Hallenbad.

Freitag:
Ausflug nach Dranske und Besichtigung des Hafens und kleiner Rundgang. Weiterfahrt nach Bug und anschliessend nach Wiek, um dort den Suftern zu zusehen. Nachmittags wieder Hallenbad.

Samstag:
9:10 Uhr Abfahrt nach Lohme. 9:45 Uhr Abmarsch in Richtung Kreidefelsen durch den Nationalpark Jasmund. sind zwar eigentlich nur 4 Kilometer zum Wandern, aber nach dem die Strecke ziemlich bergauf und bergab geht, relativ anstrengend. Man solle dafür etwas mehr Zeit einplanen. Ankunft am Konigsstuhl und Besuch verschiedender Aussichtspunkt. Wobei ich die Victoria Sicht nicht als die Beste empfinden würde. Gang über 412 Stufen bzw. 110 Höhenmeter zum Strand. Dort Mittagspause. Danach Aufstieg, Kaffee und Eis zur Stärkung und Rückwanderung. Ankunft in Lohme am Parkplatz gegen 15:15 Uhr. Rückfahrt zum Hotel und anschliessend „Gräben budeln“ am Strand.

Sonntag:
Ruhetag und ganztägiger Strandbesuch bei strahlendem Wetter. Sonnenbrandgefahr! 😉

Montag:
9:30 Uhr Hafen Breege, Abfahrt mit der „Wappen von Breege“ zur Insel Hiddensee. Regen und etwas kühl. Für die 16 Kilometer Fahrtstrecke braucht man ca. 1,25 Stunden. Ankunft auf Hiddensee am Hafen Vitte und Wanderung in nördlicher Richtung nach Kloser (ja, das ist der Ortsname), weiter zum Leuchtturm. Gegen 13 Uhr Rückwanderung nach Vitte. Klasse Softeis am Hafen und Abfahrt mit der „Seebad Juliusruh“ um 15:30 Uhr. Ankunft in Breege gegen 16:50 Uhr.

Dienstag:
Kurze Einkaufstour nach Sargard und Rast bzw. Besucht des Aussichtspunkts in Bobbin (am Parkplatz vor dem Ortsschild wenn man aus Sargard kommt), durch die vielen Wolken war die Aussicht nur mässig. Sollte man bei klarem Wetter nochmals wiederholen. Zurück zum Hotel und Packen, schliessend Strand- und Hallenbadbesuch.

Mittwoch:
8 Uhr Frühstück, 9 Uhr FeWo räumen und Auto einräumen, 10 Uhr Hallenbadbesuch, 11 Uhr Abfahrt. Ankunft in Obereulenbach gegen 20:45 Uhr.

So, dass war also im Schnelldurchlauf unser zweiter Besuch auf der Insel Rügen. Und auch nach diesem Besuch müssen wir sagen, dass wir immer noch nicht alles dieser tollen Insel gesehen haben und ein erneuter Besuch nicht ausgeschlossen ist.

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: 48.749878 11.975666

Leave a comment