Der frühere Vorsitzende der australischen Grünen startet die Operation Kimberley Miinimbi

Written by on . Posted in Sea Shepherd

Der frühere Vorsitzende der australischen Grünen startet die Operation Kimberley Miinimbi: “

Der frühere Vorsitzende der australischen Grünen startet die Operation Kimberley Miinimbi

Former Greens Senator and leader of Operation Kimberley Miinimbi Bob Brown addresses the Goolarabooloo people in Broome. Photo: Bronte Turner for the Bob Brown FoundationDer frühere Vorsitzende der australischen Grünen und Leiter der Operation Miinimbi, Bob Brown, wendet sich an das Volk der Goolarabooloo in Broome. Foto: Bronte Turner für die Bob Brown Stiftung.

Bob Brown, früherer Vorsitzender der australischen Grünen, ist in Broome, West-Australien, eingetroffen, um die Operation Kimberley Miinimbi zusammen mit dem Direktor von Sea Shepherd Australien, Jeff Hansen, zu starten.

„Ich freue mich, die Ortsgemeinschaft zu treffen und ein Bewusstsein zu schaffen für die verheerenden Auswirkungen, die das von Woodside geplante Erdgasprojekt im James Price Point auf die Buckelwale haben wird, in dem Lebensraum, in dem sie ihre Kälber zur Welt bringen und das die größte Kinderstube für Buckelwale der Welt ist‘, sagte Dr. Brown.

Heute besuchten Dr. Brown und Jeff Hansen das „Community Science Whale Project‘, das Gemeinschaftsprojekt für wissenschaftliche Untersuchungen und Walbeobachtungen und trafen sich mit den Wissenschaftlern und den Ureinwohnern, den Goolorabooloo am James Price Point.

Die von Woodside in Auftrag gegebene Untersuchung über die Auswirkungen des Erdgas-Industriekomplexes auf die Wale ist zutiefst mit Fehlern behaftet. Das „Community Science Whale Project‘ hat geholfen, dieses zu beweisen, indem es – entgegen Woodsides Schätzung, laut der sich ungefähr 650 Wale während der gesamten Saison innerhalb der Fünfkilometerzone an der Küste entlang bewegen sollen – innerhalb von 6 Wochen mehr als 1000 Wale identifiziert und vom Ufer aus beobachtet hat.

‘Ich bin hier zusammen mit Sea Shepherd auf Einladung des Volkes der Goolorabooloo, um die Wichtigkeit und Bedeutung der Meeresumwelt am James Price Point für Wale, Delfine und Schildkröten hervorzuheben‘, erklärte Dr. Brown abschließend.

Der australische Direktor Jeff Hansen erklärte: „Es ist eine wahre Ehre und ein Privileg, heute das Volk der Goolorabooloo, darunter Richard Hunter und Philipp Roe zu treffen, die mit vielen anderen unermüdlich seit vielen Jahren gegen Woodsides Gasfabriken kämpfen. Ich bin tief berührt von der Geschichte der Goolarabooloo, von der Landschaft, dem Meeresleben, von den Fußspuren der Dinosaurier und natürlich von den Walen. Etwas, worauf die gesamte Welt stolz sein sollte und was für nachfolgende Generationen behütet werden muss. Das hier ist das wahre Vermächtnis für unsere Kinder.

‘In den 30 Minuten, die wir auf der Beobachtungsplattform des „Community Science‘ verbracht haben, konnten wir ganz leicht fünf Walschulen innerhalb von fünf Kilometern vom Ufer sehen,‘ sagt Jeff Hansen.

Die Steve Irwin fährt zurzeit entlang der Kimberley Küste und erwartet heute Nachmittag den ersten Blick auf den James Price Point zu bekommen. Sie ist auf dem Weg, das Dock von Broome am Montagnachmittag zu erreichen. Walbeobachtungen werden ab Dienstag täglich bis zu ihrer Abreise auf dem Programm stehen.

Unter den Gästen, die die Steve Irwin morgen im Hafen von Broome willkommen heißen werden, ist auch Murray Wilcox, AO, QC, ehemaliger Richter des Obersten Gerichts.

Klicke hier für weitere Informationen über Community Science Whale Project.

Sea Shepherd Australia Director Jeff Hansen surveys whales from the observation platform alongside members of the Goolarabooloo people and local whale researchers. Photo: Bronte Turner for the Bob Brown FoundationDer Direktor von Sea Shepherd Australien, Jeff Hansen beobachtet Wale von der Beobachtungsplattform zusammen mit Mitgliedern des Goolarabooloo-Volkes und lokalen Walforschern. Foto: Bronte Turner für die Bob Brown Stiftung
Operation Kimberley Miinimbi arrives in Broome and visits with the Goolarabooloo people and local whale researchers. Photo: Bronte Turner for the Bob Brown FoundationDie Operation Kimberley Miinimbi trifft in Broome ein und besucht das Volk Gooloarabooloo sowie lokale Walforscher. Foto: Bronte Turner für die Bob Brown Stiftung
Sea Shepherd Australia Director Jeff Hansen points out fossilized dinosaur footprints that will be destroyed if the gas hub is constructed. Photo: Bronte Turner for the Bob Brown FoundationDer Direktor von Sea Shepherd Australien, Jeff Hansen zeigt auf einen fossilen Dinosaurier-Fußabdruck, der zerstört wird, wenn das Gasprojekt gebaut wird. Foto: Bronte Turner für die Bob Brown Stiftung

(Via Sea Shepherd News – Sea Shepherd Deutschland.)

Tags:

Markus Ostermeier

Contact: markus(at)ostermeier(dot)net - My Coffee is always #000000! - Base-Station: 48.749878 11.975666

Leave a comment