1Password aus dem Mac AppStore (kein Dropbox-Sync)

Written by on . Posted in Allgemeines, Mac OS X, Merkhilfen, Pick / Empfehlungen, Technik

Ich habe seit wirklich geraumer Zeit 1Password (von agilebits.com) im Einsatz und könnte ohne diesem Programm mich wahrscheinlich nicht mehr im Internet bewegen, weil ich keine Ahnung von den benötigten Passwörtern habe. 

Nun gibt es die neuste Version in Apple´s Mac AppStore. Und da es gerade auch noch 30 % gab, hab ich dort zugeschlagen.
Die Versionsnummer sprang von 3.8.x auf 3.9.5. Soweit alles eigentlich ok. Ein Key-Feature das Software ist, dass man die eigene Keychain (1Password-Schlüsselbund, in dem die Daten gespeichert werden) auf die eigene Dropbox legen und somit über mehrere Rechner verteilen und zugreifen kann. Elementar für mich. 
Als ich jedoch die neuste Version von 1Password installiert hatte (die alte Version hatte ich schon gelöscht), musste ich feststellen, dass ich den Dropbox-Sync nicht aktivieren konnte. Das dazu benötigte „Knopf“ war nur grau hinterlegt. Seltsam. !?!?

 Wie schon des öfteren in meinem Bglog erwähnt, hab ich meinen „Haupt-Mac“ (ein MacBook Pro 13,3″) umgebaut, so dass da jetzt eine schnelle SSD und eine Große Festplatte vorhanden ist. Genaueres dazu findet ihr in dem Post, in dem ich den Umbau beschreibe: http://markuso.pyxis.uberspace.de/2011/02/mac-mit-ssd-und-hd-aber-ohne-dvd/
Und irgendwie, diese Kombination und die logische Entscheidung, mein HOME-Verzeichnis auf die große Festplatte zu legen, verursachte das „Dropbox-Problem“. Es ist zwar durchaus relativ einfach in Mac OSX möglich, dass man den User-Home-Ordner an einen anderen Platz legt, aber nicht alle Programme (so anscheinend auch Dropbox) bekommen dies mit. 
Das Problem war somit bei mir, dass die Dropbox-App bei mir am Mac am „Standard-Pfad“ (Volumens/SSD128/Users/markus/Dropbox = auf dieser Festplatte ist auch das OSX-System installiert)  nach dem Dropbox-Ordner gesucht hat und diese dort ja nicht finden konnte. Klar, mein Home-Ordner (und somit auch die Dropbox-Daten) befanden sich auf /Volumes/HHD320/markus/Dropbox). 
Soweit ich das erkennen konnte, kann man in den 1Password-Proferences nicht einen anderen Pfad für den Dropbox-Ablageort einstellen. Somit blieb mir nun als einzige Lösung, dass ich den Dropbox-Ordner an den „bevorzugten Pfad“ umziehe  (Volumens/SSD128/Users/markus/Dropbox) und somit diesen 1Password dort findet und den Dropbox-Sync-Knopf „freigibt“.

Trackback from your site.

Comments (2)

  • Chargeback

    |

    Hi,

    danke für den guten Hinweis!

    Viele Grüße!

    Reply

Leave a comment