S.O.S. Day – Save Our Skipper – Mittwoch, 23. Mai

Written by admin on . Posted in Allgemeines, Pick / Empfehlungen, Tauchen

S.O.S. Day – Save Our Skipper – Mittwoch, 23. Mai: „

S.O.S. Day – Save Our Skipper –  Mittwoch, 23. Mai

Photo: Billy DangerIn der vergangenen Woche haben wir alle Sea Shepherd-Supporter dazu aufgerufen, den deutschen Justiz- und Außenminister anzuschreiben. Die Entscheidung, Captain Watson am Montag gegen eine Kaution freizulassen, ist das eindeutige Ergebnis tausender Anrufe sowie tausender Briefe, E-Mails und Faxe, die diese Woche versendet wurden. Dass einem ausländischen Staatsbürger in einem Auslieferungsverfahren die Freilassung auf Kaution gewährt wird, ist fast schon einmalig.

Obwohl wir mit der Entscheidung, Captain Paul Watson gegen Kaution freizulassen einen Sieg errungen haben, müssen wir nun den Kampf um sein Leben verstärken. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat zusammen mit dem Generalstaatsanwalt bestätigt, dass die Entscheidung, Captain Paul Watsons Leben zu retten in der Macht des deutschen Justizministers liegt. Schreibt daher weiter die deutsche Justizministerin und den deutschen Außenminister an, sendet E-Mails, Faxe oder ruft an!

Den Ministern muss deutlich gemacht werden, jetzt zu handeln, genau so, wie es der Generalstaatsanwalt und das Oberlandesgericht aufgezeigt haben. Captain Paul Watson erwartet von seinen weltweiten Unterstützern, dass wir unsere Forderungen sein Leben zu retten direkt vor die Haustüren der globalen Auslandsvertretungen Deutschlands tragen. Wir rufen zu einem weltweiten Aktionstag am Mittwoch, den 23. Mai auf. An diesem Tag wird die Präsidentin von Costa Rica, Laura Chinchilla, bei der deutschen Kanzlerin Merkel in Berlin zu Besuch sein. Mittwoch, der 23. Mai ist somit S.O.S. Tag – Save Our Skipper!

Auf der ganzen Welt werden Sea Shepherd-Unterstützer ihre Stimmen zwischen 11 Uhr und 13 Uhr (Ortszeit) vor deutschen Botschaften und Konsulaten erheben. Organisiert Kundgebungen oder schließt euch geplanten Aktionen bei einer deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat in eurer Nähe an, und verlangt Captain Paul Watsons Freiheit. Wir sind zuversichtlich, dass ihr mit eurer Teilnahme verhindern werdet, dass Deutschland eine Auslieferung veranlasst, die einem Todesurteil für Paul Watson gleichkommen würde. Captain Paul Watsons Feinde innerhalb der Haifischflossen-Mafia haben auch bis in die Gefängnisse Costa Ricas ihren Einfluss. Sollte Captain Paul Watson nach Costa Rica ausgeliefert werden, wird er höchstwahrscheinlich nicht lange genug leben, um ein costa-ricanisches Gerichtsgebäude von innen zu sehen.

Es gibt keinen wichtigeren Versammlungsort als den, wo Präsidentin Chinchilla ihren Staatbesuch in Berlin beginnen wird. Das Treffen wird mit militärischen Ehren um 11 Uhr beim Schloss Bellevue eröffnet. Versammelt euch an Captain Paul Watsons Seite, wenn er persönlich für seine Sache am Schloss Bellevue eintritt. Weitere Einzelheiten erscheinen in Kürze hier und auf Facebook.

Wir bitten die Unterstützer von Captain Paul Watson, ihre Nachrichten weiterhin mit dem erforderlichen Respekt zu formulieren. Wir sind zuversichtlich, dass die Präsidentin von Costa Rica, die deutsche Kanzlerin und die Minister Deutschlands mit eurer Hilfe die Menschenrechte Captain Paul Watsons schützen und sich nicht den fingierten Anschuldigungen von Haifischflossen-Wilderern beugen werden, die nichts anderes als gewöhnliche Verbrecher sind.

(Via Sea Shepherd News – Sea Shepherd Deutschland.)

Tags:

Leave a comment