Mac Pro Tipp: Mac-Adresse mittels ARP Cache herausfinden

Hin und wieder ergibt sich das Problem, dass man von einem Netzwerkgerät die Mac-Adresse wissen müsste und diese gerade nicht zur Hand hat. Beispiel: Oki Drucker, der die letzten 6-Stellen der Mac-Adresse als Passwort für das Webfrontend verwendet.
Es gibt einen recht eleganten Weg um mit Mac OS X „Bordmitteln“ dies zu bewerkstelligen. Man benötigt nur das Terminal. 😉

Als erstes sollte man das betreffende Netzwerkgerät anpingen. Anschliessend kann man mit „arp IP-NUMMER“ den Arp-Cache für die betreffende IP Ausgeben lassen und da dabei steht auch die Mac-Adresse. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.