(Printer-Tip) EPSON C86, Corel Draw und der ganze andere Krampf

Written by admin on . Posted in Allgemeines, Technik

printersettingsIrgendwie hab ich seit geraumer Zeit das Problem, dass Farbausdrucke auf  meinem EPSON C86 via PrintServer und Netzwerk einen Farbstich haben. Nach dem ich mich in meinen Urlaub etwas mit dem Problem rumgeschlagen habe, hab ich nun ein paar Einstellungen parat, die zwar noch nicht 100%ig passen, aber die Ausdrucke schauen schon bedeutend besser aus. Wieder einmal für mich zur Erinnerung ein Screenshot.

Nachtrag vom 3. Januar 2010.
Heute hatte ich wieder einmal das Problem, dass ich eine Corel-Datei „farbecht“ ausdrucken wollte. Und da ich ja mittlerweile schon wußte, dass Ausdrucke aus dem CorelDraw „farbverfälscht“ rauskommen und ich mir nicht die Arbeit machen wollte, dass ich an den Einstellungen rumtüftle, hab ich kurzerhand ein 600 dpi PDF mit dem PDF-Creator geschrieben. Dieses wollte ich eigentlich mit der „Vorschau“ und meinem EPSON C86 mittels USB ausdrucken. Die Druckerinstallation funktionierte wunderbar, doch leider musste ich feststellen, dass der Mac-Druckertreiber (bei mir) keine „erweiterten Einstellungen“ zuläßt. Das ist natürlich deppert, weil ich auf „optimalten Fotodruck“ und „Fotopapier“ umstellen hätte müssen. Daraufhin habe ich versucht, dass PDF mit dem PC (auf dem auch das Corel installiert ist) und dem Acrobat Reader auszudrucken. Und siehe da, die Ausdrucke kommen viel heller und viel „farbechter“ raus!
Erkenntnis: Es liegt scheinbar nicht am Druckertreiber, sondern an den Default-Einstellungen vom Corel. Scheint so, dass sich die mal verstellt haben. ICC-Profil oder irgendwas in der Richtung?
Ich schau mal bei nächster Gelegenheit nach und sollte ich noch was finden, so poste ich das hier.

Tags: , , , ,