Adobe Acrobat bzw. Adobe Acrobat Reader: AdobeARM.exe Fehlermeldung

Written by on . Posted in Allgemein

Bei einem Windows 7 PC hatte ich das Phänomen, dass ca. alle 10 Minuten eine Sicherheitsmeldung gekommen ist, dass die Datei „AdobeARM.exe“ ausgeführt werden sollte. Es gab nur zur Auswahl „Abbrechen“ oder „Ausführen“. Auch wenn man „Ausführen“ anklickte, kam die Meldung immer wieder.

Auf dem betroffenen Rechner war sowohl der aktuelle Adobe Acrobat Reader, als auch der Adobe Acrobat Pro installiert. Erst dachte ich, dass die Datei zum „Reader“ gehört und da dieser nicht wirklich benötigt wurde, habe ich diesen deinstalliert. Doch leider brachte das keine Besserung.

Wenn man etwas googlet, dann findet man dies: AdobeArM steht für Adobe Reader and Acrobat Manager

Also ist die Datei scheinbar auch Bestandteil vom Acrobat PRO.  Als nächstes habe ich dann probiert, einfach mal die Datei „AdobeARM.exe“ zu löschen. Diese Datei befindet sich unter:  Computer > Lokaler Datenträger C: > Programme (x86) > Common Files > Adobe > ARM > 1.0

Anschliessend habe ich einen Neustart des Rechners durch geführt und anschliessend ausprobiert, ob der Acrobat Pro sich noch öffnen läßt. Soweit alles in Ordnung. Hab dann etwas abgewartet und siehe da, die Sicherheitsmeld… Read the rest

Kontaktloses Bezahlen mit Number26

Written by on . Posted in Allgemein, Pick / Empfehlungen

Vor einigen Wochen oder Monaten habe ich mir mal ein kostenloses Konto bei Number26 geklickt und habe dazu auch die kostenlose MasterCard erhalten. Im Gegensatz zu meinen bisherigen „Plastikkarten“ kann die N26-Karte auch dieses kontaktlose Bezahlen. Voraussetzung dafür ist, dass im Vorfeld schon mal eine „normale Kartenzahlung“ (also mit Durchziehen und so) erfolgt ist. Wenn diese erfolgreich „durchgegangen“ ist, wird das Feature „Kontaktloses Bezahlen“ auf der N26 Karte freigeschaltet. 

Und als ich heute in der Warteschlange beim Lidl stand, ist mir dies wieder eingefallen und ich hab mir gedacht, dass ich das mal ausprobieren könnte. Ich hab mir schon ausgemalt, wir der Kollege an der Kasse wohl reagieren würde, wenn ich ihm um diese etwas noch aussergewöhnliche Zahlungsmethode bitte, aber das lief dann in der Praxis relativ entspannt ab. Als ich an der Reihe war, sagte ich ihm, dass ich gerne das Kontaktlose Bezahlen ausprobieren möchte und er meinte, ich müsse meine Karte nur „auf das Tastenfeld“ des Kartenterminals halten. Und tatsächlich, binnen 2-3 Sekunden ertönte der Bestätigungston und meine Zahlung wurde bearbeitet. Und nach ca. 10 Sekunden, bekam ich die „mündliche Bestäti… Read the rest

Woodster BS 52: Spindelarretierung umgebaut

Written by on . Posted in Allgemein, Heimwerken

Seit nun mehr 2-3 Jahren habe ich eine Tischfräsmaschine im Einsatz, weil ich mit der normalen Oberfräse und dem Führen von Hand bzw. den Einbau der Oberfräse in einen Frästisch an die Grenzen gestossen bin und es mich auch einfach immer nur genervt hat. Nachdem ich nicht genau wusste, wie oft ich die Tischfräse nutzen würde, habe ich mir damals ein sehr günstiges Modell ausgesucht (Woodster BS52) und wollte damit erst einmal meine Erfahrungen sammeln.

Die Maschine empfinde ich (vor allem für den Preis) gerade als Einstiegsmodell als gut und wer nicht jedes Wochenende damit professionell damit arbeiten möchte, sollte damit zu recht kommen. Klar gibt es bessere Maschinen auf dem Markt, aber für den „ambitionierten Bastler“ (und das meine ich jetzt im positiven Sinne) ist sie völlig ok.

Was mir aber schon gleich zu Beginn aufgefallen ist, ist dass die Spindelarretierung nicht gut gelöst ist. Zum einen ist sie relativ deppert zu erreichen und zum anderen nicht sonderlich stabil ausgelegt. Und bereits in der Garantiezeit musste ich meine Maschine tauschen, weil eben genau diese Arretierung hängen geblieben ist.

Hier die Einzelteile der original Spindelarretierung. Und das Problem ist eigentlich das Teil im oberen Bildbereich. Man hätte auch vielleicht dies … Read the rest

Lububtu Linux auf Netbook ausprobiert

Written by on . Posted in Allgemein, Pick / Empfehlungen

Ich habe seit einigen Jahren ein Terra Netbook im Einsatz, welches als „Not-Laptop“ immer bei mir im Auto liegt. Bereits von ca. 2 Jahren habe ich die interne Festplatte gegen eine kleine SSD ausgetauscht, welche dem Netbook wieder neues Leben und mir mehr Freude bei der Benutzung dieses PCs eingehaucht hat.

Nun habe ich aber auch damals das kostenlose Update auf Windows 10 durchgeführt und da merkte ich schon, dass das Netbook mit seinem ATOM Prozessor an seine Grenzen stößt und man immer wieder recht lange warten musste, bis irgendwelche Programme oder Einstellungen sich öffneten. Das wurde mir jetzt zu blöd und mir kam der Gedanke, dass ich doch mal wieder ein Linux ausprobieren könnte.

Nach kurzer Google-Suche landete ich bei „Lubuntu“, welches auf Ubuntu aufsetzt, aber gerade auch für den Einsatz auch leistungsschwächeren Geräten (alte Laptops oder eben Netbook)konzipiert ist.  Nachdem meine letzten Linux-Erfahrungen schon wieder einige Jahre zurück lagen, war ich gespannt, was sich hier getan hat. Nach dem ich dieses Netbook meisten nur dafür benötige irgendwelche Geräte per Weboberfläche einzurichten oder mal ein Terminal benötige, hielten sich meine Anforderungen sehr in Grenzen und so war ich mir schon im Voraus sicher, dass i… Read the rest

Coole Tasche von Cool Bananas (Old School Umhängetasche in braun)

Written by on . Posted in Allgemein, Pick / Empfehlungen

Heute möchte ich euch mal eine preisgünstige, aber dennoch stylische, Umhängetasche vorstellen. Diese kommt aus dem Haus „Cool Bananas“, welche hochwertige MacBook Taschen und Lifestyle Asseccoires im Sortiment führen. Getestet habe ich ein Modell der OldSchool Serie.

In der Umhängetaschen habe Notebooks bis zu eine Größe von 15 Zoll Platz und auch ziemlich viel Krimskrams, welchen man so im Alltag mit sich rum schleppt. Die Tasche kommt in einem sehr schönen Braun daher und ich denke mir, dass dieser auch mit Ausschlag geben für den Produktnamen war. 

Die Tasche ist aus hochwertigem Kunstleder, was bei mir erst einmal etwas Verwunderung ausgelöst hat. Denn eigentlich bin ich ja kein Freund von Kunstleder-Sachen, aber da bin ich wohl etwas vorgeschädigt von irgendwelchen billigen iPhone-Hüllen, die man bei Amazon oder Ebay für ca. 10 EUR bestellen kann. Aber diese Umhängetasche von Cool Bananas hat einen ganz anderen Qualitäts-Standard und dieses Kunstleder fühlt sich richtig gut und wertig an. Ich musste mir echt die Tasche und deren Material sehr genau anschauen, damit ich erkennen konnte, dass es wirklich kein echtes Leder ist. Wirklich gut gemacht!  Und für den Preis, die Old School Tasche kostet 59,95 EUR – kann man echt nicht meckern. … Read the rest

Outlook 2010: Viele komische Newsfeed-Ordner in der Seitenleiste

Written by on . Posted in Allgemein

Heute hatte ich an einem Microsoft Outlook 2010 das Problem, dass „plötzlich“ in der linken Seitenleiste, dort wo man die ganzen Ordner sehen kann, irgendwelche Newsfeed-Ordner mit seltsamen Namenszusätzen erschienen sind. Teilweise sind diese Ordner auch wieder von selbst verschwunden, teileweise auch wiederum nicht. Man könnte die Ordner auch von Hand löschen, doch diese tauchen irgendwann einfach wieder auf. Wenn diese Ordner wieder erschienen, kam auch gleichzeitig von unserem Kerio Connect Mailserver bzw. Kerio Offline Connector (KOFF) eine Sync-Fehler mit eben diesem Namen des Ordners, der dann in der Seitenleiste auftaucht.

Ich hab dann verschiedenes probiert und irgendwie wollte alles nicht so wirklich Abhilfe schaffen. Irgendwie war das auf deppert, weil sich die Newsfeed-Ordner anhäuften und „zu den besten Zeiten“ 50 Ordner dort zu finden waren.

Die Lösung hab ich dann doch irgendwann gefunden und diese bezieht sich auf ein Outlook Add-Inn. Und zwar gibt es unter Datei > Optionen > Add-Inns eine Übersicht aller aktivierten bzw. deaktivierten Add-Inns. Hier müsstet ihr auch eines finden, welches sich „Microsoft Outlook Connect für soziale Netzwerke“ nennt. Und dieses Add-Inn müsst ihr deaktivieren. D… Read the rest

Apples iPod wird 15 Jahre alt

Written by on . Posted in iOS

Am 23. Oktober 2001 stellte Apple bzw. Steve Jobs den ersten iPod vor. „1000 Songs in deiner Hosentasche“ war damals der Slogan und für damalige Verhältnisse wirklich was besonderes. Wenn ich das heute meinen Kindern erzähle, dann schauen sie mich mit großen Augen an und zucken mit den Schultern. Tja, wie sich doch die Zeit verändert. Leider habe ich nie einen iPod der ersten Generation besessen. Ich bin erst so gegen 2004 „eingestiegen“ und hab mir damals (glaube ich) einen iPod der 3. Generation mit einer 20 GB HDD gekauft. Und nur so nebenbei möchte ich erwähnen, dass dieser iPod noch immer gute Dienste in meiner Werkstatt leistet. Aber wer hätte damals gedacht, dass dieses Produkt Apple zu solchem Weltruhm führt, ganz nebenbei unsere Umgangsweise mit Musik (Videos) umkrempelt und Jahre später zum iPhone führt? Ich glaube, das sind die krassesten 15 Jahre, auf die eine Firma zurückblicken kann und wie sehr hat sich Apple doch in dieser Zeit verändert? … Read the rest

Erster Erfahrungsbericht mit dem Ubiquiti AP AC Lite AccessPoint

Written by on . Posted in Allgemein

Vor einigen Tagen habe ich mir einen neuen AccessPoint für unser Obergeschoss gekauft, weil die AirPort Express schon sehr, sehr in die Jahre gekommen ist.  Meine Wahl fiel auf einen Ubiquiti AP AC Lite (http://amzn.to/2emJMlF * ), weil ich a) von diesen speziellen Modell schon viel Gutes gehört haben und b) bereits Ubiquiti Geräte im Einsatz habe (http://ostermeier.net/wordpress/2015/10/freifunk-wlan-accesspoint-installieren/) und diese mörderstabil laufen.

Hier und heute möchte ich nur mal einen kurzen Erfahrungsbericht zum Besten geben. Ich hab jetzt mal die schnelle Einrichtung über die iOS App gemacht und dies lief wirklich sowas von problemlos, dass ich darüber eigentlich keine weiteren Worte verlieren muss. Der AccessPoint wurde von der App gleich gefunden und die Basis-Konfig war in keine 5 Minuten erledigt. Momentan strahlt der AP sowohl im 2,4, als auch im 5GHz Band das gleiche WLAN aus und ich möchte damit jetzt mal die kommenden Tage ein paar Erfahrungswerte sammeln.

Im nächsten Ausbauschritte möchte ich dann über das Programm, welches es für Windows und macOS gibt, die „erweiterte Konfig“ vornehmen und dann auch wieder ein Gast-WLAN aktivierten.  Vielleicht schaffe ich das ja am kommenden Wochenende?!!?

Was mit sehr positiv noch … Read the rest

macOS (OSX) und die (fehlenden) System-Schriftarten

Written by on . Posted in Mac OS X

Heute hatte ich mal einen Mac (mit OSX 10.9.5) zur Reparatur, der ein wirklich seltsames Verhalten an den Tag legte. Word und Excel aus dem Office-Paket 2011 stürzten kurz nach dem Start ohne großartige Fehlermeldung zum Beispiel ab. Und auch andere Programm verhielten sich (sagen wir mal) seltsam.

Ein Überprüfung der Zugriffsrechte (Festplattendienstprogramm) brachte keine sonderlichen Erkenntnisse, ausser dass mir hunderte Einträge für irgendwelche iTunes-Dateien angezeigt wurden. Eine Überprüfung des Volumes (240 SSD) zeigt auch keine Fehler an. Das Löschen vom diversen Preferences-Datei änderte auch nichts.

Erst als ich dann bemerkte, dass es irgendwas mit „Schriftarten“ zu tun haben könnte, richtete ich meine Suche mehr in diese Richtung aus. Und siehe da, ich fand eine App names „FontExplorer“, was grundsätzlich noch kein Problem darstellt, aber in eben dieser App waren sehr, sehr viele System-Font deaktiviert. Über 700 wenn man es genau nimmt. Das ist nicht gut. Gernicht gut. Ich hab dann einfach mal im FontExplorer alles System-Fonts wieder aktiviert und anschliessend den Mac durch gestartet. Und siehe da, seither macht der Rechner keine Probleme mehr.

Leider kann ich nicht abschliessend sagen, wer oder was diese System-… Read the rest

Windows 7: Problem bei der Anmeldung bzw. beim Ändern des Kennwortes

Written by on . Posted in Allgemein, Windows 7

Heute hatte ich bei einem virtellen Window 7 das „Problem“, dass der User dazu aufgefordert wurde, sein Kennwort zu ändern. Es handelte sich dabei um ein Windows 7 Home Premium und ich hab da was gelesen, dass diese Aufforderung standardmässig alle 42 Tage kommen sollte. Das ist seltsam, weil bei Bekannter dieses Windows schon 2 Jahr installiert hat und diese Aufforderung noch nie erschienen ist. Seltsam, komisch – aber ist halt so. 

Mein Bekannter wollte sich dann auch ein anderes Kennwort geben, doch dann erschien folgende Fehlermeldung auf seinem Bildschirm:

Das System hat eine mögliche Sicherheitsgefahr festgestellt. Stellen sie sicher, dass sie mit dem Server, der sie authentifiziert hat, Verbindung aufnehmen können.

So, jetzt war er in so einer dämlichen Endlosschleife gefangen. Mit dem alten Kennwort konnte er sich nicht mehr anmelden, weil das System dieses geändert haben wollte und ein neues Passwort konnte er sich nicht geben, weil er die Fehlermeldung bekam.

Nach einigem Experimentieren und wenig Erfolg, hab ich dann mal den Hinweis mit der „Kennwort-Rückstell-Diskette“ ausprobiert und (gottseidank) hat scheinbar Parallels von hausaus ein Diskettenlaufwerk gemountet. So konnte ich so eine „Rescue-Diskette̶… Read the rest

Apple TV Gen.3 und Apple iPod HiFi mittels Lichtwellenleiter-Kabel verbunden

Written by on . Posted in Allgemein

Ich besitze nun schon seit einiger Zeit einen Apple TV (Generation 3) und seit kurzen auch einen (altehrwürdigen) Apple iPod Hifi. Nun wollte ich über den Apple TV die Musik von meinem iPhone auf den iPod Hi-Fi schicken und dabei musste ich feststellen, dass der Apple TV „nur“ einen optischen Audio-Ausgang besitzt.  Der „Klinkenanschluss“ (3,5 mm – was sollst) am iPod HiFi kann mit „Kufer“ und per „Licht“ versorgt werden. Leider hatte ich „optisches Audiokabel“ zur Hand, so dass ich mir ein solches erst einem bestellen musste. Folgendes habe ich dafür bei Amazon bestellt.

Wentronic 51224 Lichtwellenleiter Kabel (1m) schwarz http://amzn.to/2e033Jv  * Kostenpunkt: 2,20 EUR inkl. Gratis-Versand innerhalb DE

Das Verbinden der beiden Apple Geräte ist denkbar einfach und wirklich kein Problem und bei meinen ersten Tests konnte ich auch gleich die Musik vom Telefon am iPod HiFi hören. Soweit alles gut.

Doch ich habe feststellen müssen, dass ich hin und wieder Audio-Aussetzer habe, wenn ich länger die Musik laufen lasse. An was dies liegt, kann ich im Moment noch nicht sagen und ich muss das Phänomen erst noch etwas beobachten. Mögliche Ansetzte wären die WLAN-Verbindung des iPhones – diese läuft … Read the rest

iPhone7 und der fehlende Klinkenanschluss

Written by on . Posted in Allgemein, iOS

Als ich mir das iPhone 7 vor ca. 4 Wochen zulegte, machte ich mir keine sonderlichen Gedanken darüber, dass da nun der Kopfhörer-Anschluss fehlt. Denn Vieles mache ich bereits kabellos – also per Bluetooth. Podcast streame ich schon seit einigen Jahren im Auto über Bluetooth und auch zuhause und im Büro habe ich Kopfhörer, die via Funk ihr Audio bekommen. Soweit alles gut und auch kein Problem.  Doch am vergangenen Wochenende holte mich doch wieder die Vergangenheit ein und ich musste erkennen, wieviele „fast vergessene“ Geräte es gibt, die einen 3,5mm Klinkenanschluss haben. Ich hab mir mal vor einigen Jahren einen Gehörschutz gekauft, der gleichzeitig ein Kopfhörer ist. Diesen verwende ich bei „stupiden“ Arbeiten, damit dieses etwas angenehmer werden. Und genau dies war am Wochenende dann derZeitpunkt um den Lightning-auf-Klinken-Adapter, den Apple freundlicherweise beim aktuellen iPhone dazu packt, zu suchen. Erst fand ich diesen schon garnicht und ich hab mir schon überlegt, wie sich sonst vielleicht noch meine Musik beim Holzschneiden geniessen könne. Aber zum Glück war der Adapter nur ein einer anderen Tasche und ich konnte mein „Spiral-Audio-Versorgungskabel“ dann doch noch ganz normal an meinem iPhone ansc… Read the rest

Scheppach TS2010 – Umbau für mehr Platz

Written by on . Posted in Heimwerken

Ich kann es garnicht oft genug sagen, dass in einer wirklich kleine Werkstatt habe und immer wieder nach Möglichkeiten für neuen Stauraum suche. Neulich musste ich meine Tischkreissäge reparieren (Scheppach TS 2010: Antriebswelle hat Spiel / http://ostermeier.net/wordpress/2016/09/scheppach-ts-2010-antriebswelle-hat-spiel/ ) und dabei ist mir die Idee gekommen, dass ich im „Unterbau“ ja eigentlich relativ viel Platz verschwende und diesen zukünftig nutzen möchte.

In der nachfolgenden Bilderstrecke erkläre ich einfach mal, was ich gemacht habe. 

Ziemlich genau so sieht meine Scheppach TS2010 auf. Ich habe auch das Untergestell und die Tischverbreiterung. Wobei im Untergestell nur „Luft“ ist.

Als ich die eigentliche Tischkreissäge wegen der Reparatur der Welle eh runter gebaut hatte, habe ich bei der Gelegenheit auch gleich eine Seite geöffnet, was sehr leicht ging, weil ich nur (ich glaube) 8 Nieten der Scharniere aufbohren musste.

Im nächsten Schritt habe ich aus MDF-Platten ein „U“ gebaut, welches genau in den frei gewordenen Hohlraum passt. „Hinten“ hab ich die MDF Platten durch den Boden etwas angeschraubt und „Vorne“ hab ich in das abgekantete Blech Links und Rechts ein paar Schra… Read the rest

Freud 4mm Nutfräser – Erster Eindruck

Written by on . Posted in Heimwerken

Wie neulich in einem Post erwähnt (Kreissägeblatt zum Schneiden von Nuten (Flachzahn) / http://ostermeier.net/wordpress/2016/10/kreissaegeblatt-zum-schneiden-von-nuten-flachzahn/ ) habe ich nun „endlich“ ein Kreissägeblatt für meine Scheppach TS2010 gefunden, welches wirklich und nur einen Flachzahn aufweist – und sinnigerweise Nutsäger heisst.

Dieses habe ich ja beim „Sauter-Shop“ bestellt (www.sautershop.de) und ich wollte euch hier kurz und bündig meine ersten Eindrücke vermitteln. Die Bestellung war am nächsten Tag (war ein Samstag) beim mir ihm Haus, was mich echt überrascht hat. Da kann ich die Leute von Sauter nur loben. Das Sägeblatt selbst hab ich mal ein paar mal fotografiert und scheib dort meinen „Senf“ dazu.

Wie schon mehrmals erwähnt, hab ich das Freud-Sägeblatt in der 4mm dicken Ausführung bestellt und da macht schon einen sehr, sehr massiven Eindruck.

Ich hab hier mal probiert die Sägezähne abzufotografieren und wie man vielleicht erkennen kann, besitzt dieser „Nutscheider“ wirklich nur eine Bestückung mit „Flachzähnen“.

Hier nochmals ein Foto von der „anderen Seite“ (als von „Vorne“).

Hier die Lasergravur mit dem „… Read the rest

OSX: Rechnernamen ändern, so dass er auch im Terminal stimmt

Written by on . Posted in Allgemein, Mac OS X

Heute musste ich aus Gründen einen Mac mit OSX 10.9.5. klonen, was dank Carbon Copy Cloner wunderbar geklappt hat. 75GB in rund 1,5 Stunden über Firewire800. Passt. Nun hatte ich aber auf dem neuen, geklonten iMac das Problem, dass mit eine Anwendung anmeckerte, dass der Rechnername noch der Alte wäre – obwohl ich bereits in den Systemeinstellungen unter „Freigaben“ diesen geändert hatte. 

Dazu vielleicht noch zwei weiterführende Anmerkungen:

Schaut mal in den „Freigaben“ auch unter den Gerätenamen, da findet ihr auf der rechten Fensterseite einen „Bearbeiten“-Button. Dort kann und sollte man den Rechnername auch aktualisieren Und diese spezielle Anwendung zog sich den Rechnernamen noch immer dann woanders her und es hat einige Zeit gedauert, bis ich drauf gekommen bin, dass die betreffende Datei unter /etc/hostconfig liegt. Als ich dort dann den neuen Rechnernamen des iMacs eingetragen hatte, gab auch die App Ruhe.

Desweiteren möchte ich noch anmerken, dass nachstehende Befehle ich zwar ausprobiert habe, aber keinen wirklichen Erfolg brachten. Nach einem Reboot war immer wieder der alte Hostname im Terminal zu stehen:

sudo scutil --set ComputerName "newname" sudo scutil --set LocalHostName "newname" sudo scutil --… Read the rest